Restauration E9 CSI

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Di 3. Apr 2018, 19:52

Hallo liebe Forumsmitglieder,

angemeldet habe ich mich schon vor längerer Zeit, als ich langsam immer konkreter den Plan gefasst habe, mir einen E9 zuzulegen. Da dies mittlerweile der Fall ist und ich auch schon auf einige sehr hilfsbereite Mitglieder gestoßen bin, möchte ich mich an der Stelle auch kurz vorstellen. Mein Name ist Sebatian, ich bin 32 Jahre alt und komme aus der Oberpfalz. Vergangenen Sommer habe ich mir den Traum vom E9 erfüllt und mir einen 3.0 CSI in Fjordblau gekauft. Wobei der Traum noch eine große Baustelle ist :-).

Vergangenes Wochenende konnte ich nun dazu nutzen, die Karosse vollständig zu zerlegen (es war im Prinzip nur Antriebsstrang, Achsen und Kabelbaum verbaut, der Rest war schon zerlegt oder fehlt). Jetzt steht sie auf einem Rollgestell und wartet auf die weiteren Schritte...anbei mal zwei Bilder vom aktuellen Zustand.

Viele Grüße,
Sebastian
K1600_IMG_9831.JPG
K1600_IMG_9831.JPG (65.32 KiB) 8454 mal betrachtet
K1600_IMG_9895.JPG
K1600_IMG_9895.JPG (83.71 KiB) 8454 mal betrachtet

michel
Beiträge: 30
Registriert: So 13. Jul 2014, 22:12
Wohnort: Sittard/selfkant
Kontaktdaten:

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von michel » Di 3. Apr 2018, 22:08

hallo sebastian
wilkommen im forum
fjord blauw ?
ich sehe eine weisse lackierte karosse mit roten primer oder war schon uberlackiert?
mfg michel

Metin
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Dez 2017, 00:05

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von Metin » Di 3. Apr 2018, 22:52

Hallo Sebastian,
glückwunsch für deinen Traumwagen. Bin in der selben Lage mit dem Stand bei der Restauration. Freue mich schon auf die Wochenenden, um zu schrauben.

Gruß

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Mi 4. Apr 2018, 12:40

Hallo,

ja mega, die Wochenenden dürften nur ein wenig länger sein. :-/

Die Originalauslieferung war in Fjordblau, habe ich bei BMW auch mit der Fahrgestellnr. erfragt. Er wurde mal weiß überlackiert, im Innenraum und in den Scheibenrahmen sieht man es zum Teil aber noch. Das rote ist Grundierung, wobei es teilweise auch eher nach Farbe aussieht. Muss sowieso runter, weiß aber noch nicht genau wie und wo ich das machen lasse...

Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 542
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von andilin » Mi 4. Apr 2018, 18:35

welche Innenausstattung hat er denn?
Gruß
Andi

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Mi 4. Apr 2018, 23:35

Welche er hatte bzw. was original drin war kann ich leider wohl nicht mehr nachvollziehen... bin mir noch nicht ganz sicher was ich mache.

Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 542
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von andilin » Do 5. Apr 2018, 16:57

Achso,
wenn es ja vielleicht der BMW von meinem Vater war, dann hatte er eine rote Leder Ausstattung verbaut.

Benutzeravatar
Nitro103
Beiträge: 352
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von Nitro103 » Di 29. Mai 2018, 16:25

sebastianw996 hat geschrieben:Welche er hatte bzw. was original drin war kann ich leider wohl nicht mehr nachvollziehen... bin mir noch nicht ganz sicher was ich mache.
Hallo Sebastian,

bei Fjord (sowie Chamonix und Polaris) wurde serienmäßig immer eine marineblaue Innenausstattung eingebaut, im Falle von Leder dunkelblau.

Gruß und Erfolg bei der Restauration
Robin
Dateianhänge
Stoff Marineblau.JPG
Stoff Marineblau.JPG (48.64 KiB) 7728 mal betrachtet
Leder dunkelblau.JPG
Leder dunkelblau.JPG (70.82 KiB) 7728 mal betrachtet

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Di 29. Mai 2018, 21:59

Hallo Robin,

Danke für die Info, wusste ich nicht (wie vermutlich noch so einiges beim E9).
Ich tendiere aktuell zu schwarz (der Moment wo die Originaltreuen vermutlich zum ersten Mal zucken) ;-)...

Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 542
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von andilin » Mi 30. Mai 2018, 20:33

Der Wagen soll dir gefallen und nicht den anderen. Mach ihn so, wie du möchtest.
Gruß
Andi

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Fr 13. Jul 2018, 17:04

So heute mal ein kleines Update, was bisher so passiert ist. Gleich vorweg, die Karosserie ist noch unberührt und steht in der Garage...da muss ich mal eine längere Zeit am Stück investieren.
Allerdings habe ich mich inzwischen daran gemacht, alle demontierten Teile zu zerlegen, zu reinigen, strahlen und oder verzinken zu lassen, zum Teil habe ich sie grundiert und lackiert und auch einzelne Sachen wieder zusammen gebaut.
K1600_IMG_9656.JPG
Fensterheber hinten
K1600_IMG_9656.JPG (60.19 KiB) 7312 mal betrachtet
Die Kabelbäume habe ich geprüft und neu gewickelt:
K1600_IMG_0283.JPG
Kabelbaum Motorraum
K1600_IMG_0283.JPG (63.69 KiB) 7312 mal betrachtet
K1600_IMG_0284.JPG
Kabelbaum Innenraum
K1600_IMG_0284.JPG (71.94 KiB) 7312 mal betrachtet

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Fr 13. Jul 2018, 17:06

K1600_IMG_0521.JPG
Rückleuchten
K1600_IMG_0521.JPG (76.2 KiB) 7312 mal betrachtet
K1600_IMG_9605.JPG
Scheinwerfer
K1600_IMG_9605.JPG (82.91 KiB) 7312 mal betrachtet
Sitzschienen zerlegt, verzinkt und wieder montiert:
K1600_IMG_0514.JPG
Sitzschienen
K1600_IMG_0514.JPG (57.85 KiB) 7312 mal betrachtet

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Fr 13. Jul 2018, 17:07

Für den Sicherungskasten habe ich den Hintergrund am PC nachgezeichnet und zur Probe mal auf ein dickes Kartenpapier (100g oder 120g oder sowas) gedruckt. Sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus, obs genau passt habe ich noch nicht getestet :-)
K1600_IMG_0550.JPG
K1600_IMG_0550.JPG (56.78 KiB) 7311 mal betrachtet

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 542
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von andilin » Sa 14. Jul 2018, 16:55

Na, das sieht doch schon ganz gut aus. Weiter so und besonders: "Durchhalten".

Gruß
Der Sohn des früheren Besitzers :-)

rudy
Beiträge: 70
Registriert: Do 27. Nov 2014, 17:54

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von rudy » Mo 16. Jul 2018, 19:37

Nitro103 hat geschrieben:
sebastianw996 hat geschrieben:Welche er hatte bzw. was original drin war kann ich leider wohl nicht mehr nachvollziehen... bin mir noch nicht ganz sicher was ich mache.
Hallo Sebastian,

bei Fjord (sowie Chamonix und Polaris) wurde serienmäßig immer eine marineblaue Innenausstattung eingebaut, im Falle von Leder dunkelblau.

Gruß und Erfolg bei der Restauration
Robin
Ich dachte bei Leder konnte man jede (jegliche) Kombination wählen ... ???

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Mi 29. Aug 2018, 21:13

Hallo,
ich habe es so verstanden, dass blau die Standard-Innenausstattung war (auch bei Leder), man aber schon auch andere Lederfarben bestellen konnte.

Die letzten Wochen habe ich mich an die ganzen Achsteile (Hinterachsträger, Dreieckslenker hinten, Querlenker + Streben vorne, Stabis, Vorderachs/Motorträger) und Nebenaggregate (Lenkgetriebe, Servopumpe, Hauptbremszylinder, Bremskraftbegrenzer HA, usw.) gemacht. Zuerst entrostet, zum Teil manuell und zum Teil strahlen lassen. Anschließend habe ich die Teile grundiert und lackiert. Bin mit dem Resultat sehr zufrieden :-)

Lenkgetriebe als Beispiel:
K1600_IMG_0157.JPG
K1600_IMG_0157.JPG (70.67 KiB) 6730 mal betrachtet
Teile erstmal eingelagert:
K1600_IMG_0160.JPG
K1600_IMG_0160.JPG (64.86 KiB) 6730 mal betrachtet
Und es ist noch eine Ladung vom Verzinken zurück gekommen:
K1600_IMG_0234.JPG
K1600_IMG_0234.JPG (67.66 KiB) 6730 mal betrachtet
Die nächsten Wochen werde ich nicht zu recht viel kommen, mal sehen was dann im Herbst noch so geht. Und ich bin auf der Suche nach ein paar zusammenhängenden Wochen Urlaub, damit ich mit der Karosserie weitermachen kann. Wer einen Tipp hat, wie man ein paar Wochen findet...immer her damit :-)

Viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 542
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von andilin » Sa 1. Sep 2018, 08:52

Das machst du sehr gut, weiter so!!
Mein Vater und ich freuen uns, dass unser alter csi wieder in gute Hände gekommen ist. Hoffentlich macht die Karosse nicht so viel Ärger.
Gruß
Andi

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Mo 24. Dez 2018, 13:53

So nach ein paar Monaten mal wieder ein kleines Update von mir. Der Herbst war recht stressig, da wir umgezogen sind (natürlich leider nicht da hin wo mein E9 steht...) und da im Februar ein Jobwechsel ansteht geht es auch gleich so weiter :-/. Ein bisschen was habe ich trotzdem gemacht. Vorweg mal ein paar Fotos von Teilen die ich schon im Sommer gemacht habe (@Andi: du kennst sie schon ;-)), bin gerade wieder drüber gestolpert und das Resultat gibt einfach immer wieder neue Motivation für die Sachen die noch anstehen.
K1600_IMG_9657.JPG
Lüftung
K1600_IMG_9657.JPG (69.73 KiB) 4517 mal betrachtet
K1600_IMG_0126.JPG
Lüftungskasten
K1600_IMG_0126.JPG (68.51 KiB) 4517 mal betrachtet
K1600_IMG_9525.JPG
Handbremshebel
K1600_IMG_9525.JPG (49.88 KiB) 4517 mal betrachtet

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Mo 24. Dez 2018, 13:55

Dann habe ich beim Zerlegen immer mitgeschrieben und aus dem ETK rausgesucht, welche Schrauben wo hingehören, neue bestellt und an so manchem Abend mal in Tütchen sortiert, ich bin also für den Zusammenbau von vielen Teilen gar nicht so schlecht vorbereitet :-)
K1600_IMG_0774.JPG
K1600_IMG_0774.JPG (76.75 KiB) 4517 mal betrachtet

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Mo 24. Dez 2018, 14:03

Und ich schaue immer nach Teilen. Mittlerweile kann ich eine gute Beifahrertür, ein Frontblech und mehr durch Zufall noch ein Lenkrad als Neuzugänge verzeichnen.
K1600_IMG_0900.JPG
K1600_IMG_0900.JPG (64.96 KiB) 4514 mal betrachtet
K1600_IMG_0930.JPG
K1600_IMG_0930.JPG (56.06 KiB) 4514 mal betrachtet
Ich habe auch längere Zeit überlegt, ob ich den CSi auf 5-Gang-Getriebe umbauen soll oder nicht. Ist zwar nicht original, dennoch empfiehlt es im Prinzip fast jeder. Da er jetzt sowieso komplett zerlegt ist und das 4-Gang-Getriebe auch leicht feucht / sehr dreckig ist und überholt werden müsste, habe ich mich dann schließlich für einen 5-Gang-Umbau entschieden. Zumindest das Getriebe habe ich schon...
K1600_IMG_1064.JPG
K1600_IMG_1064.JPG (74.21 KiB) 4514 mal betrachtet
Das wars dann wieder erstmal von mir. Ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr! An der Stelle von ein riesiges Dankeschön an alle hier im Forum! Ohne eure Beiträge im Forum und eure Hilfe per Post oder per Mail wäre ich sicherlich nicht in der Lage, das Projekt durchzuführen, vielen Dank dafür und euch allen eine ruhige Zeit.
Viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 542
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von andilin » Mo 24. Dez 2018, 15:53

Klasse Sebastian! Sehr ordentliche Arbeit. Freut mich immer wieder, dass unser alter CSI in so gute Hände gekommen ist.

Auch ein frohes Fest
Andi

Lallas Garage
Beiträge: 183
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 09:40

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von Lallas Garage » Di 25. Dez 2018, 09:32

Wow, die Anbauteile sehen schon sehr gut aus. Da bin ich echt auf den Rest gespannt....
LG Simon

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » So 24. Mär 2019, 20:08

so wieder mal etwas weiter gemacht, ein paar Eindrücke:
K1600_IMG_1082.JPG
Lichtmaschine
K1600_IMG_1082.JPG (68.21 KiB) 3560 mal betrachtet
K1600_IMG_1086.JPG
Servopumpe
K1600_IMG_1086.JPG (75.19 KiB) 3560 mal betrachtet
K1600_IMG_1487.JPG
Gasgestänge
K1600_IMG_1487.JPG (78.76 KiB) 3560 mal betrachtet

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Fr 11. Okt 2019, 08:23

Hallo zusammen,

wieder mal ein kleines Update bzgl. meines CSIs. Ich habe wieder einige Teile entlacken lassen und einiges zum Verzinken gegeben. Hier mal ein paar Eindrücke:
K1600_IMG_3058.JPG
K1600_IMG_3059.JPG

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Fr 11. Okt 2019, 08:29

Dann habe ich mich an den Motorkabelbaum gemacht. Er sah schon nicht wirklich gut aus, was die Steckerisolierungen usw. betrifft. Dennoch dachte mir es ist mit der Erneuerung der Ummantelung getan, schließlich habe ich den Motor vor Ausbau mal laufen lassen und er lief gar nicht so schlecht. Einige Kabel waren dann aber doch überraschend schlecht, verhärtet oder auch einfach fast ab:
K1600_IMG_1643.JPG
Defekter Motorkabelbaum
Daraufhin habe ich ihn komplett abisoliert und alle defekten Kabel ersetzt. Anschließend habe ich die Isolierung neu aufgebaut und den Kabelbaum komplett mit neuen Steckern versehen:
K1600_IMG_3168.JPG
Motorkabelbaum renoviert
K1600_IMG_3164.JPG
Motorkabelbaum renoviert
Schrittweise geht es vorwärts :-)

BMWJünther
Beiträge: 29
Registriert: So 24. Dez 2017, 14:12
Wohnort: Falkensee

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von BMWJünther » So 13. Okt 2019, 19:25

Hallo Sebastian,ich stehe vor dem gleichen Problem mit dem Kabelbaum. Mir gefallen die Stecker mit der schwarzen Ummantelung,wo hast du diese her? Gruß Gunnar

sebastianw996
Beiträge: 30
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 18:32

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von sebastianw996 » Mo 14. Okt 2019, 08:10

Hallo Gunnar,
ich habe meine bei Repro Parts gekauft (gleich den ganzen D-Jet Kit für den E9).
Die schwarzen Ummantelungen machen finde ich einen guten Eindruck. Wenn die Stecker und Kabel noch i.O. sind, musst du die Stecker trotzdem abmachen, weil man sonst die Ummantelung nicht drüber bekommt. Die alten Steckergehäuse habe ich aufgezwickt bzw. z.T. auch aufgedremelt, da man die originalen Stecker nicht auspinnen kann. Ich habe bei mir alle Stecker bis auf den am Verteiler getauscht, weil dieser original links und rechts so Haken zur Sicherung im gesteckten Zustand hat und der von Repro Parts diese nicht hat.

Noch ein Hinweis zu den Pins / zum Vercrimpen: es stellt sich generell die Frage, ob man die alten Kabel beibehält, die Isolierung hat ja auch schon 40 Jahre aufm Buckel und die Litzen oxidieren auch. Ich habe festgestellt, dass die vercrimpten Pins u.U. nicht wirklich gut halten, bzw. deutlich schlechter als an einem neuen Kabel. Deswegen habe ich nach dem Vercrimpen noch einen Lötpunkt an der Crimpstelle gesetzt, als zusätzliche Sicherheit.

Viele Grüße,
Sebastian

BMWJünther
Beiträge: 29
Registriert: So 24. Dez 2017, 14:12
Wohnort: Falkensee

Re: Restauration E9 CSI

Beitrag von BMWJünther » Mo 14. Okt 2019, 20:26

Hallo Sebastian,danke für die Beschreibung,dann kann ich ja auch loslegen!
Gruß

Antworten