Restauration Fertig 3.0 csi 1972

dirk l

Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von dirk l » Mo 31. Mär 2014, 14:57

Hallo Freunde
der 3.0 csi aus erster Hand ist nach 2 Jahren fertig. Dekra Classic Gutachten 1, Marktpreis 53.000€, Wiederherstellungswert 68.000€
Demnächst werdet ihr die Restaurationsstory lesen können. Insbesondere die Tauchentlackung und die kathodische Tauchlackierung sind für die Experten von Interesse.
Dank an alle die geholfen haben.

Benutzeravatar
Nitro103
Beiträge: 352
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von Nitro103 » Mo 31. Mär 2014, 19:24

Klasse! Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Restauration! Welche Farbe hat denn Dein CSi?
Gruß
Robin

Gloser
Beiträge: 110
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:43
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von Gloser » Mo 31. Mär 2014, 22:58

Hallo Dirk,

gratuliere zur Restauration...dazu noch Note 1...Respekt.

Würde auch gerne mehr erfahren...Findungsgeschichte, Zustand vorher / Farbe etc.

Bilder sind auch immer sehr interessant.

Beste Grüße

Gloser

HaspingerASS

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von HaspingerASS » Di 1. Apr 2014, 11:57

Hi, alles Gute zur fertigen Restauration. Bilder und Geschichte sind bestimmt interessant, mache gerade einen 3.0 csi Baujahr 73.

Gruss Erwin

FalkeGoldi

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von FalkeGoldi » Fr 4. Apr 2014, 21:02

Hallo,

das liest sich toll, alles Gute damit und allzeit "Freude am Fahren".
Ich bin auch an einem 73er CSI dran (seit 8 Jahren) und möchte den noch in diesem Jahr auf die Straße bringen.

Grüße
Jürgen

dirk l

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von dirk l » So 27. Apr 2014, 20:40

Hallo an alle die mir geschrieben haben und vielen Dank für die guten Wünsche

Die Farbe ist Polarissilbermetrallic in der hellen Version - Code 60

Bilder und Geschichte kann ich gerne gegen Selbstkosten auf eine CD brennen und zuschicken.
Ich habe ein Photobuch gemacht, das kostet aber viel Geld (98€)

Ansonsten soll noch dieses Jahr in der Motorklassik die Restaurationsgeschichte kommen.

Allen Restaurationswütigen weiterhin viel Spass und Erfolg - ich kann nur sagen es lohnt sich!!!

Joachim Ullrich
Beiträge: 27
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 14:52

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von Joachim Ullrich » Fr 2. Mai 2014, 21:22

Hallo !!
Was würde denn so eine gebrannte CD mit Porto kosten ???
J.Ullrich62@web.de

M.f.G. J.Ullrich

dirk l

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von dirk l » Do 12. Jun 2014, 13:28

die Restaurationsgeschichte wird in der Motorklassik im August gezeigt. Viel Spass beim Lesen.

claudius.diehl
Beiträge: 8
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 14:20

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von claudius.diehl » Di 22. Jul 2014, 15:37

Hallo Dirk,

habe gestern den Artikel in der motor Classic gelesen. Respekt für das was da gemacht wurde.

Das wäre ein Wagen für die nächste Messe: Techno classica in Essen als Ausstellungsstück des CS club. Denk mal drüber nach, so gut wie der aussieht, könnte das ein Maßstab sein für eine gelungene Restauration.

Viel "Freude am Fahren"

Claudius

Benutzeravatar
Christoph, Bonn
Beiträge: 560
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von Christoph, Bonn » Di 22. Jul 2014, 16:01

Hallo Dirk,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen:

Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Coupe und der tollen Story in der MK
--->alles Richtig gemacht
(Über eine Clubmitgliedschaft kannst Du ja mal nachdenken,
auf der HP haben wir die Story als weiteres Highlight zur Kaufberatung)


Gruß, Christoph

jedoch:
enttäuschend fand ich die Sattlerarbeit,
fast schon stümperhaft, ich würde hier keine Empfehlung aussprechen.
Die Sitzlehen besteht aus meherern Teilen die miteinader vernäht werden.
Hier wurde das Leder einfach nur "in Falten" geworfen
---> sehr schade !!

Benutzeravatar
Ingo
Beiträge: 156
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 08:16
Wohnort: 58730 Fröndenberg

Re: Restauration Fertig 3.0 csi 1972

Beitrag von Ingo » Mi 23. Jul 2014, 10:28

Hallo Dirk,

schönes Auto,

auch wenn mir persönlich dieses Streben nach der hundert prozentigen Originalität etwas übertrieben vorkommt, speziell wenn ich lese, dass man sich bei den Schweißpunkten an der originalen Karosse orientiert hat. Das ist einfach ziemlich drüber für mein Empfinden. Außerdem hat das die Werker damals offenbar auch herzlich wenig interessiert. Den Eindruck hatte ich zumindest beim Zerlegen meiner Karosse.

Was mich aber interessiert, ist wie der hier angegebene Marktwert zustande kommt. 2010 in der Klassik Data Tabelle steht ein CSI mit Note 1 bei 30200,- €.

Mal abgesehen davon, dass ich das für lächerlich wenig halte, aber was ist denn in den letzten max. 4 Jahren mit den Preisen passiert, was ich nicht mitbekommen habe ? Sind die tatsächlich so in die Höhe gegangen ? Wo findet man eine aktuelle Tabelle dazu ?

So viel Sonderzubehör, was den aktuellen Kurs von 53 Kilo Euronen erklären würde, findet sich hier doch gar nicht ? Fokus lag ja schließlich auch auf absoluter Originalität. Hat da ein Gutachter so viel Spielraum und begründet das dann mit der Zustandsnote 1 mit 5 Sternchen zusätzlich weil Erstbesitzer ja schließlich ein Pilot war ? Wenn der Papst einen E9 gefahren wär', direkt mal so viel wert wie 2 Piloten E9 ?

Sind zwar eigentlich nur Peanuts aber bei den Fotos aus dem Bericht (zumindest hier im pdf - Doc) finde ich die Einpassungen speziell der Hauben etwas unbefriedigend. Die linke Tür schaut aus wie zu tief eingebaut. Bei der rechten steht der untere Bereich im Übergang zum Heckteil raus, die Motorhaube dafür vorn links zu hoch, der Heckdeckel irgendwie auch. Ich will's hier wirklich nicht madig machen, aber anhand der paar Fotos kann ich nicht annähernd beurteilen wie perfekt denn nun dieses Exemplar wirklich restauriert wurde. Mühe gegeben hat man sich hierbei aber ganz sicher, so viel seh' ich auch.

Wünsche viel Freude am (E9)-Fahren

Ingo

Antworten