Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

andre14
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:58
Wohnort: Sassenburg

Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andre14 » Mi 25. Mär 2020, 18:38

Hallo zusammen!


Ich hatte mir vor 2 Jahren einen 3.0CS mit Schaltgetriebe aus 1973 gekauft und bin leider immer noch am restaurieren. Ich hatte damals so gut wie alles gleich zerlegt und konnte bis dato alles wieder problemlos montieren, jedoch habe ich jetzt ein kleines Problem mit der Zuordnung der Unterdruckleitungen an den Vergasern.

Es sind die original Zenith Inat 35/40 Vergaser drauf, hatte diese zum Überholen eingeschickt und sie nun wieder auf den Motor montiert.

-Vergaser 1 von der Fahrerseite aus gesehen links (Kühlerseite) hat nur einen Anschluss in Richtung Seite linker Kotflügel, der seitliche Anschluss Richtung Kühler ist mit einer Schraube verschlossen, der Richtung rechter Kotflügel ebenfalls mit einer Schraube verschlossen.

-Vergaser 2 von der Fahrerseite aus rechts (Stirnwandseite) hat einen Anschluss Richtung Seite linker Kotflügel, einen Anschluss in Richtung Kühler, 1 Anschluss Richtung rechter Kotflügel


Nun zu meinen Fragen:

Habe ich die Verteiler richtig montiert oder hätte der Vergaser 2 nach vorn also auf die Kühler Seite montiert werden müssen?

Mir ist klar das 2 Unterdruckschläuche zum Zündverteiler gehen Frühverstellung und Spätverstellung sowie einer zum Luftfilterkasten, an welche Anschlüsse am Vergaser müssen sie dran? Was wird an die anderen Vergaser Anschlüsse angeschlossen?

Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen...

Dank im voraus!

Gruß

Andre

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 590
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andilin » Do 26. Mär 2020, 17:08

Hallo Andre,
hast du nicht ein paar Fotos? So kann man sich das echt schwer vorstellen.
Gruß
Andi
Dateianhänge
20200125_160158.jpg

andre14
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:58
Wohnort: Sassenburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andre14 » Do 26. Mär 2020, 19:03

IMG_2427.JPG
IMG_2428.JPG
IMG_2429.JPG
Hallo!

Kein Problem.

Vergaser 1 zum Kühler. Wie gesagt nur ein offener Anschluss Richtung Kotflügel links, der seitliche und der auf der anderen Seite Richtung rechter Kotflügel sind wie zu sehen mit einer Schraube verschlossen.

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 320
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von willies13 » Do 26. Mär 2020, 19:08

Hallo Andre,
die Zuordnung der Unterdruckanschlüsse / Zündverteiler findest Du hier (Seitenmitte):
http://e9-driven.com/Public/Library/BMW ... l#refertoc

Beide Unterdruckanschlüsse sind am gleichen Vergaser; nämlich am vorderen (in Fahrtrichtung)

Und dann gibt es noch die einsame dünne Leitung hoch zum Luftfilter.
Man sieht es grob an dem Bild hier mit dem Adapter:
http://e9-driven.com/Public/Library/BMW ... l#refertoc

Kann es sein, dass die Vergaser vertauschst sind ?

Hilft Dir das ?

Grüsse; Willy

andre14
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:58
Wohnort: Sassenburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andre14 » Do 26. Mär 2020, 19:13

IMG_2430.JPG
IMG_2431.JPG
IMG_2432.JPG

Vergaser 2 Richtung Stirnwand

Anschluss Richtung Kotflügel links, seitlicher Anschluss und Anschluss Richtung Kotflügel rechts alle offen.


Wie müssen die Unterdruckschläuche alle richtig montiert werden?

Hoffe die Bilder helfen ein wenig weiter...


Gruß

Andre

andre14
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:58
Wohnort: Sassenburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andre14 » Do 26. Mär 2020, 19:27

Hallo!

Bei e9 Driven habe ich die Bilder auch schon gefunden nur da passen ja sogar schon die Anzahl der Anschlüsse überhaupt nicht, dort ist die Rede von 4 Anschlüssen: Zum Zündverteiler Frühstellung, zum Zündverteiler Spätverstellung, zum Kraftstoffrücklaufventil und zum Luftfiltergehäuse. Noch dazu ist dort der Anschluss zum Zündverteiler Frühverstellung Nr. 1 auf der Ecke angebracht, bei meinen Vergasern ist der Anschluss genau gegenüber also auf dem Bild gegenüber Anschluss Nr. 4. Meine Vergaser haben aber wie gesagt und auf den Bildern zu sehen nur 3 Anschlüsse...

Mit dem Vergaser vertauschen könnte auch sein, dann wäre der mit einem Anschluss an der Stirnwand und der mit 3 Anschlüssen an der Kühlerseite, aber wie würde es dann angeschlossen werden? Außerdem wenn ich das Bild im Reparaturleitfaden bei E9 Driven mir anschaue, scheint es mir so als wenn mehr Schläuche an den Vergaser bei der Stirnwand montiert werden müssen, dann wäre es wieder richtig...
IMG_2433.JPG

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 590
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andilin » Do 26. Mär 2020, 20:16

Hallo,
Kannst du auf meinem Bild sehen. Die roten Schläuche werden mit einem T Stück verbunden und dann mit einem Schlauch an den Luftfilter angeschlossen. Das sind die Anschlüsse hinten am Vergaser. Die Anzahl der Anschlüsse ist nicht immer gleich. Ich z.B. habe einen US E9, der hat mehr Anschlüsse durch die Abgasreinigung.
Gruß
Andi

andre14
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:58
Wohnort: Sassenburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andre14 » Do 26. Mär 2020, 21:00

Hallo Andi! Das hatte ich schon fast vermutet das mit einem T Stück die beiden Anschlüsse der Vergaser der Seite zum linken Kotflügel verbunden werden. Geht das Schlauchstück vom T Stück weg dann zur Früh- oder zur Spätverstellung am Zündverteiler? Auf welchen Vergaser und auf welchen Anschluss geht dann das "Gegenstück vom Zündverteiler d.h. Früh- Spätverstellung" drauf? Wo geht vom Luftfilter der Schlauch drauf? Was ist bei deinem Fahrzeug an den anderen Anschlüssen angeschlossen?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

Gruss
Andre

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 320
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von willies13 » Do 26. Mär 2020, 22:56

Hallo,
schau mal...
..bei Bedarf kann ich morgen abend den Luftfilter abschrauben und dann mal ein paar Bilder machen...
Grüsse Willy
Vergaser.pdf
(270.49 KiB) 23-mal heruntergeladen

andre14
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:58
Wohnort: Sassenburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andre14 » Do 26. Mär 2020, 23:12

Ok, wenn ich jetzt alles richtig zusammengefasst habe, dann bedeutet es das ich die Vergaser tauschen muss, richtig??? Der Vergaser mit nur einem Anschluss muss zur Stirnwand, der mit 3 Anschlüssen nach vorn. An beiden Vergasern die vorderen Anschlüsse die Richtung linker Kotflügel (Fahrerseite) zeigen, miteinander verbinden und zum Luftfilter führen. Ist also nur die Frage, ob dann am vorderen Vergaser (mit 3 Anschlüssen) dann der seitliche Anschluss (welcher zum Kühler zeigt) für die Frühverstellung vom Zündverteiler ist oder der zum rechten Kotflügel (Beifahrerseite) für die Frühverstellung vorgesehen ist. Bei der Reparatur Anleitung e9 Driven ist es leider nicht richtig ersichtlich. Auf der einen Seite die Willy angehängt hat ist der seitliche für Frühverstellung, auf der anderen Seite im Reparaturleitfaden unter "Vergaser ein und ausbauen" ist der seitliche Spätverstellung und der zum rechten Kotflügel zeigt Frühverstellung (auch wenn es dort im Reparaturleitfaden wie schon gesagt ja 4 Anschlüsse sind). Was ist nun richtig?


Gruß

Andre

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 320
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von willies13 » Do 26. Mär 2020, 23:20

Ich habe da auch geknobelt dn irgendwie war es auch nciht ganz widerspruchsfrei.
So ist es bei mir in Praxi nu ausgeführt. Man sieht in etwa die Zuordnung.
Dateianhänge
IMG_0550.JPG
IMG_0551.JPG

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 590
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andilin » Fr 27. Mär 2020, 18:10

Hallo Andrè,
du hast nicht richtig gelesen. Die mit dem T Stück verbundenen Schläuche (rot) gehen an den Luftfilterkasten, nicht an den Verteiler. Das ist doch auf den Bildern sehr gut zu sehen. Der schwarze Schlauch, der am T Stück ist, liegt da nur so rum, der wird unten am Luftfiltergehäuse angeschlossen, nicht an der Seite vom Vergaser.
Gruß
Andi

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 320
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von willies13 » Fr 27. Mär 2020, 19:39

@ all:
So; jetzt habe ich es wieder, worüber ich gestolpert bin.
M.E. ist das referenzierte Bild falsch; es ist vergaserseitig A und B vertauscht:
http://e9-driven.com/Public/Library/BMW ... l#refertoc

Gründe:
Gemäß dem Bild hier ist Pos 2 die Spätverstellung; also genau anders herum;
http://e9-driven.com/Public/Library/BMW ... l#refertoc
Wenn ich es so herum anschließe, stimmt der Zündzeitpunkt bei 1700 1/min (ohne Unterdruckschläuche)
und der Kontrollpunkt bei 1000 1/min (mit Unterdruckschläuche)

Seht Ihr das auch so ?
Also dass die Spätverstellung an den mittigen Anschluß neben dem LL-abschaltventil geht ?

@ Andre:
Bei meinem Coupe ist das auch so. Kraftstoffrücklauf gibt´s net und der Anschluß Frühverstellung ist um´s Eck.

Grüsse; Willy

andre14
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:58
Wohnort: Sassenburg

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von andre14 » Fr 27. Mär 2020, 19:56

Hallo Willy!

Genau das ist es was mich auch verwundert hat, im Reparaturleitfaden ist es von der einen Seite zur anderen schon wieder völlig anders...
Habe heute die Vergaser getauscht, also den mit 3 Anschlüssen nach vorn, die Luftfilter Schläuche habe ich auch angeschlossen, werde es nun auch so verbinden, d.h. Spätverstellung an den seitlichen Anschluss und Frühstellung an den Richtung rechter Kotflügel.


Vielen, vielen Dank nochmal für die Hilfe!


Gruß
Andre

peterneuner
Beiträge: 124
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 21:11

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von peterneuner » Mo 30. Mär 2020, 17:02

hallo Andre,
ich habe dir ein Foto von 2 verschiedenen Drosselklappenplatinen gemacht.
Die links im Bild zu den ersten Jahrgängen 1968 - 70/71 passt,und überwiegend für den 2,5er und 2,8er Motor verwendet wurde.
Die Platine rechts im Bild wurde ab 1971/72 zum 3,0CS und S Motor eingesetzt.Spätere mit "Umgemisch" habe ich nicht fotografiert.
Die Unterdruckröhrchen in den Platinen sind unterschiedlich positioniert,wie man sieht.
Zum Verständnis habe ich die Anschlüsse markiert:
F = Frühzündungsanschluss zum Zündverteiler
S = Spätzündungsanschluss zum Zündverteiler
By = Bypasschlauch zum Luftfilterkasten

Ich vermute,dass du an deinem Motor die Platine Typ rechts eingebaut hast.
Der 3,0CS hatte einen zusätzlichen Anschluss für Spätzündungsschlauch in der Mitte Platine zwischen den Öffnungen für 1.und 2.Stufe,aber mit Bohrungen zum Kanal der 2.Stufe unterhalb der(geschlossenen) Drosselklappe.
Jetzt schau dir deinen Motor mal an:
Der vordere Vergaser (also Vergaser 1) hat drei Schläuche für F und S und By angeschlossen.Der hintere Vergaser hat die Röhrchen F und S blind,dh. mit einem Schräubchen verschlossen.
Das Röhrchen By geht vom 2.Vergaser zum T-Stück BY vom 1.Vergaser dann gemeinsam unten in den Anschluss am Luftfilterkasten.
Wenn du alles richtig angeschlossen hast,musst du sicher sein,dass am 2. (hinteren) Vergaser die nicht benutzten Röhrchen total geschlossen sind.
Das ist für eine ordentliche Synchronisation von grosser Bedeutung.
Wichtig ist auch,dass die Schläuche im Durchmesser fest auf den Röhrchen sitzen!

Was noch wichtig ist,dass du die Schläuche richtig an der Unterdruckdose (oben und unten) vom Zündverteiler anschließt.
Vielleicht konnte ich dir helfen.
Gruß
Peter
IMG_2692.JPG

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 320
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von willies13 » Mo 30. Mär 2020, 19:58

Wenn wir Peter nicht hätten !

peterneuner
Beiträge: 124
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 21:11

Re: Vergaser Anschlüsse Unterdruckleitungen 3.0CS

Beitrag von peterneuner » Mi 1. Apr 2020, 23:38

zu viel der Ehre !

Aber nachgelegt:
Die gezeigten Drosselklappenplatinen 1968 - 72 sind noch einfach aufgebaut ,aber im Zuge von "Umgemisch" und den verschiedenen Etappen mit
"TN" und Abgasrückführung sind erhebliche Änderungen und Erweiterungen bis 1976 in dieser Platine erfolgt.
Insofern kann ich mich immer nur wundern wie manche Zeitgenossen locker daher reden,dass man diese Vergasertype ZENITH INAT überall
ohne viel darüber zu wissen beliebig von OPEL bis Peugeot und auch natürlich ganz einfach auch im BMW M30 Motor in alle Typen einbauen kann.
Und das darf dann auch garnichts kosten ,weil man einen alten Vergaser nur mal ein bisschen in ein Ultraschallbad tauchen kann und er geht dann
ganz bestimmt (nicht mehr)
Gruß
Peter

Antworten