Saugrohrdruckfühler passt nicht zu Steuergerät?

hubiisback
Beiträge: 4
Registriert: So 27. Sep 2015, 09:01

Saugrohrdruckfühler passt nicht zu Steuergerät?

Beitrag von hubiisback » Mo 7. Okt 2019, 10:53

Hallo Zusammen,

nach 3-jährigen Restauration ist mein E9 nun fertig. Leider läuft dieser sehr unruhig und nimmt beim Drehzahlwechsel kein Gas mehr und geht aus.
Ich bin zu BMW Classic gefahren und dort wurde mir gesagt, dass das Steuergerät und der Saugrohrdruckfühler nicht zusammen passen.
Das Steuergerät hat eine rote Markierung und der Druckfühler eine grüne.

Kann mir jemand sagen ob das wirklich der Grund sein könnte?

Danke und VG,
hubiisback

Schumacher
Beiträge: 56
Registriert: Di 17. Jun 2014, 14:16

Re: Saugrohrdruckfühler passt nicht zu Steuergerät?

Beitrag von Schumacher » Mo 7. Okt 2019, 11:24

Hallo Herr Hubiisback
Ich Glaube zwar nicht das dies die Ursache ist. Was ist mit den Auslösekontakten die machen auch gerne mal Ärger. Einen geprüften Druckfühler ohne
Kennzeichnung habe ich da für 420,00 steht auch in meiner Angebotsliste drin. Friedrich.Schumacher@t-Online.de
Viele Grüße
Friedrich

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 281
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Saugrohrdruckfühler passt nicht zu Steuergerät?

Beitrag von willies13 » Mo 7. Okt 2019, 19:53

Hallo,
schaut mal hier:
https://oldtimer.tips/de/d-jetronic/druckfuehler
Grüsse; Willy

Tim
Beiträge: 16
Registriert: So 4. Mai 2014, 18:59

Re: Saugrohrdruckfühler passt nicht zu Steuergerät?

Beitrag von Tim » Di 8. Okt 2019, 08:58

Hallo Hubiisback,

das ist durchaus möglich, dass der SDF die Ursache ist. Er ist integraler Bestandteil der D-Jetronic
und kommuniziert direkt mit dem Steuergerät. Diese beiden Elemente müssen zusammenpassen. Man kann auch
eine Sichtprüfung machen, ob die Verplombung unbeschädigt ist. Da wird gerne mal rumgebastelt.

Es gibt aber noch weitere Gründe, warum der Motor nicht richtig laufen will.

Kraftstoffpumpenrelais und Relais für das Steuergerät. Hier kann Kontaktkorrosion die Stromzufuhr
zum Steuergerät verhindern. Bitte mal prüfen. Ebenso die entsprechenden Sicherungen.

Am Pluspol der Batterie ist ein kleines unscheinbares Kabel angeschraubt. Das ist die Stromversorgung
für das Steuergerät. Die Mutter löst sich gerne mal und dann bekommt das Gerät nur noch ab und an Strom.

Temperatursensoren Luft und Thermoschalter Wasser. Wenn diese nicht angeschlossen sind oder defekt sind liefern diese
falsche Werte an das Steuergerät und der Motor überfettet gnadenlos.

Der Benzindruck muss 2,0 +0,1 Bar haben. Wenn das nicht der Fall ist läuft der auch nicht gscheit.

Der Drosselklappenschalter muss richtig eingestellt werden, damit dieser dem Steuergerät die Leerlaufstellung mitteilt.

Dann haben wir noch den Impulsgeber im Zündverteiler. Dieser liefert dem Steuergerät die Motordrehzahl und
den Zeitpunkt der Einspritzung für die Ventile. Die Nocken im Impulsgeber sind ein Verschleißteil. Wenn die nicht mehr
gut sind funktioniert die Einspritzung nicht mehr richtig.

Generell mal nach der Zündung geschaut? Kappe, Finger, Kabel, Kerzen? Falschluft?

Ansonsten hat Willy einen Link zur Website von Dr. D-Jet gepostet. Hier findest du alles noch einmal
detailliert erklärt. Eine ganz hervorragende Website. https://oldtimer.tips/de/d-jetronic

Viel Erfolg
Tim

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 885
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Saugrohrdruckfühler passt nicht zu Steuergerät?

Beitrag von Gerhard » Di 8. Okt 2019, 21:54

Hallo

Im Prinzip ist schon vieles geschrieben worden. Ein rotes Steuergerät passt mit dem grünen Druckfühler zusammen. In Ordnung muss der Druckfühler natürlich sein...... Vielleicht kannst du ja deinen Druckfühler mal mit einem anderen CSI quertauschen.

Wir hatten in den letzten Jahren mehrere CSi mit Problemen in der Werkstatt. 2 mal war der Motor-Kabelbaum ursächlich.

Gruß Gerhard

Antworten