Hauptbremszyliner

Andy
Beiträge: 8
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 22:43
Wohnort: CH-8722 Kaltbrunn

Hauptbremszyliner

Beitrag von Andy » Sa 5. Okt 2019, 18:47

Hallo Fangemeide,

mich beschäftigt folgende Frage: In meinem 3.0cs habe einen 23er HBZ verbaut. Eigentlich wie original. Der Pedalweg ist unheimlich lang. Würde der Pedalweg mit einem 22er HBZ kürzer?.....hat da jemand Erfahrung?

Würde mich über Eure Anregungen freuen.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Andy

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 281
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Hauptbremszyliner

Beitrag von willies13 » Sa 5. Okt 2019, 19:12

Hallo Andy,
zu Deiner Frage mit dem anderen HBZ kann ich nichts direktes sagen.

Ich hatte bei mir den kleinen Pilzkopf, der auf der Stange aus dem BKV vorne Richtung HBZ geht, vergammelt.
Dann ist der Pedalweg auch sehr lange.

Im WHB ist gar eine Anleitung zur Einstellung mit Unterlegscheiben drin:
http://e9-driven.com/Public/Library/BMW ... l#refertoc
Ganz unten auf der Seite ist dann der Hinweis.
Ich habe nicht ganz verstanden, wie das gemeint ist.
Ich habe bei mir Knete auf den Pilzkopf vorne drauf gemacht und dann auf die 0,5mm optimiert.

...Deine Bremsscheiben haben keinen Seitenschlag ?

Grüsse; Willy

Andy
Beiträge: 8
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 22:43
Wohnort: CH-8722 Kaltbrunn

Re: Hauptbremszyliner

Beitrag von Andy » Sa 5. Okt 2019, 20:11

Hallo Willy,

danke für deine Antwort. Meine Bremsscheiben sowie das komplette Bremssystem(Leitungen, Bremszangen revidiert etc.) alles Neu.
Leider habe ich nur mit neueren Modellen (528i E12) einen Vergleich. Und dieser Bremspedalweg ist wie bei meinem X5 angenehm kurz.

Ein Automechaniker hat mir dann gesagt, dass das Problem sein könnte. Nur um zu ausbrobieren sind mir 450 Euro zu viel. Daher wollte ich mal nachfragen ob da jemand schon seine Erfahrungen gemacht hat.

Gruss Andy

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 519
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Hauptbremszyliner

Beitrag von andilin » So 6. Okt 2019, 07:43

Hallo,
ich kann nur sagen, dass bei meinem Borgward vom Werk aus zwei verschiedene HBZ verbaut wurden. Allerdings wurden da dann auch Bremsleitungen mit einem anderen Querschnitt verbaut.
Hast du denn die richtigen Bremsleitungen verbaut? Hast du den HBZ auch revidiert?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich bei einem 22er HBZ etwas an deinem Pedalweg ändert.

Gruß
Andi

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 281
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Hauptbremszyliner

Beitrag von willies13 » So 6. Okt 2019, 10:41

Hallo Andy,
ich habe soeben gemessen:
- Aktueller 3er BMW: 25mm
- Mein E9: 30mm
Meßbedingungen:
- Motor läuft
- Messung des Weges von Ruhestellung bis zum Beginn des Druckaufbaus (mit der Hand; ca 3kg Druck)
- Messung ca Mitte das Pedals

Die Weglänge wird durch mehrere Faktoren bestimmt:
- Weg des hydraulischen Systems bis Druckaufbau (auch Bauform des HBZ)
- Während der Fahrt durch Seitenschlag der Bremsscheiben (drückt die Kolben zurück);
(hatte ich auch schon bei neuen Bremsscheiben); gibt aber auch Unruhe beim Bremsen
- ....
- und den "Spalt" zwischen Stange BKV und Kolbenbetägigung HBZ in Ruhestellung

Wenn Du also im Stand einen viel größeren Weg als bei meiner Kiste misst und so vieles neu ist, würde ich zunächst den o.a. Spalt messen (lassen).
Ggf auch gleich den O-Ring unter dem HBZ ersetzen.
Und die Dichtheit des Unterdruckanschlusses am BKV prüfen (>weicher Dichtring)

Die Ruhelage des Bremspedals (NICHT die Weglänge) wird so eingestellt; ganz unten auf der Seite:
http://e9-driven.com/Public/Library/BMW ... l#refertoc

Vor kurzem hatten wir eine ähnliche Diskussion mit Peter. Bei seinem Coupe wurde der HBZ Kolben soweit vorgespannt; so dass die Zulaufbohrung zum Ausgleichbehälter verschlossen war und die Bremsen zugingen.

Viel Erfolg !
Grüsse; Willy

Antworten