E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

m5toureg
Beiträge: 149
Registriert: Di 5. Mai 2015, 18:38

E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von m5toureg » Do 13. Jun 2019, 22:09

....ich glaube es gibt schon ein ‚Thema‘ über dieses Projekt hier im Forum. Leider konnte ich das ‚Thema‘
nicht mehr finden. Jetzt nach 4 1/2 Jahren ist das Auto also endlich fertig.....?
-
Viele informative Bilder für alle die sich das antun möchten / können und dafür wie gut ein E9: aussehen ,kann‘ bevor
man der Sache und dem Übel auf den Grund geht.....muss nicht immer so sein wie hier aber eben doch sehr oft....
Info: Dieser rote 3.0 CSi hatte vor der Abholung für die ,Auffrischung‘ 15 Jahre gestanden /wurde nicht genutzt.
-
http://www.e9coupe.com/forum/threads/ge ... oad.16997/

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 504
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von andilin » Sa 15. Jun 2019, 08:28

Hallo,
ganz tolle Bilder und einen Haufen Arbeit, den du excellent gemeistert hast.
Der Wagen sieht wieder toll aus.
Gruß
Andi

m5toureg
Beiträge: 149
Registriert: Di 5. Mai 2015, 18:38

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von m5toureg » Sa 15. Jun 2019, 20:26

Hallo Andi.
Uoops.... kleines Missverständnis ? Das sollte nur ein Beispiel sein für alle E9 Neulinge oder auch
andere Interessierte für eine gut dokumentierte und ausgeführte Restauration. d.h.nicht mein Auto.
-
Mein E9 wurde bereits 1988/89 restauriert. Karosse komplett neu inkl. Aussendachhaut mit Schiebedachwanne,
nur Original BMW OEM Karosserieteile. Damals leider noch keine Digitalbilder.
-
Grüße
Kalle ///M

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 504
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von andilin » So 16. Jun 2019, 07:34

Hallo,
dann habe ich da was in den falschen Hals bekommen.
Gruß
Andi

Andreas-Z1
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:02

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von Andreas-Z1 » Mi 19. Jun 2019, 18:47

Wirklich ein schönes und informatives Projekt. Ich finde es nur schade, dass man ein CSL Imitat daraus gemacht hat.

Grüße Andreas

m5toureg
Beiträge: 149
Registriert: Di 5. Mai 2015, 18:38

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von m5toureg » Do 20. Jun 2019, 15:33

Hi Andreas.
hhmm......hält sich doch alles ,im Rahmen‘ ? Lenkrad und Spoiler, vorn ??
Die ,deco-Streifen‘ gab es doch für den CSi auch und sind auch solche.....???
MfG
Kalle ///M

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 273
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von willies13 » Do 20. Jun 2019, 19:55

Ich finde es eine ganz tolle Leistung.
Und wenn man so viel Zeit, Energie und .. $ investiert sollte man es so machen wie man selbst am meisten zufrieden ist.
Auf unser schönes Hobby !

Grüsse Willy

Lallas Garage
Beiträge: 178
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 09:40

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von Lallas Garage » Do 18. Jul 2019, 12:21

Hallo, also gut dann bin ich heute mal der jenige der sich unbeliebt macht. Es ist ja verrückt wie ihr von dieser Restauration schwärmt...

Also erstmal ein großes Lob für den Mut, das Durchhaltevermögen und natürlich für die Zusammensetzung im Detail...
ABER es gibt auch viele Punkte die ich sehr kritisch entgegen sehe.

Z.b. wurden alle Reparaturbleche eingeschweißt ohne sie vorher von der Schutz Grundierung zu befreien und vorallem zu entfetten.
Aus Erfahrung weiß ich das gerade die W&N Bleche unter der Grundierung sehr fettig sind und die Grundierung wenig bis garnicht hält.
Klar wurde nachher von außen gestrahlt und grundiert aber wie sieht es innen aus???

Desweiteren wundere ich mich sehr wie nach so einer Restauration und nach so einem riesigen Zeit und Kostenaufwand ein Motorraum so aussehen kann??? Abgesehen davon das da nicht eine kante oder sicke da ist wo sie hingehört sehen die Dome wirklich katastrophal aus zudem das sie auch noch absolut ungleich sind...

Ebenso würde ich niemals eine Karosse soweit zusammenbauen ohne sie vorher mit wach/Hohlraumversiegelung zu fluten oder sie gar vorher nicht komplett lackiert zu haben...
Meines Erachtens kommt als erstes der komplette Lackaufbau dann die Unterbotenbeschichtung dann Wachs/Hohlraum und erst dann wird geschraubt mit immer einer Dose terroson Wachs in der anderen Hand..... Aber das ist wohl Ansichtssache und da lässt sich sicher drüber streiten..
Fakt ist aber das man vorm lackieren nicht wachsen kann/sollte und Fakt ist auch das wenn alles zusammengebaut ist nicht mehr so gut wachsen kann und sich alles wieder einsaut und Fakt ist auch das der Lackierer auch alles wieder richtig einsaut was gerade so schön aufbereitet wurde.... Naja ich find es schade..

Ebenso bin ich der Meinung das es sowieso immer besser ist eine gute Basis der Karosse zu verwenden was natürlich nicht einfach ist eine zu finden aber wenn man schon so einen Aufwand betreibt dann kommt man auch um eine tauchentlackung und KTL Beschichtung nicht drumherum.
Gerade im Bereich A-Säule und Innenradläufe hinten usw ist es fast unmöglich von innen nach dem schweißen zu versiegeln/Grundieren.
Schweißprimer etc ist auch alles Mist.

So jetzt habe ich auch erstmal genug gemeckert, grundsätzlich ist es natürlich schön das so ein Fahrzeug wieder auf der Straße unterwegs ist und augenscheinlich sieht er auch richtig schön aus...
Wie gesagt es gibt auch Restauration wo das Auto einfach nur instandgehalten werden soll aber bei diesem Aufwand hätte ICH es anders gemacht...

So und jetzt alle auf mich ....
LG Simon

Lallas Garage
Beiträge: 178
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 09:40

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von Lallas Garage » Do 18. Jul 2019, 12:25

So sehen die Radläufe dieser top Restauration aus!

Ich erinnere mich gut daran wie ihr mir damals dazu geraten habt meine radläufe durchzuschweißen....
Dafür bin ich heute noch sehr dankbar, ich habe euren Rat natürlich angenommen und habe mich nochmal beigesetzt und es gemacht wie von euch beschrieben...

Und es war genau richtig....

Lallas Garage
Beiträge: 178
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 09:40

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von Lallas Garage » Do 18. Jul 2019, 12:28

Sorry aber so solten die Dome nicht aussehen, wahrscheinlich werden diese noch irgendwann mit Teerpappe zugekleistert damit sich wieder wasserfester drunter bilden können...

Man sieht klar und deutlich das der linke Dom einen anderen Winkel hat als der rechte ebenso ist der Knick was ja eigentlich eine Abrundung ist viel zu spitz. Die Dome sind allgemein viel zu unterschiedlich.

Persönlich finde ich auch schöner wenn es Original aussieht mit allen kannten und blechen die dazu gehören...

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 875
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von Gerhard » Do 18. Jul 2019, 20:20

Hallo Simon

Ich hab mir das auch gedacht, wollte aber nicht als Misepeter dastehen....
Bei dem geschriebenen hast du vollkommen recht, ich hätte noch weitere 20 Anmerkungen:-)

Die Bilder hab ich wegen Copyright leider löschen müssen......
Bitte denkt daran nur eigene Bilder einzustellen, ansonsten könnt Ihr gerne verlinken.
Gruß Gerhard

m5toureg
Beiträge: 149
Registriert: Di 5. Mai 2015, 18:38

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von m5toureg » Do 18. Jul 2019, 21:44

Hallo E9-Freunde.
Selten findet man eine so umfangreiche, ehrlich dokumentierte und veröffentlichte Restaurationsarbeit
eines optimistischen Amateurs. Vieles könnte man sicherlich anders und wie es scheint auch besser machen.

Mir ging es eher darum, einem Neuling in der Szene der die Absicht hat sich ein E9 Coupé zu gönnen,
zu zeigen, was da auf ihn zukommen kann wenn man beim Ankauf nicht aufpasst und vorher keinen
E9-Kenner um Hilfe bittet.

Quote
Viele informative Bilder für alle die sich das antun möchten / können und dafür wie gut ein E9: aussehen ,kann‘ bevor
man der Sache und dem Übel auf den Grund geht.....muss nicht immer so sein wie hier aber eben doch sehr oft....
Info: Dieser rote 3.0 CSi hatte vor der Abholung für die ,Auffrischung‘ 15 Jahre gestanden /wurde nicht genutzt.
Unquote
VG Kalle///M

Lallas Garage
Beiträge: 178
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 09:40

Re: E9 Restaurierung 4 1/2 Jahre Projekt Finland...

Beitrag von Lallas Garage » Fr 19. Jul 2019, 15:31

Hallo Gerhard, sorry das mit den Bilder hatte ich nicht bedacht. Danke somit fürs löschen...

Kalle, du hast alles richtig gemacht und das perfekte Beispiel gezeigt. So soll es doch sein...

Ich wollte das Auto auch nicht unnötig schlecht reden sondern wirklich nur meine persönliche Meinung dazu beitragen.
LG Simon

Antworten