BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Mo 26. Jun 2017, 09:17

Hallo, ich bin der Simon komme aus 49525 Lengerich das liegt genau zwischen Münster und Osnabrück!

Ich bin etwas Oldtimer verrückt wobei es mir bei meinen Autos auf einen guten Werterhalt ankommt. Ich habe sehr viele alte Autos besessen und viele Autos restauriert bis es mir irgendwann Zuviel wurde und ich mir sagte das ich meine Sammlung auf wenige bestimmte Fahrzeuge reduzieren möchte.
Somit sind ein Kadett C Aero ein 57er Käfer Ovali und ein 55 Ford F100 übergeblieben....
Ein Auto mit besonderem Werterhalt fehlte mir natürlich noch, ein Auto was mein Vater lange und viel fuhr, ein Auto was in einer Firma gebaut wurde womich selbst Mitarbeiter war und ein Auto welches durch seine Form eines der schönsten auf dem Markt ist... Der BMW E9!

Da ich aber immer meine bestimmte Vorstellung habe war es nicht ganz einfach das passende zu finden, es muss schon was besonderes sein wie bei allen meinen Fahrzeugen... Eine bestimmte Historie, eine bestimmte Ausstattung, oder oder oder...

Nun habe ich ein Auto gefunden was zu mir Passt:
BMW 3,0CS Schalter, el. Stahlschiebedach, Color, Leder und eine besondere Historie:
EZ. 1974 von erstbesitzerin, zugelassen bis 1983 dann durch BMW neue Kotflügel und neuen Werksmotor.
Zulassung von 1992-1995 dann stillgelegt bis jetzt wo er in mein Besitz ging!

So das ist ne kleine Geschichte zu mir, ich werde das Auto nach meinen Wünschen aufbauen, es wird keine volltestauration.
Er wird technisch auf dem besten Stand gebracht und gefahren, anders als bei meinen anderen Autos wo mir das fahren mittlerweile viel zu schade ist....
image.jpeg
image.jpeg (69.4 KiB) 3353-mal betrachtet

image.jpeg
image.jpeg (63.59 KiB) 3353-mal betrachtet


Und noch die anderen:

image.jpeg
image.jpeg (63.59 KiB) 3353-mal betrachtet
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (90.2 KiB) 3353-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Lallas Garage am Di 27. Jun 2017, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon willies13 » Mo 26. Jun 2017, 19:07

Hallo Simon,
ein herzliches willkommen hier im Forum !
Ich wünsche Dir viel Freude mit dem E9
und viel Erfolg in der Restauration !

.. lass uns teilhaben an Deinen Aktivitäten....

Grüsse aus dem Remstal bei Stuttgart;
Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 171
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 27. Jun 2017, 12:18

Hallo WILLY, vielen lieben Dank.
Ihr werdet natürlich von mir hören ...
Lieben Gruß Simon
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 27. Jun 2017, 12:23

Und hier noch mein Ford...
image.jpeg
image.jpeg (115.94 KiB) 3291-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon andilin » Fr 30. Jun 2017, 11:55

Hallo Simon,
auch von mir ein herzliches Willkommen. Tolle Autos hast du.
Viele Spass damit.
Gruß
Andi
Benutzeravatar
andilin
 
Beiträge: 224
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Gast » Fr 30. Jun 2017, 12:49

Hey Andi, vielen lieben dank. Freut mich sehr ...
Gast
 

BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon TomHom » Sa 22. Jul 2017, 13:52

Hallo Simon,
ich bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen Dich im Club willkommen zu heißen, dies sei hiermit nachgeholt.
Ich wohn ja auch gleich um die Ecke, in Everswinkel. Und da wir noch einen Neuling ganz in der Nähe haben (Dirk aus Westfalen!) sollten wir uns dann mal treffen.
Bin allerdings erst Ende August wieder im Lande, ich melde mich dann!
Gruß
Thomas
BMW_30_CS_1.JPG
mein CS bevor ich die Flex ansetzte!!
BMW_30_CS_1.JPG (83.09 KiB) 2937-mal betrachtet
Benutzeravatar
TomHom
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 21:26
Wohnort: Everswinkel

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Gast » So 23. Jul 2017, 18:41

Hallo Thomas, freut mich von dir zu hören und dein E9 sieht top aus!
Everswinkel ist nicht weit entfernt, wäre an einem Treffen natürlich interessiert.
Lg Simon
Gast
 

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Feb 2018, 19:49

image.jpeg
image.jpeg (60.7 KiB) 1938-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (45.18 KiB) 1938-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (41.16 KiB) 1938-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Feb 2018, 19:54

image.jpeg
image.jpeg (55.51 KiB) 1938-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (49.58 KiB) 1938-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (48.24 KiB) 1938-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Feb 2018, 19:59

image.jpeg
image.jpeg (48.26 KiB) 1936-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (33.76 KiB) 1936-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (31.41 KiB) 1936-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Feb 2018, 20:04

image.jpeg
image.jpeg (67.46 KiB) 1934-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (59.1 KiB) 1934-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (58.28 KiB) 1934-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Feb 2018, 20:08

image.jpeg
image.jpeg (61.82 KiB) 1934-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (56.97 KiB) 1934-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (48.71 KiB) 1934-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Feb 2018, 20:12

image.jpeg
image.jpeg (50.11 KiB) 1934-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (78.52 KiB) 1934-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (60.55 KiB) 1934-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Feb 2018, 20:19

Hi Jungs, ich habe es endlich mal geschaft ein paar Bilder hochzuladen!!!

Also eines vorweg, ich bin KEIN Karosseriebauer und habe das Schweißen auch nicht gelernt!!!
Wie ich bereits gesagt habe, habe ich schon ein paar Autos Restauriert. Ich hatte immer Hilfe dabei um habe mich nach und nach immer mehr rangetastet es selber zu machen...
Bei dem jetztigen Projekt BMW E9 habe ich mir vorgenommen alles selbst zu machen außer lackieren und deren Vorarbeiten.

So die Ecke "linker Radlauf untere Ecke, hinten" habe ich soweit fertig und ich muss sagen..... Ich bin stolz auf mich...
Also es gibt sicher den ein oder anderen der es besser kann oder dem es garnicht gefällt, das ist auch ok... Den anderen wünsche ich viel Spaß beim schauen der Bilder.

Lieben Gruß Simon
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Waldemar » Di 6. Feb 2018, 21:36

Hallo Simon,

super Srbeit!!!

Hast du die vorderen Radhäuser schon fertig?

Gruß Waldemar
Waldemar
 
Beiträge: 20
Registriert: So 23. Jul 2017, 10:36

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Mi 7. Feb 2018, 22:29

Hallo Waldemar, danke für dein Lob...
Vorne bin ich noch nicht ganz fertig... Deine Schablonen habe ich natürlich nicht vergessen... Wenn du sie brauchst sag bloß sofort Bescheid.
LG Simon
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Waldemar » Do 8. Feb 2018, 21:42

Hallo Simon,

mach es Reihe nach fertig. Bei mir hat es noch Zeit, bis ich die Schablone wieder brauche:-).
Werde mich schon melden.

Gruß Waldemar
Waldemar
 
Beiträge: 20
Registriert: So 23. Jul 2017, 10:36

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Do 8. Feb 2018, 22:08

Super, ich danke dir...
LG
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Feb 2018, 11:34

Innenradhausecken links hinten soweit fertig genau wie Innen und Aussenradlauf...

image.jpeg
image.jpeg (79.58 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (41.22 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (48.45 KiB) 1649-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Feb 2018, 11:39

image.jpeg
image.jpeg (60.11 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (55.21 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (53.76 KiB) 1649-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Feb 2018, 11:44

image.jpeg
image.jpeg (60.59 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (60.89 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (46.92 KiB) 1649-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Feb 2018, 11:55

image.jpeg
image.jpeg (66.06 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (74.37 KiB) 1649-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (42.93 KiB) 1649-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Feb 2018, 11:56

Fazit, bis auf die Endspitze ist das Fahrzeugviertel hinten links fertig .

Kofferraum/Radhausecke hinten rechts habe ich angefangen aber wurde glücklicherweise durch ein sehr nettes zwischenprojekt aufgehalten, aber dazu später mehr....
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Feb 2018, 12:00

image.jpeg
image.jpeg (41.28 KiB) 1648-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (48.19 KiB) 1648-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (29.2 KiB) 1648-mal betrachtet


Das war es erstmal, ich muss jetzt in die Werkstatt, vielleicht gibt es dann wieder Neuigkeiten...
LG Simon
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 25. Feb 2018, 11:42

image.jpeg
image.jpeg (96.12 KiB) 1451-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (26.28 KiB) 1451-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (33.25 KiB) 1451-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 25. Feb 2018, 11:48

image.jpeg
image.jpeg (85.88 KiB) 1449-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (104.03 KiB) 1449-mal betrachtet


image.jpeg
image.jpeg (37.33 KiB) 1449-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Ingo » Di 27. Feb 2018, 19:35

Hallo Simon,

schaut nicht wirklich übel aus was Du da "zusammenbrätst". Was planst Du denn für die Radläufe noch an weiterer Maßnahme ?

Soll in diesem Zustand Zinn drüber? Hast Du die Kante vom Seitenteil etwas länger gelassen und abgesetzt ? Und darauf dann das Radlaufrepblech ?

Mit Zinn sollte das nun ganz gut zu versiegeln sein. Ich selbst würde das Teil trotzdem vorher komplett durchschweißen (Punkt für Punkt und nicht zu heiß werden lassen natürlich). Ich bin auch nicht so der Fan von dieser Absetztechnik, da sich in dem Spalt, der hier entsteht, einfach immer wieder Rost ansiedelt. Wenn man es stumpf einschweißt, umgeht man dieses Problem, auch wenn es etwas schwieriger zu verschweißen ist.

Weiter gutes Gelingen.

VG

Ingo
Benutzeravatar
Ingo
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 08:16
Wohnort: 58730 Fröndenberg

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » Di 6. Mär 2018, 07:49

Hi Ingo, lieben Dank für dein Lob.

Also von Zinn bin ich überhaupt kein Freund bei übereinander liegenden Blechen, da wo man von innen und von außen gut dran kommt habe ich mich entschieden von beiden Seiten 2K EP Grund in sie Sicken laufen zu lassen (Wie du auf den Bildern siehst habe ich auch vorher alles von innen mit EP Grundiert). Anschließend von innen Nahtabdichtung und von aussen leicht Spachtel und Lackaufbau....

Auch ich bin überhaupt kein Freund von übereinander liegenden Blechen, die Radläufe sind auch die einzige Stelle wo ich es so mache. Da hatte ich einfach Angst es auf Stoß zu schweißen weil ich gerne gerade Seitenwänden hätte...

Lg Simon
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Ingo » So 18. Mär 2018, 16:43

Hallo Simon,

also ich habe hier gerade ein gutes Beispiel für eine solche "Radlaufreparatur" auf der Hebebühne. Ich kann Dir nur den Tipp geben, Deine Taktik noch zu überdenken und das nicht so zu lassen mit den Radläufen. Bei o.g. Patienten kann man durch den Lack die komplette Kontur des Repblechs erkennen, inkl. der einzelnen Schweißpunkte. Spachtel zieht Wasser, schrumpft und fällt ein wenig ein über die Zeit. Es muss nicht einmal rosten, man sieht einfach die Trennkante.

Ist wirklich besser es durchzuschweißen (auch wenn es im Ernstfall etwas welliger wird) oder eben mindestens ZInn zu nehmen, oder besser beides nacheinander :-) Alles andere ist einfach nur die zweitbeste Lösung, um es jetzt nicht Murks oder Pfusch nennen zu müssen.

Man ärgert sich ein fröhlichen Wolf, wenn man nach nur kurzer Zeit eben einiges durch den Lack hindurch erkennt. Ich hoffe Du hast noch die Möglichkeit und nicht schon Spachtel und Füller über den reparierten Seitenwänden.

VG

Ingo
Benutzeravatar
Ingo
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 08:16
Wohnort: 58730 Fröndenberg

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Gerhard » So 18. Mär 2018, 17:19

Hallo Ingo

Du hattest in deinem vorletzten Beitrag gefragt, ob er das Blech abgesetzt hat oder nicht. Das sieht man deutlich auf einem vorangegangenen Bild. Er hat es abgesetzt. Von daher hat er auf der Fläche alles richtig gemacht. Die paar Schweißpunkte wurden dann wahrscheinlich durch weitere ergänzt, denke ich, so dass kein ungeschweißtes Stück mehr vorhanden war. Danach würde ich mit einer guten Glasfaser-Spachtel die Rinne schließen, denke viel besser bekommt man das mit Zinn auch nicht hin. Früher wurde oft Zinn verwendet, da es noch nicht so hochwertige Spachtelmaterialien wie heute gegeben hat.

An einem Seitenteil kann ich das eigentlich auch nur so machen. Die vorderen ca.8 cm müssen auf Stoß geschweißt werden, da dort ja die Verstärkung dahinter sitzt. Ebenso am anderen Ende beim Radlauf. Zwischen drin dann mit der Absetzzange überlappend arbeiten, sonst ist Verzug, mit Folge einer flächigen Verspachtelung wohl nicht zu vermeiden.

Eine ganz wichtige Sache noch: Die Grundierung von den Reparaturblechen ist nicht geeignet um darauf einen weiteren Lackaufbau zu machen. Die Bleche werden leider nach dem Pressen nicht entfettet, sondern direkt grundiert. Unbedingt muss die komplette Grundierung vor dem EP runtergewaschen werden!

Weiterhin viel Erfolg
wünscht Gerhard
Dateianhänge
IMG_6303.jpg
IMG_6303.jpg (40.03 KiB) 758-mal betrachtet
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Mär 2018, 18:02

Hmm jetzt werde ich echt skeptisch, wie gesagt mit Zinnen bei überlappte. Blechen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Das flussmittel läuft zwischen den Blechen und dort gammelt es dann richtig.

Wie Gerhard schon sagte habe ich das Blech versetzt und der neue Radläufe Sitz wirklich sehr stabil und absolut steif im Seitenteil.
Ich bin eigentlich sehr überzeugt von der Arbeit und hatte gehofft das es so perfekt sei...

Gerhard ich habe den Radlauf natürlich innen komplett blank gemacht, mit Verdünnung abgewaschen und dann mit EP grundiert. Von außen ist die graue Grundierung nur noch als Schutz bis zum lackieren drauf, die muss der Lackierer dann runter machen bevor er grundiert.. danke trotzdem natürlich nochmal für den Hinweis...

Also was mache ich nun? Durchschweißen würde ich echt ungern. Erstens wegen Verzug und zweitens weil dadurch ja unnötig nochmehr Grundierung innen beschädigt wird.

Gerhard habe ich es richtig verstanden das ich soviele Punkte nachsetzten sollte bis es komplett zugeschweißt ist oder können da ruhig Lücken zwischen bleiben?
Es gibt ja auch diesen zinnsoachtel würde das vielleicht auch funktionieren?

Also ehrlich gesagt habe ich schon sehr oft gesehen das es so gemacht wird wie ich es gemacht habe und noch nie habe ich was negatives darüber gehört... Was nicht heißen soll das ich Ingo seinen Tipp nicht viel nehme...
Bin jetzt echt ratlos, aber zum Glück ist noch alles möglich.

Lieben Dank für eure Hilfe....

Hier ist nochmal der aktuelle Stand :
IMG_4370.JPG
IMG_4370.JPG (49.51 KiB) 754-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Mär 2018, 18:06

Es geht ja darum das der Spachtel Feuchtigkeit zieht aber zieht er sie durch den Lack? Von innen wird die Naht ja mit Sikaflex abgedichtet !

IMG_4500.JPG
IMG_4500.JPG (44.25 KiB) 753-mal betrachtet
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Ingo » So 18. Mär 2018, 18:08

Hallo Gerhard,

Du meinst also die ca. 3 Kg, die ich auf meinem Werkstattboden verteilt habe bis ich es einigermaßen drauf hatte das ans Blech zu bekommen, waren völlig für die Katz ???? :-)

So hat jeder im Laufe seiner "rostigen" Vergangenheit seine Erfahrungen gemacht und verschiedene Techniken entwickelt, die man für sich selbst als richtig erachtet. Ich denke Glasfaserspachtel ist schon OK, wenn man zuvor, wie in Deinem Bild zu erkennen, die Naht komplett durchgeschweißt hat. Einzelne Punkte ohne Kontakt zum jeweils nächsten kann ich jedenfalls da nicht erkennen.

Ich selbst würde da trotzdem ganz sicher altmodisch verzinnen. Zuvor hätte ich allerdings auch das mit der Absetzzange gelassen, Aber egal, kann man machen, wenn man anschließend die Naht komplett durchpunktet, so dass eben eine komplette Naht entsteht.

Simon, ist wirklich gut gemeint und nicht der Oberlehrerfinger. Punkte bitte die Naht komplett durch. Immer versetzt arbeiten, nie zu lange an einer Stelle und nach und nach so die Sache komplett zuschweißen. Ob dann Zinn, oder Galsfaser zum Einsatz kommt, ist dann wieder neu zu "verhandeln"- Funktioniert sicher beides.

VG

Ingo
Benutzeravatar
Ingo
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 08:16
Wohnort: 58730 Fröndenberg

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Gerhard » So 18. Mär 2018, 18:20

Hallo Simon

Also ich denke wenn du einen Punkt, dann an einer anderen Stelle wieder einen Punkt usw. setzt, dann hast du nicht mehr Verzug drin als jetzt. Denn schließlich hast du ja auch jetzt schon an der Überlappung geschweißt. Also wir machen das genau so, bis irgend wann kein Punkt mehr ungeschweißt ist, also alles vollständig zugepunktet ist. Mit entsprechender Abkühlzeit zwischen dem nächsten Punkt...... Ich denke man sieht das auf meinem Beispielbild ja ganz gut. Am Ende ist ein Punkt neben dem nächsten Punkt.

Es gibt hier aber noch weitere Blechkünstler hier, die dürfen gerne auch Ihre Vorgehensweise mal posten.

Den Nachteil von Zinn (das Flußmittel) hast du ja bereits geschrieben. Das sehe ich genau so. Meiner Meinung nach richtig ist auch, von der anderen Seite mit Karosseriekleber abdichten. Ich bin ein Freund von Klebt und Dichtet von Würth, andere schwören auf Sika-Flex...... und nach dem Lackieren innen dann noch Wachs aufsprühen.

Mein allseits bekannter Spruch: Besser geht immer, heißt dann: Besser geht nimmer:-)

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Ingo » So 18. Mär 2018, 18:24

.... wenn Du im Spalt keine spezielle Schweißgrundierung genommen hast, ist das Zeug eh ziemlich nutzlos. Verbrennt eben auch bei den einzelnen Punkten, wie Du sie bisher gemacht hast.

Die Naht von innen mit Sika abzudichten, ist ohnehin ratsam, egal was Du auf der Außenseite machst. Beim Durchpunkten der Naht kannst Du zum schnelleren Abkühlen entweder einen feuchten Lappen nehmen (ich weiß gefällt Dir eventuell wegen der Rostgefahr in der Naht durch das Wasser nicht (verbrennt aber sehr sicher auch wie die Grundierung ... :-)), oder aber auch mit Druckluftpistole schneller abkühlen lassen. Das geht wirklich sehr zügig.

Und so läufst Du eben nicht Gefahr, das die nicht geschweißte Stelle federt, oder sich durch Spachtelschrumpfen, etc. irgendwie durch die Lackierung sichtbar absetzt. Wäre wirklich zu ärgerlich bei durchschnittlich 3000,- für eine Lackierung heutzutage.
Benutzeravatar
Ingo
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 08:16
Wohnort: 58730 Fröndenberg

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon andilin » So 18. Mär 2018, 20:41

Zum Thema Verzinnen:
Das Verzinnen von Nähten ist längst überholt. Das wird auch in Fabriken nicht mehr gemacht. Die Metallspachtel der heutigen Zeit sind dem Verzinnen in vieler Hinsicht überlegen.
Einfacher, günstiger, flexibler und keine Rostbildung durch salzhaltiges Flussmittel.
Es gibt sogar schon Zinn Ersatz auf Spachtelbasis, wenn größere Spalten überdeckt werden müssen. Das kann nach Durchtrocknung genau wie Zinn weiter verarbeitet werden.

Zum Abdichten nehme ich wie Gerhard "Klebt und Dichtet von Würth". Warum? Weil es eine bessere Haftung hat, flexibler und doch härter als normale Nahtabdichtung ist.
Gruß
Andi
Benutzeravatar
andilin
 
Beiträge: 224
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Mär 2018, 20:44

Ich finde es klasse wie ihr mir die Situation erklärt und nehme euren Rat dankend an..
Ich werde die Naht Punkt für Punkt und immer gegenüberliegend zuschweißen und mit nem nassen Lappen kühlen.
An der Endspitzen werde ich es dann auch so machen...
Gut das es noch nicht zu spät ist.
Vielen lieben Dank ihr zwei..
Lg Simon
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40

Re: BMW 3,0CS aus Münster/Osnabrück

Beitragvon Lallas Garage » So 18. Mär 2018, 20:47

Dir auch vielen Dank Andi, ich werde dann durchschweißen und beim Lackierer den besonderen Spachtel verlangen.
Puh da bin ich ja nochmal echt erleichtert.
Lallas Garage
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:40


Zurück zu Vorstellungen und Restaurationen