2,5 cs Vergaserproblem

Wassmerth
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:50

2,5 cs Vergaserproblem

Beitrag von Wassmerth » Sa 16. Feb 2019, 21:09

Hallo zusammen!

Ich heiße Thomas und komme von der schwäbischen Alb. Wir haben uns kürzlich einen 2,5cs zugelegt, der noch fertig gemacht werden muß. Es handelt sich um einen Schalter, der jetzt über 20 Jahre gestanden hat. Unser Problem ist, er läuft nur auf Zylinder 1-3. Mit Startpilot läuft er auf allen Töpfen. Es bewegt sich alles aber ich vermute der Vergaser ist verstopft. Ich wollte heute mal das Oberteil vom Vergaser abnehmender. Die Schrauben soweit alle entfernt ( auch die in der Mitte) und Gelenkstück ausgehängt. Er lässt sich etwas verdrehen aber nicht nach oben abnehmen. Möchte da nichts mit Gewalt kaputt machen, es fühlt sich an, als wäre noch irgendwo eine art Sicherung die das nach oben abheben verhindert. Hat mir vielleicht jemand einen Tip

Gruß Thomas

Schumacher
Beiträge: 34
Registriert: Di 17. Jun 2014, 14:16

Re: 2,5 cs Vergaserproblem

Beitrag von Schumacher » Fr 22. Feb 2019, 11:25

Hallo in der mitte unter der Luftfilterbefestiungsschraube sitzt auch noch eine Schraube Dann kann den oberen Deckel abnehnem. Ich tippe auf ein verstopfte Leerlaufdüse
die kann man nach oben rausziehen und ausblasen
Viele Grüße
Fr. Schumacher

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 812
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: 2,5 cs Vergaserproblem

Beitrag von Gerhard » Fr 22. Feb 2019, 14:15

Hallo

@Friedrich
Kann man bei fest gezogener mittlerer Deckelschraube den Deckel tatsächlich verdrehen? Normal hält dann auch die Dichtung die beiden Teile noch recht fest zusammen. Er schreibt, die mittlere Schraube hat er rausgemacht, also ich versteh das so, dass er die Schraube unter dem Gewindebolzen der das Luftfiltergehäuse hält schon aufgemacht hat. Sonst könnte er den Deckel ja überhaupt nicht drehen, weil er dann immer noch richtig fest verschraubt wäre.......

@Thomas
Bei mir war mal ein Dreckbollen in einer Schwimmerkammer, der sich immer mal wieder vor eine Düse gesetzt hat um kurz danach wieder wo anders war. Das war nicht lustig, wenn das gerade beim Überholvorgang passiert war und du nur noch die Leistung von 3 Zylindern hattest. Bei der Reinigung der Vergaser hab ich den Deckbollen dann entdeckt, entfernt und er lief wieder wie am ersten Tag.

Viel Erfolg und berichte bitte was der Fehler war.

Gruß Gerhard

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 246
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: 2,5 cs Vergaserproblem

Beitrag von willies13 » Fr 22. Feb 2019, 19:15


Wassmerth
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:50

Re: 2,5 cs Vergaserproblem

Beitrag von Wassmerth » So 24. Feb 2019, 10:22

Hallo zusammen,

ich habe alle schrauben raus, auch die in der Mitte unter dem Gewindebolzen. Der Deckel lässt sich etwas verdrehen, auf der Fahrerseite lässt er sich auch minimal anheben, auf der Beifahrerseite sogut wie garnicht. Wenn er gestartet wird läuft er er ein paar Sekunden auf allen Zylindern, dann fällt die Drehzahl ab und er läuft nur noch auf 3 Zylindern, mit Startpilot kommen die 3 fehlenden dann. Da sind mit Sicherheit alle Düsen verstopft nach so langer Standzeit. Mir kommt es so vor, als wenn der Deckel noch irgendwo hängt.

Hab mich jetzt erstmal an die Bremsen gemacht, ein Sattel kpl fest, jetzt werden alle überholt und neu abgedichtet, sowie neue Schläuche und Bremsleitungen. Werde nächstes Wochenende nochmals versuchen den Deckel abzunehmen.

Grüße von der Alb
Thomas

Wassmerth
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:50

Re: 2,5 cs Vergaserproblem

Beitrag von Wassmerth » Do 28. Feb 2019, 20:17

So sieht es momentan aus, ich bekomme den Deckel nicht ab.
Dateianhänge
IMG_20190228_195744.jpg
IMG_20190228_195744.jpg (54.63 KiB) 506 mal betrachtet
IMG_20190228_195724.jpg
IMG_20190228_195724.jpg (41.62 KiB) 506 mal betrachtet

Wassmerth
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:50

Re: 2,5 cs Vergaserproblem

Beitrag von Wassmerth » Mo 11. Mär 2019, 21:56

Ich habe alle Schrauben von oben draußen, aber der Deckel lässt sich einfach nicht abnehmen. Ist da noch irgendwo ne Schraube von unten? Oder hat vielleicht jemand ein Foto von der Unterseite des Deckels, auf dem ich erkennen kann, wo es noch hängt?

Antworten