Aschenbecher überholen

Aschenbecher überholen

Beitragvon andilin » So 1. Okt 2017, 14:28

Hier mal ein kleiner Beitrag von mir über die Restaurierung meiner Aschenbecher:
Dateianhänge
20170930_163622.jpg
So sehen wohl die meisten Ascher aus.
20170930_163622.jpg (63.07 KiB) 297-mal betrachtet
20170930_164104.jpg
Nach dem vorsichtigen Hochbiegen der Laschen auf der Rückseite, lässt sich der Aschenbecher leicht in alle Einzelteile zerlegen.
20170930_164104.jpg (48.22 KiB) 297-mal betrachtet
20170930_164949.jpg
Nach dem Sandtrahlen rostfrei.
20170930_164949.jpg (45.26 KiB) 297-mal betrachtet
Benutzeravatar
andilin
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon andilin » So 1. Okt 2017, 14:40

Weiter geht`s:
Dateianhänge
20170930_180540.jpg
Alle Teile gereinigt, lackiert und das Kunstleder/Schaumstoff ggf. ersetzt.
20170930_180540.jpg (63.28 KiB) 296-mal betrachtet
20170930_170822.jpg
Wieder zusammengebaut.
20170930_170822.jpg (45.09 KiB) 296-mal betrachtet
20170930_171103.jpg
Nun ist er wieder schön und hat kaum etwas gekostet.
20170930_171103.jpg (46.44 KiB) 296-mal betrachtet
Benutzeravatar
andilin
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon Christoph, Bonn » Di 3. Okt 2017, 07:49

Hallo Andi,
super Anleitung, DANKE !

@Gerhard, kannst Du sie bitte in "Reparaturhilfe" verschieben.
(da ist sie besser aufgehoben)
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon Gerhard » Di 3. Okt 2017, 12:40

Hallo Andi

Das bessere ist der Feind des guten:-)

Wenn du die Dinger eh schon gestrahlt hast, dann würde ich sie auch noch gleich blau-verzinken lassen. Das kostet nicht mehr als eine Dose Spraylack, hat aber den Vorteil, dass der Lack nicht gleich beim ersten mal öffnen abplatzt:-) Und rein theoretisch, kannst du ihn dann sogar wieder benutzen, was ich mit lackierten Teilen nicht machen würde......

Zur Montage des Aschenbechers noch einen Tipp. Der Rand des äußeren Gehäuses, gehört hinter die Holzleiste, nicht oben drauf.

Gruß Gerhard
Dateianhänge
IMG_2543.jpg
IMG_2543.jpg (27.68 KiB) 211-mal betrachtet
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon andilin » Di 3. Okt 2017, 14:12

Hallo Gerhard,
neu Verzinken ist natürlich besser, da hast du Recht, macht bei uns aber (leider) keiner nur für den Aschenbecher. Da muss ich dann gleich eine ganze Tonne hinbringen.
Da ich Nichtraucher bin, war das eher nur für die Optik gedacht und für die schnelle Überholung mit eigenen Mitteln. Hätte ich dazuschreiben sollen.
Danke für den TIP mit der Befestigung. Auch hier habe ich die Ausrede, dass ich die linke Seite nicht angebaut habe, aber das natürlich berichtigen werde.
Aber jetzt weiß wenigstens jeder, dass man den Aschenbecher zerlegen kann.
Viele Grüße
Andi
Benutzeravatar
andilin
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon andilin » Di 3. Okt 2017, 18:34

Hier nun die geänderte Einbauposition :-)
Dateianhänge
20171003_192610.jpg
20171003_192610.jpg (66.47 KiB) 188-mal betrachtet
Benutzeravatar
andilin
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon Christoph, Bonn » So 15. Okt 2017, 20:30

Hallo Andi,

zwischen Griff Oberteil und Holzleiste felt bei Dir die Griff Unterlage
Es gibt sie als "Standart Version" in Plastik (Griff-Farbe)
oder ggf. sogar die "Chrom Version"

Die "Chrom Version" gab es auch für die "Chromstrebe" des Griffs und der "Armauflage"

Gruß, Christoph

Kopieren von IMG_0669.JPG
Kopieren von IMG_0669.JPG (58.81 KiB) 109-mal betrachtet
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon Gerhard » Mo 16. Okt 2017, 10:18

Hallo

Wobei die Unterlagen in Chromversion ab Werk nur beim E3 Serie war, die gab es niemals, auch nicht als Extra beim E9. Also nur was für Individualisten:-)
Wer so was haben will, kann sich gerne melden. Hab noch ganz viele neue, vor allem von den kleinen für je 5 Euro.

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 546
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Aschenbecher überholen

Beitragvon PiRho » Fr 20. Okt 2017, 09:43

Besten Dank - sehr hilfreich, diese Arbeiten stehen bei mir ebenfalls an

Peter
PiRho
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Okt 2016, 12:47


Zurück zu Vorstellungen und Restaurationen