69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Türhaut

Beitrag von Maschalab »

Hallo allerseits,

Nachdem die Kotflügel drin sind, wurden die Türen wieder eingesetzt und die Spaltmaße geprüft.

Bild
Foto Beifahrertür Spaltmaße

Sieht ok aus, allerdings war das erst nicht so. Auf der Beifahrerseite hatte ich letztes Jahr die Türhaut erneuert und da passten einige Rundungen nicht.

Im oberen Bereich war sowohl an der vorderen als auch an der Griffseite der Spalt viel zu groß. Mehrmaliges Ausrichten haben daran nichts geändert. Ich musste den Spalt irgendwie füllen, so dass es gut wird. Auf folgendem Bild sieht man die Tür, vor und nach der Behandlung.

Bild
Foto: Spaltmaß, vor und nach der Bearbeitung

Ich habe dabei auf die Kanten im CuSi Lötverfahren Material aufgebracht und danach in Form geschliffen. Jetzt passt die Beifahrertür, die andere Seite war in Ordnung.

Hab jetzt eine Tür mit Goldkante :-)

Viele Grüße,
Uli
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Der Junge muss mal an die Luft - 69er 2800 CS

Beitrag von Maschalab »

Moin,

wenn man den Blogtitel "Von Toyota Blue zu Polaris Silber" wörtlich nimmt, biege ich so langsam auf die Zielgerade ein.

Bild
Foto Richtbank ... LEER!

Letzte Woche habe ich das Transportgestell wieder gerichtet und die Karosse umgeladen. Die Schweißarbeiten sind abgeschlossen und der Winter steht vor der Tür. Der nackte E9 braucht wieder was zum anziehen und soll jetzt den ersten Farbanstrich in Form einer KTL Beschichtung bekommen.
Ob er die in Zweibrücken (Wagner/John Deere) oder Stuttgart (Carblast) bekommt habe ich noch nicht entschieden. Carblast hat derzeit extreme Wartezeiten (siehe Wuddelcrew's E9).

Auf jeden Fall sollte meiner, nach 4 Jahren Garagenlicht, mal wieder die Sonne sehen und habe ihn dafür mal rausgeschoben.

Bild
Foto: Blechbearbeitung abgeschlossen, letzte Aufnahme der nackten Karosserie

Nach der KTL geht er zum Lackierer, wenn die fertige Karosse wieder bei mir steht, werden vermutlich gerade Ostereier versteckt.

Im Winter geht es an die Anbauteile und Überarbeitung/Zusammenbau der Achsen.

Viele Grüße,
Uli






111878
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 255
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von wuddelcrew »

Hey Uli, dann hast Du ja richtig Gas gegeben :=))

Sieht wie bei Dir zu erwarten bombastisch aus, Daumen hoch!!

Tja, ich habe tatsächlich noch keine Rückmeldung von Carblast bekommen, werde nächste Woche nochmal anrufen. Wahrscheinlich bekommst Du deinen vor mir wieder…

Grüssle vom Floh!
Benutzeravatar
Waldemar
Beiträge: 84
Registriert: So 23. Jul 2017, 11:36

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Waldemar »

Hallo Uli,

probiermal ob die Schlösser in die Türhäute passen.
Meine musste ich nachfeilen.

Gruß Waldemar
luc
Beiträge: 16
Registriert: Di 7. Jan 2020, 08:09

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von luc »

Hallo Uli,

sieht klasse aus und ist bestimmt auch extrem zufriedenstellend, nach 4(?) Jahren Arbeit!

Noch eine Frage, weil mir das vielleicht auch noch bevorsteht: Sollte man nicht in dem jetzigen Zustand die umlaufende Chromleiste und die Chromleisten über den Türen anpassen, vielleicht sogar Front- und Heckscheibe einbauen, ob das alles passt? Nach dem Lackieren geht ja wohl nichts mehr...

Oder wird das nach der KTL und vor dem Lackieren gemacht?

Weiter viel Erfolg!

Grüße Luc
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Maschalab »

Hallo,

@Waldemar: danke für den Hinweis mit dem Türgriff, das werde ich am WE noch machen. Das wäre i.d.T. doof wenn mann die KTL wieder wegschleifen müßte, vor allem dort wo sich Feuchtigkeit verkriechen kann.

@Luc: Die Zierleisten hatte ich alle dran und sie passen, auf ältern Bildern sieht man die z.T. noch. Das mit den Fenstern habe ich schonmal gehört, bisher aber ignoriert. Ich hab am Dach und Fensterrahmen nichts geändert, kann sich das so verziehen, dass die Scheibe nicht mehr passt?

@Floh: Ist echt blöd mit Carblast. deiner steht ja schon seit 4 Monaten da.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1223
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Gerhard »

Hallo Uli

Auch von mir ein paar Anmerkungen:

Baue an der Tür, wo die neue Türhaut verbaut wurde, unbedingt auch das Türschloss ein, danach den Schließzylinder, und schau ob das dann noch zueinander passt. Bei mir war das Loch von dem Schließzylinder um ein paar Millimeter versetzt, so dass man die Tür nicht mehr verriegeln konnte, da der Arbeitsbereich des Winkels vom Schließzylinder nicht mehr zum Türschloss passte.

Front- und Heckscheibe würde ich persönlich nicht zwingend einbauen, da du ja kein Dach gewechselt hast, und der untere Rahmen von der Frontscheibe ja ebenfalls nicht erneuert wurde.

Zu deinen zwei Bildern von dem Türspalt. Hier zeigt das erste Bild, dass die Tür mehrere Millimeter zu tief eingebaut war, beim zweiten Bild steht sie oben deutlich zu hoch. So haben deine beiden Bilder leider Null Aussagekraft über den Türspalt. Mir scheint auf den Bildern deine Goldkante oberhalb des Türgriffes für übers Ziel hinaus geschossen. Aber klar, in der Realität kann das schon mal anders aussehen.

Carblast ist für mich ein nogo. Näheres gerne mal per Telefon. Ruf doch mal im EZZ an und frag nach der Auftragslage. Ich habe hier sehr gute Erfahrungen gemacht. Du hast ja den Riesenvorteil dass du nicht mehr in die Entlackung musst. Ich bin nächste Woche auch wieder vor Ort, kann gerne mal für dich fragen.

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Maschalab »

Hallo,

danke nochmal für die Hinweise bzgl. Schloss und Zierleistenmontage. In der Tat musste ich etwas am Blech rumfeilen, damit alles leichtgängig funktioniert.

Ich bin jetzt zufrieden mit den Spaltmaßen und der Ausrichtung.

Bild
Foto: Tür mit Schloss und Zierleiste


Hab noch eine kleine Baustelle gefunden, die noch abgeschlossen werden muß. Die Handbremshebellagerung war bei mir auch schonmal bearbeitet worden, aber immer noch alles viel zu lommelig. Die eine Wange muss ich durch eine neue ersetzen. Ich werde dort die "plus" Variante aus dem US Forum verwenden (mit Nadellager).

Viele Grüße,
Uli
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von TomHom »

Hallo Uli,
wirst Du keinen rechten Aussenspiegel an die Tür anbauen wollen? Wenn doch wäre jetzt der richtige Zeitpunkt die Öffnungen für die Käfigmuttern anzubringen.B
Ich würde auf jeden Fall die Türgummis anbauen und prüfen ob sich mit den Gummis die Türen noch schön schließen! Bei mir war dies zumindest auf der Fahrerseite nicht der Fall und ich musste nacharbeiten. In dem Zuge überprüfe ob die Löcher für die Befestigungsschienen/Blenden schon alle gebohrt sind.
Gruß und frohes Schaffen
Thomas
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Maschalab »

Hallo Thomas,

danke für deine Hinweise, i.d.T. will ich noch einige Löcher für die Anbauteile in die Schweller bohren.
Beim Spiegel stecke ich in einem Zwiespalt, da ich auf der Fahrerseite den kleinen Schwanenhalsspiegel habe.
Dieser war eine sehr frühe Variante und ich habe noch keinen für die rechte Seite gefunden.

Das Thema hatten wir hier schonmal im Forum besprochen.

Die Gummis und Blenden werde ich auch noch einbauen um zu sehen ob alles passt.
Gerade die Beifahreseite muss ja wegen dem WAF perfekt sein :)


Viele Grüße,
Uli
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von TomHom »

....da würde ich aber als erstes einen beleuchteten Schminkspiegel nachrüsten, steigert zumindest den WAF ungemein!

Bzgl. der Aussenspiegel noch ein Hinweis von mir falls die originalen Käfigmuttern gegen neue ersetzt werden:
Meine neuen Käfige sind 2mm länger als die alten und stoßen in der Tür hinten an. Ich habe kurzerhand nach hinten ein Loch gebohrt damit sie genug Platz finden. Sollte natürlich vor der KTL erfolgen!
Käfigmuttern org neu.JPG
Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - WD40 & KTL

Beitrag von Maschalab »

Hallo allerseits,

ich habe mich inzwischen entschieden wo die KTL gemacht werden soll.

Da Carblast überbucht ist, werde ich sie nach Zweibrücken (Wagner/John Deere) bringen.
Habe mit Herrn Wagner gesprochen und ihm von meiner "Pflege" erzählt.

Zur Erinnerung, die Karosserie wurde im Sommer 2018 im EZZ Zweibrücken entlackt und befindet sich seitdem bei mir in der Garage für den Wiederaufbau. Alle neuen Blechteile, wurden vor dem Einschweißen entackt. Somit ist die gesamte Karosserie nackt geblieben.
Um Rost zu vermeiden, habe ich sie regelmäßig mit WD40 eingesprüht, dabei ist sie aucch schön blank geblieben.

Das war im nachhinein ein großer Fehler, da sie nun nicht ohne spezielle Vorbehandlung KTL-beschichtet werden kann.

Sie muss nochmal entlackt werden (Kurzentlackung).

Kurzum: Beim EZZ angerufen, Herrn Deller die Geschichte erzählt (der hat auch die Hände über den Kopf zusammengeschlagen) und Termin ausgemacht. Am 13. November geht sie auf die Reise und Herr Wagner meint ich bekomme sie noch vor Weihnachten zurück.

Ich bin gespannt.

Viele Grüße,
Uli
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 255
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von wuddelcrew »

Hallo Uli,

na, das geht dann ja schnell bei Dir, prima!
Und Du kriegst deinen ja bestimmt auch noch vor mir wieder. :=)))

Grüssle vom Floh
eugen83
Beiträge: 4
Registriert: Do 3. Jun 2021, 09:56

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von eugen83 »

Hallo Uli, hallo Flo.

Ich verfolge eure Blogs und fiebere mit.
Tolle Geschichten. Oldies restaurieren ist sehr erfüllend.
Ich habe eine umfangreiche Teilrestauration meines 02 und e30 hinter sich. E9 hoffentlich irgendwann auch.

Uli, wenn es sich machen lässt, filme oder lass die Tauchgänge filmen. Muss mega sein.

Grüße
Eugen
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von TomHom »

Hallo Uli,
mein CS ist dann heute auch auf die Reise zum Entlacken gegangen. Hat bei mir alles viel länger gedauert, wahrscheinlich weil tausend andere Dinge wohl wichtiger waren (aus wessen Sicht auch immer)!
CS zur Entlackung.jpg
Wird wohl 4-5 Wochen dauern, danach schaue ich nochmal drüber und dann ab zur KTL.
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Rohkarosse, letzte Bilder

Beitrag von Maschalab »

Hallo Thomas et al.

Glückwunsch zum Abschluss der Karosseriearbeiten, hat sicher länger gedauert als ursprünglich erwartet, aber am Ende wird alles gut :-)
Die ungeschützte Karossiere durch den Regen zu fahren tut weh, leider habe ich die gleiche Erfahrung machen müssen.
Wohin hast du deinen E9 zur Entlackug und KTL gebracht?

Hier nun mein update:

Bild
Foto: die Garage wird leer

Bild
Foto: Ankunft EZZ und Einlagerung

Jetzt heißt es warten und die Zeit nutzen und die Garage grundreinigen. Dort hat sich soviel Schleifstaub angesammelt und egal wo man hinfasst, die Hand ist wird dreckig.

Außerdem muss ich jetzt auf die Suche nach einem Lackierer gehen, den hab ich leider noch nicht.
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße
Uli
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
Beiträge: 707
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Christoph, Bonn »

Hi Uli,
ist natürlich weit von Dir, es gibt aber einen hol und bring Service:
https://www.halterner-autolackiererei.de/
Das ist der Haus und Hof Lackierer von Wissmann und der hat schon ganz viele E9 gemacht !!
Lg
Chrissi

Für TomHom wären das nur ca. 60km, vielleicht gibt es einen Paketpreis....
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 255
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von wuddelcrew »

Hi Uli,

das mit dem Stapler und dem Staub in der Werkstatt kommt mir irgendwie bekannt vor...
Als der Stapler meinen hochgehieft hat und damit durch die Gegend gedüst ist, ist mir schon ein bisschen komisch geworden.
Bin gespannt wann deiner dann wieder rauskommt. Hast Du schon einen "in-etwa-Termin" oder wie lange es dauern soll? In der Hoffnung, dass die Abholung nicht bei Schnee und Salz erfolgen muss. Ich brauch mir da bestimmt keine Sorgen drum machen, meiner wird dann bestimmt eh erst im Sommer irgendwann fertig. :=)))

Die Lackierer die es zu meiner aktiven Schrauber-Zeit gab und zu denen ich Vertauen hatte, sind alle mittlerweile in Rente (da merkt man mal wieder das eigene Alter).
Habe jetzt einen Betrieb 30 Km von mir entfernt aufgetan der sehr faire Preise macht. Dort arbeitet jetzt seit einiger Zeit ein guter Freund (dem ich fachlich vollstens vertraue) als Werkstatt - Meister: www.kfz-ackmann.de

Habe allerdings bisher nur im mechanischen Bereich Erfahrungen dort gemacht, die aber sehr gut waren. Lack habe ich noch nicht probiert, denke aber auch das wird gut sein, da dort auch schon viele Oldtimer gemacht wurden.

Grüssle vom Floh!
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von TomHom »

Hallo Uli,
mein Entlacker ist die Fa. Syre http://entlackerhelden.de/, knappe 60km zu fahren. Sie haben auch einen Hol- und Bring-Service.
Die Türen, Hauben und Anbauteile hatte ich schon separat hingebracht, sind auch schon fertig.
Es ist schon ein komisches Gefühl nach all der Zeit und Arbeit mit der Karosse hinten auf dem Trailer über die Straße zu rollen. Ich habe nach zehn Kilometern noch mal angehalten und überprüft ob auch alles richtig verzurrt war. Nicht dass das Teil mir vom Hänger rutscht!
Flo hat hat sein Transportgestell mit Gummi-Rädern versehen, Du und ich haben die Kunststoff-Version. Hier sollte man aufpassen die Räder nicht direkt auf der Plattform abzustellen, sie könnten bersten. Ich habe das Gestell mit Klötzen unterbaut, so kamen wir mit dem Gabelstapler auch seitlich noch gut ran.
4-5 Wochen soll es dauern bis er zum Entlacken dran ist, dann kommt er nochmal nach Hause zum Verzinnen.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 191
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von TomHom »

Hallo Uli,
beim Entlacken ist es sehr wichtig sicherzustellen dass nach dem Bad alle Hohlräume intensiv gespült werden.
Es gibt beim E9 diese Kästen links und rechts oben an der Stirnwand:
Kasten vor A-Säulen.JPG
Hier hatte ich zwar kleine Abläufe zum Motorraum hin, aber keine Öffnung wo man mit der Wasserlanze hätte eindüsen können.
Hier habe ich im Fahrgastraum dann entsprechende Zugänge gebohrt.
Die versteckten Hohlräume habe ich so wie oben dokumentiert und dem Entlacker übergeben.
Hohlräume Kotflügel oben.JPG
Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Maschalab »

Hallo Thomas,

die Stellen kenne ich natürlich alle, habe ich doch fast jedes Blech bearbeiten müssen.
Im Gegensatz zu "Restaurationen" in den 80 Jahren, in dem versucht wurde alle Hohlräume zu schließen (oder gar zu füllen) um ein Wassereindringen zu vermeiden, bin ich den umgekehrten Weg gegangen. Meine Höhlräume sind sowohl oben als auch unten offen, um eine möglichst große KTL Abdeckung zu bekommen (Luftblasen!) und dafür zu sorgen das Wasser ablaufen kann. In den Originalblechen wurde das bereits vorgesehen, mangelhafte Restaurationen haben aber z.T. dafür gesorgt, stehendes Wasser zu erzeugen.

Habe heute erfahren, dass meine Karosserie den Kurzentlackungsgang und die Entrostung / Passivierung bereits durchlaufen hat. Sie wurde schon von Herrn Wagner zur KTL Beschichtung abgeholt.

.. und ich habe noch keinen Lackierer gefunden. Hab grad Stress ...

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 234
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Farbe!

Beitrag von Maschalab »

Hallo E9 Gemeinde.

letzte Woche kam der Anruf, die KTL ist fertig. Habe heute Bilder bekommen die ich natürlich zeigen möchte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich finde das sieht jetzt schon supergeil aus.

Herr Wagner hat einen geschlossenen Hänger und liefert sie zu mir nach Hause.
Ich bin so gespannt, für mich ist jetzt schon Weihnachten :-)

Viele Grüße
Uli






118362
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 255
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von wuddelcrew »

Hi Uli,
und WOW,
freue mich für Dich!!!
Das sieht ja auf den Bildern richtig gut aus. Hoffe mit dem Lackierer geht auch klar. Dann sind die nächsten Wochenenden ja bestimmt schon wieder ausgebucht... :=))
Ich bin noch nicht wieder aktiv geworden was meine "Neverending Story" angeht, hatte bisschen Stress die Woche und wir haben hier auch schon den ersten Schnee und ne Menge Salz auf den Straßen gehabt.

LG vom Floh!
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 822
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von andilin »

Hallo Uli,

Glückwunsch, sieht gut aus. Die Farbe steht ihm auch, jetzt nur noch Klarlack drauf und fertig :-).
Gruß
Andi
Golfgelb
Beiträge: 25
Registriert: Do 5. Nov 2020, 10:50

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von Golfgelb »

Hallo Uli,
bin auch sehr überrascht, dass Du jetzt noch von Polaris zu Taiga Metallic umentschieden hast.

Grüße
Michael
luc
Beiträge: 16
Registriert: Di 7. Jan 2020, 08:09

Re: 69er 2800 CS - Von Toyota Blue zu Polaris Silber

Beitrag von luc »

Klasse, ein echter Kermit!

Das sieht auch nicht anders aus als in den Modellbausätzen, die es früher zu Weihnachten gab- viel Spaß beim Zusammenbauen!

Grüße Luc
Antworten