Rückleuchten

ulrich
Beiträge: 131
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Rückleuchten

Beitrag von ulrich »

Hallo,
wer hat Erfahrung mit dem Einkleben der Gläser in die Rückleuchten ?
Meine Chromrahmen sind vom Galvanisieren zurück, die Gläser habe ich aufpoliert, aber ich weiß noch nicht, womit ich die am besten einklebe. Wer hat das schon gemacht und kann mir einen Kleber empfehlen ?
Gruß Ulli
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 743
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Rückleuchten

Beitrag von andilin »

Hallo,
ich würde dafür transparenten Silikonkleber ( nicht Dichtsilikon) benutzen. Der hält gut und ist weiterhin flexibel. Außerdem verklebt er die beiden unerschiedlichen Materialien gut. Den gibt es auch in kleinen Tuben mit Dosierspize. Sparsam mit umgehen, damit er an den Seiten nicht ausritt.
Gruß
Andi
ulrich
Beiträge: 131
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Rückleuchten

Beitrag von ulrich »

Hallo,
ich habe gedacht, daß es jemand aus dem Forum schon gemacht hätte , und Erfahrung damit hat. Es gibt ja jemand aus Rosenheim,der die Rückleuchte überholt und der sagt natürlich nicht, welchen Kleber man nehmen soll, seinen hat ja ein Klebeingenieur extra angefertigt. Ja, kann man dann im Auktionshaus kaufen.Leider sind die Gläser sehr knapp,sonst hätte ich es einmal mit dem Lötkolben probiert und wenn sie herausfallen, weil der Kleber nicht hält, wäre es auch Mist. Nun bin ich froh,daß der Chrom wieder so schön ist ,und die Gläser wieder strahlen, aber eingeklebt sind sie noch nicht.
ich werde mit dem Silikonkleber wohl mal versuchen müssen.
Gruß Ulli
Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 195
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

Re: Rückleuchten

Beitrag von PiRho »

Hallo Ulli

Wenn der Silikonkleber säurefrei ist, finde ich den Vorschlag perfekt, andernfalls wäre mir wegen dem frisch verchromten Rahmen nicht ganz wohl ...

Gruss

Peter
peterneuner
Beiträge: 150
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 21:11

Re: Rückleuchten

Beitrag von peterneuner »

hallo,
meine Überlegung wäre zu prüfen,ob leicht verzögerter Sekundenkleber in Gelform geeignet wäre.
Ich schlage vor,dass du an einem Probestück Plexiglas auf einem Metallwinkel Versuche mit div. Klebern machst.
.
Lass von dir hören!

Gruss Peter
Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 432
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Rückleuchten

Beitrag von willies13 »

Hmmm... hatte schon ein paar Fälle, bei dem die Dämpfe des Sekundenklebers benachbartes Kunststoff leicht mattiert....im Zweifel klebe ich dann eben kurz ab...
Hier hat schon mal jemand geklebt (ohne den Klebstoff explizit zu benennen):
https://e9coupe.com/forum/threads/1972- ... ost-255046
Hier mit klarem Expoxy:
https://e9coupe.com/forum/threads/csl-r ... ost-180370

Viel Erfolg !
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 137
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

Rückleuchten

Beitrag von TomHom »

Hallo,
ich habe zu dem Thema jemanden befragt der bei einem Hersteller für Kunststoffteile an Autos arbeitet.
Die Spezies dort empfehlen 2K-Kleber die auch die Spalte gut füllen können, so z.B.
https://www.henkel-adhesives.com/de/de/ ... _3450.html.
Dieser ist "keramikgefüllt - ideal für Spaltfüllungen".
Alternativ auch Loctite HY4090 mit Spaltfüllvermögen bis 5mm, etwas teurer (und ggf. besser geeignet?)
https://www.henkel-adhesives.com/de/de/ ... _4090.html
Andere Hersteller werden ähnliche Produkte anbieten. Für das Verkleben unserer Rückleuchten ist m.E. die gute Füllung der Spalte mit einem schönen überdeckenden Wulst zum Chromrahmen hin wichtig.
Probiert es aus und teilt uns die Ergebnisse mit!
Gruß
Thomas
ulrich
Beiträge: 131
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Rückleuchten

Beitrag von ulrich »

Hallo Thomas,
danke für den Hinweis, ich habe noch 6 alte Rückleuchten, von denen 2 so sind, daß sie für ein Verchromen nicht mehr in Frage kommen, da werde ich die Gläser wieder raustrennen und mit den Klebern mal ein Versuch machen. Wenn das mit einem gut klappt, dann wage ich mich an die neu Verchromten.
Gruß Ulli
Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 432
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Rückleuchten

Beitrag von willies13 »

☺☺☺
ibins
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 20:04

Re: Rückleuchten

Beitrag von ibins »

Servus,

ich musste das kürzlich an einer Stelle machen, wo der 1K Kleber (eine Art Acryl, jedoch durchsichtig) aufgrund es zu geringen Überstandes der Streulinse nicht gehalten hat. Ich habe zuerst die Innenseite des Glases mit dauerelastischem Karosseriedichtstoff "abgeschirmt", und danach mittels Einwegspritze einen 2K Epoxydharz- Kleber im Spalt bis zum Metall eingebracht. Nach der Trocknung habe ich den Dichtstoff wieder entfernt, und die Innenseite des getrockneten Klebers fast bis zum Glas abgeschliffen. Ich muss sagen - Es hält perfekt! Der Klebstoff ist leicht gelblich, was aber in meinem Fall beim Blinker keine Rolle gespielt hat. Es gibt aber auch 2K Kleber aus dem Modellbau, die völlig klar sind.

LG
Patrik
Dateianhänge
DSCN6937.JPG
DSCN6939.JPG
Metin
Beiträge: 7
Registriert: Do 21. Dez 2017, 00:05

Re: Rückleuchten

Beitrag von Metin »

Hi,

ich habe die Gläser mit transparenten Kunststoff vom Zahntechniker für Zahnspangen eingeklebt. Funktioniert sehr gut.

Gruß
Metin
Antworten