Kaufberatung BMW E9

DakarV6
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 21:05

Kaufberatung BMW E9

Beitrag von DakarV6 »

Hallo zusammen,
mein Name ist Chris und ich komme aus Sachsen. Nach reiflicher Überlegung, langem Suchen und Schauen soll es dieses Jahr soweit sein und ein E9 ins Haus kommen. Dabei habe ich mir schon ein paar Eckpunkte gesetzt: Schaltgetriebe + Schiebedach als Muss, zudem möglichst original und wenig "Zierrat" / Bastellei.
Die erste Frage bezieht sich gleich auf den Motor. Sollte man unbedingt nach einem 3.0 schauen oder ist der 2.8 auch in Ordnung? Ich habe schon ein wenig hier im Forum gelesen, dort bekommt der 2.8 viel Lob. Ich würde lieber einen guten 2.8 nehmen anstatt einen mittelmäßig erhaltenen 3.0 zum selben Preis. Seht ihr das ähnlich oder liege ich mit meiner Ansicht falsch?

Auf welche Punkte sollte ich bei der Besichtigung achten?
Rost als größten Punkt habe ich auf der Liste und dazu schon einiges Info Material rausgesucht. Häufig sind wohl Schweller hinter der Verkleidung und die Dome vorn im Motorraum betroffen. Ich hatte letztes Jahr einen Wagen gesehen, bei dem blühte es am vorderen Kotflügel leicht unter dem Lack. Das war mir recht unbekannt. Gibt es hier auch eine typische Schwachstelle? Handelt es sich eher um eine kleine Baustelle oder steckt dann oft mehr dahinter?

Auf welche Punkte sollte man besonders achten?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten und Mühen!
DakarV6
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 21:05

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von DakarV6 »

Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 181
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von PiRho »

Hallo Chris

Bemühe die Suchfunktion des Forums, suche zB nach "Kaufberatung". Auch die Oldtimer-Magazine bringen ab und zu Kaufberatungen zum E9. Ein zentraler Punkt ist sicher die Korrosion. Aus meiner Sicht sind zwei Punkte wichtig: (1) Der Kauf eines E9 braucht Zeit - vielleicht mehr als ein Jahr, kaufe nicht den erst besten und geniesse die Vorfreude! (2) Nimm zur Besichtigung einen profunden Kenner des E9 mit, er kann den Zustand der Karosserie einschätzen, die Originalität und Vollständigkeit des Autos, bis zu einem gewissen Grad den mechanischen Zustand - und er bringt Dich zurück auf den Boden, wenn Du Dich in einen "Blender" verliebt hast.

Viel Erfolg

Peter
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 177
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Maschalab »

Hallo Chris,

Der 3.0 CS sieht authentisch aus, der 2800 CS hat viele Modifikationen die nicht zum Modell passen. Von dem würde ich die Finger lassen.
Nimm einen Experten mit und schaut euch gemeinsam den Fjordblauen an.

Viele Grüße,
Uli
DakarV6
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 21:05

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von DakarV6 »

Danke euch für die Antworten!
Der 2800 war mir vor allem aufgrund der wirklich guten Innenausstattung und der soliden Basis aufgefallen. Die Modifikationen finde ich auch nicht gänzlich gelungen, würden sich aber rückrüsten lassen. Das würde ich nach Kauf nach und nach erledigen. Was stört euch persönlich am meisten an diesem Auto?

Der 3.0er gefällt mir persönlich auch etwas besser. Einzig die Sitze stören mich etwas. Hier hätte ich lieber die originalen Sitze gesehen.

Wie schätzt ihr die Fahrzeuge preislich ein? Der Verkäufer des 2800 signalisierte schon entsprechende Verhandlungsbereitschaft.
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 708
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von andilin »

Hallo,
wenn ich nach den Bildern und der Beschreibung gehen würde, wäre für mich der 3.0 die erste Wahl. Das sieht alles wesentlicher originaler aus, als beim 2800er. Die Sitze vom 3.0 finde ich gar nicht so schlecht. Die Innenausstattung vom 2800er dagegen sieht teilweise (Türverkleidungen) nicht so schön aus. Mein erster Eindruck ist, dass du beim 2800er noch einiges an Geld reinstecken musst.

Viele Erfolg
Andi
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 177
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Maschalab »

Hallo Chris

Der 2800er will ein 3.0 sein und wurde dahingehend aufgepimpt.
- Radlaufchrom vom CSL
- keine Originalfelgen
- Sitze sind vom 3.0 (Obenliegende Verriegelung), falsche Blende
- Heckblech wurde bzgl Nebelschlussleuchte getauscht oder aufgeschnitten
- Farbkombination nicht stimmig, aussen blau, vermutlich nicht Originallack, roter Teppich, beiges Leder
- Schriftzug hinten sieht doof aus, irgendwie verrutscht
- Schiebedach sieht nachgerüstet aus, kann man nicht gut erkennen.
- Wischwasserdüsen in der Motorhaube, eventuell ist die auch schon vom 3.0er

In der Beschreibung steht Hubraum 3L aber 170PS, das passt nicht. Entweder 3L und 180PS oder 2,8L und 170PS. Motor eventuell nicht mehr original.
Beim E9 sind VIN und Motornummer gleich.

Das wars von meiner Seite.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 418
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von willies13 »

Hallo,
beim 3.0 ist die Ausführung mit dem Unterbodenschutz auf den Radhäusern vorne /Motorraum/ nicht original.
D.h. es wurde schon mal was dran gemacht. Korrossion ???
Beim 2.8 gibt es gar kein Bild vom Motorraum.

Ich habe mich in letzter Zeit mit der Hinterachse bei meinem Coupe beschäftigt.
Hat zunächst ganz gut ausgesehen:
HA_1_red.jpg
Unter drunten fand ich jedoch wieder mal die braune Pest:
HA_Rost.jpg
Es war genau noch rechtzeitig, um das zu behandeln.
Daher mein "altes" Credo:
Schau auf die Karosserie; alles andere kommt in der Prio ganz weit danach.... (matching numbers......)
Grüsse; Willy
awohlmann
Beiträge: 16
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 00:00

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von awohlmann »

Hallo,
auch ich bin auf der Suche nach einem E9. In meinem letzten Beitrag ist auf Grund Eurer Beiträge auch bei mir die Bereitschaft, einen guten 2,8 zu suchen, stark gestiegen.
Deshalb verfolge ich diesen Beitrag hier mit besonderem Interesse.

Allerdings:
Ich hatte zwar - wie schon einmal geschrieben - mehrere 3.0 (Vergaser und Einspritzer) aber noch NIE EINEN 2,8 und deshalb meine Frage:

Wo finde ich eine Übersicht von den Unterschieden zwischen 2,8 und 3,0 Modellen ?
Hier im Forum habe ich keine entsprechende Seite gesehen (oder habe ich diese ganz einfach nur nicht gefunden?).

Mir ist klar, dass die Karosserie das wichtigste Kriterium für eine richtige Auswahl ist, aber ich bin ein wenig Purist und möchte gerne ein möglichst ORIGINALES (so weit wie möglich) Fahrzeug. Kann schon (teil)restauriert sein, sollte aber die 2,8 Spezifikationen beinhalten und nicht "auf 3.0" modifiziert sein. Deshalb hier meine Frage nach den Unterschieden zum 3.0.

Danke für eure Tipps
Alfred
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 177
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Maschalab »

Ich mach mal den Anfang...

Beim 3.0CS gab es ein Facelift, da wurde der 2800CS schon nicht mehr gebaut.
D.h., der 2800 CS kann nur mit dem 3.0CS "Vor Facelift" verglichen werden.

2800 CS vs. 3.0CS
170 PS : 180PS
ZF 4-Gang Getriebe : Getrag 4-Gang (verträgt das höhere Drehmoment)
Trommelbremse Hinten : Scheibenbremse Hinten
Nebelschlussleuchte separat : im Heckblech Neben Kennzeichen
Keine Hohlraumversiegelung ab Werk : erste Versiegelungsversuche
55l Tank : 70l Tank
Vordersitze unten verriegelt: Verriegelung oben
Wischwaschdüsen unter Gitter als Rohr : Düsen auf Motorhaube
Mehr Offensichtliches fällt mir grad nicht ein.

Es gibt noch viele kleinere Änderungen, die aber auch z.T. schon während der Bauzeit angepasst wurden, da ist dann die Zuordnung nicht immer eindeutig.

Das A un O ist der Zustand der Karosserie, der 2800er wird i.d.R immer mehr Rost haben.

Gruß
Uli
awohlmann
Beiträge: 16
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 00:00

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von awohlmann »

Hallo Uli,
danke für die Gegenüberstellung.
Da ich bisher nur 3.0 Fahrzeuge (alle mit Verriegelung oben) besaß, wollte ich fragen, ob jemand von der Sitzverriegelung unten (2800) ein Foto einstellen kann?
Gibt es sonst noch Merkmale an den Sitzen/Türverkleidungen, die zwischen 2800 und 3.0 unterschiedlich sind?
Wie sieht das mit den Kopfstützen aus? Ab wann gab es da die Änderung (oben gerade : oben konkav)?
Wann war das "Facelift" für den 3.0? Was waren dabei die wesentlichen Änderungen?

Danke und LG
Alfred
Benutzeravatar
Nitro103
Beiträge: 382
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Nitro103 »

awohlmann hat geschrieben: Mo 8. Mär 2021, 16:47
Wie sieht das mit den Kopfstützen aus? Ab wann gab es da die Änderung (oben gerade : oben konkav)?
Wann war das "Facelift" für den 3.0? Was waren dabei die wesentlichen Änderungen?

Danke und LG
Alfred
Kopfstützen: Der Wechsel von gerader Oberseite auf U-förmig bei den Kopfstützen war im Dezember 1972 (ab FIN 2213274 beim 3.0CS, FIN 2231699 beim 3.0CSA, 2263980 beim 3.0CSi)
Das Facelieft für den 3.0 war im September/Oktober 1973, also nach den Werksferien. Es gibt allerdings sowohl Vorfacelift-E9 mit Produktionsdatum 10/1973 als auch Nachfacelift-E9 mit Produktionsdatum 09/1973.

Es sind aber auch innerhalb der Vor- oder Nachliftphase diverse Merkmale geändert worden, wie EFH-Schalter, Kopfstützen, Sitzlehnenentriegelung mit Knopf/Hebel, Lenkrad mit/ohne Signaltasten oder wählbare Außenfarben (während VFL-Phase) / Wischerblätter Chrom/Schwarz oder Außenspiegel mechanisch/elektrisch (während NFL-Phase).

Ansonsten gibt es hier zahlreiche Forenbeträge über die diversen Änderungen zum Facelift.
awohlmann
Beiträge: 16
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 00:00

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von awohlmann »

Hallo Robin,
danke für die ausführlichen Infos.
LG Alfred
DakarV6
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 21:05

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von DakarV6 »

Erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten und die Hilfe! Ich habe auch nochmals das Forum durchforstet und noch ein paar Informationen gesammelt. Den 2800 CS habe ich aufgrund eurer Einwände von meiner Liste gestrichen, da er wirklich zu verbastelt ist. Den 3.0 CS habe ich angefragt. Der Verkäufer ist selbst BMW Händler und wirkt sehr seriös. Der Wagen hat eine neue Vollabnahme und TÜV ohne Mängel bekommen. Sehr schön ist die wirklich gute Historie. Rost ist allerdings auch ein Thema - ich würde euch bitten, folgende Fotos kurz anzuschauen und eure Meinung zu sagen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gast

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Gast »

Hallo,

Wenn das ein BMW Händler ist und mit der PLZ, kann das eigentlich nur die Fa. Emde sein, bin ich gestern noch vorbei gefahren, als ich noch in Wuppertal gewohnt habe, habe ich dort immer meine Teile gekauft.
Bin nächste Woche nochmal dort, wenn Du möchtest schaue ich mir das Gefährt mal genauer an.
Zu deinen Bildern, das würde mich nicht abschrecken, allerdings sind das nicht die Stellen auf die es beim e9 primär ankommt. Die versteckten Rostnester sind die gefährlichen, wie Du ja hier auch bei den Restaurationsberichten erkennen kannst. Und wenn Du nicht selber schrauben und schweissen kannst, wird es da mal schnell richtig teuer. Dann lieber einen wirklich Restaurierten kaufen.
Letztendlich alles eine Preisfrage.

Gruss Stefan
Benutzeravatar
Michael aus Köln
Beiträge: 54
Registriert: So 19. Jul 2020, 10:03

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Michael aus Köln »

Hallo

Zu deinen Bildern:

Bild

Haube vorne links: Ja, hier kommt Rost von unten durch... Nicht super dramatisch, aber wenn man dran geht braucht man einen verdammt guten Lackierer, um hier eine perfekte Teillackierungen zu erreichen.

Schweller: Dein Foto zeigt halt nur die Schwellerabdeckung mit schwarzer Pampe drauf. Wichtig ist, wie es darunter aussieht. Dazu muss diese Verblendung komplett abgeschraubt werden.

Motorraum: Dein Foto zeigt den Innenkotflügel mit dicker Beschichtung. Die sichtbaren Flecken sind ziemlich sicher kein durchkommender Rost von unten.
Prüfen solltest du vielleicht den Bereich hinter dem Scheibenwischer Motor. Und das Batterieblech ist immer einen Blick wert (also Batterie kurz rausnehmen). Wenn Batteriesäure fließt führt das immer zu Rost. Ähnliches gilt für den Bereich unter dem Hauptbremszylinder, weil auch Bremsflüssigkeit den Lack schädigt...

Frontschürze: Der Schutzanstrich verdeckt im Zweifel Unterrostungen darunter. Ob da was ist oder nicht kann man so nicht einschätzen.

Reserveradmulde: Siehst du ja selbst, dass das Rost ist. Kann man halt neu einschweißen. Vorteil dieser Stelle: Du hast nichts mit dem Decklack zu tun. Aber man muss halt schon anständig schweißen können...

Alles in allem: Solange du nicht davon träumst einen Wagen gefunden zu haben, an dem alles lupi ist und keinerlei Arbeiten entstehen werden, sind das alles keine No Gos auf deinen Fotos....

Michael
Gast

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Gast »

Hallo,

Ergänzend zu meinem Tipp, der noch nicht frei gegeben ist, da steht noch einer in Wuppertal, bei Frank Richter Automobile, den kenne ich sogar persönlich aus meiner Jugend und der Wagen sieht deutlich besser aus, allerdings kein Schiebedach.

Könnte ich mir dann auch anschauen....

Gruss Stefan
Benutzeravatar
Haggi
Beiträge: 62
Registriert: Do 27. Feb 2014, 22:07
Wohnort: Hamburg

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Haggi »

Hallo Chris,
so wie es ausieht wurde vorne am Kotflügel schon einmal nachlackiert ohne die Chromleiste zu entfernen, das ist schon mal stümperhaft gemacht, sieht man auch daran das es schon wieder aufblüht.
Desweiteren fehlt am Schweller die Wagenheberaufnahme, auch dort wurde scheinbar unfachmännisch rumgeschweißt.
Umzusehen wie es im Schweller aussieht muß man den Übeschweller entfernen und die hintere Seitenpappe um von ihnen reinzuschauen.
Der Rost bei der Reserveradmulde ist das kleinste Problem.
Wie sieht es unter dem Hanschuhfach links und rechts aus???
Mich würde auch der Unterbodenschutz im Motoraum stören, desweiteren fehlt auch das Typenschild rechts.
Aus meiner Persöhnlichen sicht wurden immer nur notdürftige reparaturen ohne lange Haltbarkeit durchgeführt damit er kurzfristig schön aussieht,
um ihn vieleicht besser zu verkaufen.
Ich würde keine 43000,- dafür bezahlen wollen.
Gruß Jörg.
PS. viel Glück beim weiter suchen, ich hoffe das du einen besseren findest.
Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 418
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von willies13 »

Hallo,
ich bin eher bei Jörg.
Rost kommt i.d.R. von innen durch und führt zu den Blasen.
Analoges zu dem durchschimmernden Rost auf den Innenkotflügeln.
Warum sollte von aussen/oben sich die Beschichtung rostbraun verfärben?

Die fehlende Wagenheberaufnahme indiziert am Schweller durchgeführte Einfachschweissarbeiten.

Ich schätze die Kiste so ein, dass sie rostmässig eine umfangreiche Grundsanierung braucht.

Und vielleicht weiss das der gute BMW Händler gar net.

Und schau mal meinen alten Beitrag:
..im englischsprachigen Forum e9coupe läuft gerade (wieder mal) eine Diskussion auf was man achten soll bevor man ein Coupe kauft.
Ist ganz nett.
Eindrucksvoll finde ich das verlinkte video mit der Aufforderung, doch die Schwellerblenden abzunehmen:
https://youtu.be/h8Kdzufe27I
....wie der da rumstochert und der Schraubenzieher verschwindet...
....wer dann noch nicht sensibilisiert ist, dem ist auch nimmer zu helfen...

Grüsse; Willy
DakarV6
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 21:05

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von DakarV6 »

Danke euch für eure Meinung!
Das bestätigt meinen ersten Grundeindruck. Ich habe keine Eile, ein passendes Fahrzeug zu finden. Es muss keineswegs ein perfektes Fahrzeug sein, aber die Basis sollte solide sein. Einen guten Lackierer habe ich an der Hand, beim Karrosseriebau sieht es aber schon deutlich schwieriger aus. 43.000€ sind daher meiner Meinung nach auch zu viel für das Fahrzeug, da doch noch mal einiges an Arbeit reingeht wenngleich der Wagen auch eine seltene weil sehr vollständige Historie hat. Ich werde mir, wenn ich in der Nähe bin, den Wagen trotzdem mal genauer anschauen. Aber ich glaube nicht, dass der Verkäufer weit vom Preis abrücken wird. Werde daher weitersuchen.
Was mich allerdings irritiert, ist, dass vor kurzem ein Gutachten mit dem Prädikat „sehr gut erhalten“ erstellt wird. Es sind ja doch einige Punkte dabei, die dem entgegen stehen.
DakarV6
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 21:05

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von DakarV6 »

Gast hat geschrieben: Do 11. Mär 2021, 12:09 Hallo,

Ergänzend zu meinem Tipp, der noch nicht frei gegeben ist, da steht noch einer in Wuppertal, bei Frank Richter Automobile, den kenne ich sogar persönlich aus meiner Jugend und der Wagen sieht deutlich besser aus, allerdings kein Schiebedach.

Könnte ich mir dann auch anschauen....

Gruss Stefan
Das wäre sehr interessant! Könnten wir uns vielleicht per PN austauschen? Auch wegen der Besichtigung bei diesem BMW? Steht tatsächlich bei BMW Emde!
ulrich
Beiträge: 108
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von ulrich »

Hallo,

schau mal in den Kleinanzeigen,da ist in Thüringen ein 2800er drin, ist vielleicht was für dich
Gruß Ulli
Christoph S.
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 19:50

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Christoph S. »

Hallo zusammen,

ich habe mir besagten 3.0CS in Fjord vor ziemlich genau zwei Jahren angesehen, bevor der Wagen an den BMW–Händler verkauft wurde.

Wie schon erwähnt, ist die Historie mit zahlreichen Rechnungen aus den 70er und 80er Jahren zwar toll, der Karosseriezustand ist es jedoch weniger.

Das Fahrzeug wies erhebliche Rostschäden an Unterboden, Stirnwand, A–Säule usw. auf (siehe Bilder).

Falls in den vergangenen beiden Jahren nichts an der Karosserie gemacht wurde, kann ich für den aufgerufenen Preis insgesamt nicht zum Kauf raten.

Viele Grüße
Christoph
16C46600-FF0A-41D5-8F7D-84214DE11D9D.jpeg
3A77F4BA-6BBE-458D-B8E0-C3EB306BD96C.jpeg
0168230A-FCAA-4C17-8B5D-BFDFAEE9AB24.jpeg
Zuletzt geändert von Christoph S. am Sa 13. Mär 2021, 07:14, insgesamt 1-mal geändert.
Christoph S.
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 19:50

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Christoph S. »

Hier noch ein paar Bilder aus 2019
Dateianhänge
C8C29E9B-239D-4FE5-86ED-8AB4BC766B24.jpeg
B4261D07-7838-4CED-B004-3EB8B7D3F56B.jpeg
713A96A2-6270-4F03-8E07-8A65C0A9FD01.jpeg
Christoph S.
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 19:50

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Christoph S. »

Im unteren Bereich der A–Säule und am Schweller wurde schon was gemacht
Dateianhänge
0D6F4A1F-C464-4079-8287-7D9521C36F6E.jpeg
9D6CCFB6-6380-4A8C-B3DC-972EA3DF4DCA.jpeg
awohlmann
Beiträge: 16
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 00:00

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von awohlmann »

Maschalab hat geschrieben: So 7. Mär 2021, 22:25 Ich mach mal den Anfang...

Beim 3.0CS gab es ein Facelift, da wurde der 2800CS schon nicht mehr gebaut.
D.h., der 2800 CS kann nur mit dem 3.0CS "Vor Facelift" verglichen werden.

2800 CS vs. 3.0CS
170 PS : 180PS
ZF 4-Gang Getriebe : Getrag 4-Gang (verträgt das höhere Drehmoment)
Trommelbremse Hinten : Scheibenbremse Hinten
Nebelschlussleuchte separat : im Heckblech Neben Kennzeichen
Keine Hohlraumversiegelung ab Werk : erste Versiegelungsversuche
55l Tank : 70l Tank
Vordersitze unten verriegelt: Verriegelung oben
Wischwaschdüsen unter Gitter als Rohr : Düsen auf Motorhaube
Mehr Offensichtliches fällt mir grad nicht ein.

Es gibt noch viele kleinere Änderungen, die aber auch z.T. schon während der Bauzeit angepasst wurden, da ist dann die Zuordnung nicht immer eindeutig.

Das A un O ist der Zustand der Karosserie, der 2800er wird i.d.R immer mehr Rost haben.

Gruß
Uli
Hallo,
Kann ich anhand des Behälters der Scheibenwischwassers auch den Unterschied eines Originalmotors (2,8 oder 3,0) erkennen? Z.B. 2,8 in Plastik, 3,0 in Metall? Oder wurden da beide Versionen in beiden Modellen verbaut. Ich habe bereits 3,0 mit Kunststoff- und mit Metallbehälter gesehen??????
LG Alfred
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 177
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von Maschalab »

Hallo Alfred,

Nur am Inhalt des Scheibenwischbehälters und der Frostschutzkonzentration lassen sich Rückschlüsse ziehen.
(der 1. April ist erst nächste Woche :-)

Der Scheibenwischbehälter ist immer aus Kunststoff.

Der Kühlwasserbehälter kann aus Messing oder Kunststoff sein, Kunststoff kam später.

Den Motortyp kannst du über die FIN bestimmen. Die verschiedenen Ausführungen 2800CS, 3.0CS, 3.0CSi, 2.5CS, CSL(i), VFL, NFL, Europa / US hatten alle unterschiedliche Nummernkreise der FIN.

Viele Grüße,
Uli
awohlmann
Beiträge: 16
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 00:00

Re: Kaufberatung BMW E9

Beitrag von awohlmann »

Maschalab hat geschrieben: Di 23. Mär 2021, 15:33 Hallo Alfred,

Nur am Inhalt des Scheibenwischbehälters und der Frostschutzkonzentration lassen sich Rückschlüsse ziehen.
(der 1. April ist erst nächste Woche :-)

Der Scheibenwischbehälter ist immer aus Kunststoff.

Der Kühlwasserbehälter kann aus Messing oder Kunststoff sein, Kunststoff kam später.

Den Motortyp kannst du über die FIN bestimmen. Die verschiedenen Ausführungen 2800CS, 3.0CS, 3.0CSi, 2.5CS, CSL(i), VFL, NFL, Europa / US hatten alle unterschiedliche Nummernkreise der FIN.

Viele Grüße,
Uli
Hallo Uli,
Du bist aber besonders genau - wir bei uns in Österreich unterscheiden wir die Begriffe nicht so im Detail :-) - Hauptsache der Behälter ist dicht - im Gegensatz zu so manchem Besitzer :-). Bei meiner nächsten Besichtigung eines E9 werde ich den Inhalt des Scheibenwischbehälters prüfen, das Kühlwasser brauche ich ja dann nicht mehr zu prüfen :-)

Danke trotzdem für deinen Hinweis bezüglich der FIN's.
Schöne Grüße
Alfred
Antworten