Kauf eines BMW E9

classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

Hallo zusammen, ich bin neu hier und auf der Suche nach einem E9! Hinsichtlich BMW Classic habe ich ca. 30 Jahre Erfahrung mit der 02 Reihe! Die E9 Reihe war bislang nur eine Literatur Lektüre für mich😉! Nun hatte ich mir ein E9 3.0 CSI Fahrzeug aus Frankreich (derzeit im Saarland stehend) angeschaut der augenscheinlich komplett restauriert war! Motor und Fahrwerk war zu 95% komplett neu und es wurde prof.gearbeitet! Der Wagen sprang im kalten Zustand satt an ohne gross zu bläuen! Eine Probefahrt hat eine gutes Fahrverhalten gezeigt! An Hand einer umfangreichen Bilder Historie konnte erkannt werden das auch viele Anbauteile, wie Zierleisten, Gitter etc. erneuert wurden! Auch die Karosserie wurde restauriert und sah augenscheinlich gut aus gleichwohl auch der Lack (Nachtblau)! Interieur in Beige Leder komplett neu! Teppich eher semi Gut aber neu! Beim Blick in den Sicherungskasten zeigte sich jedoch der Pfusch aus früheren Jahrzehnten! Ein schlecht eingeschweißtes und ziemlich rostiges Rep.Blech was jedoch mit Schraubenzieher nicht durchgestochen werden konnte! Beim Handschuhfach konnte ich erstmal kein Pfusch feststellen! Jedoch zeigt es das die Restauration nicht vollständig durchgeführt wurde....Der E9 verfügt über ein E-Schiebedach welches sich einwandfrei öffnet jedoch sehr Laut war! Die elektr Fensterheber sind auch elektrisch bewegten sich jedoch sehr langsam! Ein Riss in der Armaturenkonsole, fehlende Kunststoffblenden an den Türöffner und eine schiefe Handbremse sind eher Kleinigkeiten! Handschuhfach Beleuchtung und Kofferraum Beleuchtung sowie Beifahrer Eckfenster funktionierten nicht und ob die Eingelassenen Lautsprecher in der Hutablage Original sind weiss ich auch nicht! Bemerkenswert war das Typenschild dort stand nur 3.0 CS, obwohl die 226 der FIN auf einen CSI hinweist! Habe da auch nochmal bei Classic BMW gefragt! Wirklich verunsichert hat mich die eingeschlagene FIN in der Karosserie! Nur am Anfang das + und die Zahlen waren schief und nur schwach geprägt eingeschlagen! Angeblich für franz. Autos typisch das an jedem Fenster die FIN eingeprägt war und die war gemäß Brief (2264466)! Zum Schluss noch die Info das der Wagen einen Austauschmotor 1988 bekommen hat ( kein matching Nummer) und franz. Gelbe Scheinwerfer! Was meinen die Fachleute? Angebotspreis 79t€ ggf auf 75t€ verhandelbar! Lieber Finger von Lassen?????? Beste Grüße aus Schleswig Holstein..Alex!!!
Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 404
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von willies13 »

Hallo Alex,
für 75T€ und CSI wären meine Erwartungen eine Runde höher / würde ich einen perfekteren Zustand erwarten.

Mein Fokus wäre viel mehr auf den (Restaurierungs) Zustand der Karrosse.
Die braune Pest kennst Du sicher mehr als genügend von den 02. Und beim E9 versteckt sie sich ganz lange.
Hast Du Bilder von den Karosseriearbeiten (Schweller, A-Säule..) ?
Du weisst, daß das an den Schwellern nur sichtbare Blenden sind ?
Wie alt ist die Lackierung .... eine neue macht mich misstrauisch.
... alles andere ist sekundär.....

Wenn die Kiste an beim Sicherungskasten schon mal durchgerostet war, würde ich einen (vergangenen) durchaus typischen größeren Rostschaden vermuten: A-Säule, Federbeinaufnahmen, Schweller, Fuß der B-Säule.

Die mit Schiebedach sollen mehr verrostet sein als die ohne.

Und schau mal hier neben unseren Seiten und Hinweisen;
https://e9coupe.com/forum/threads/notic ... ase.36604/

Zur VIN kann ich nix sagen.

Wenn Du die Oberseite des Armaturenbrettes ersetzen wölltest (und ein gutes ergattert hast) ist für den
Einbau die Windschutzscheibe auszubauen.

Hast Du vielleicht ein paar Bilder ?

Vor Wochen hat hier im Forum einen guten CSI gesucht und es hatten sich 2 gemeldet.
Vieleicht möchte sich (noch) jemand von seinem (Ex)Hobby verabschieden.

Viel Erfolg !

Grüsse; Willy
classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

Hallo Willy,
Vielen Dank für die Hinweise, ja die Erwartung dürfte eigentlich etwas höher sein! Das Fahrzeug ist 2014-2015 restauriert worden und seitdem nicht mehr gefahren! Angeblich hatte der Eigentümer nur Interesse an der Restauration und nicht am fahren, deswegen wird er jetzt verkauft! Klar hab ich Fotos! Wie bekomm ich die Fotos hier geladen? 😉
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1131
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Gerhard »

Hallo Alex

Unter dem Texteingabefeld gibt es den Button "Dateianhänge". Dort drauf geklickt erscheint ein Feld "Dateien hinzufügen". Dort kannst du pro Beitrag 3 Bilder hochladen. Solltest du 100 Bilder einstellen wollen bitte auf einem speziellen Bilderuploadanbieter hochladen und hier her verlinken.

Bitte beachten, dass nur selbst geschossene Bilder hochgeladen werden dürfen. Von Bildern die im Netz geklaut werden, hast du wahrscheinlich kein Eigentumsrecht / Copyrecht. Diese Bilder bitte nicht hier hochladen.

Als Neuling solltest du die wenigen Forenregeln mal durchlesen:

viewtopic.php?f=2&t=25011

Zum Typenschild kann ich sagen, dass der CSi das gleiche Schild hatte wie der CS. Somit geht die Fahrgestellnummer in Ordnung.

Danke und Gruß
Gerhard
classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

Vielen Dank für den Rat!
Anbei ein paar Fotos
0fa2c30f-376c-4eb6-a4c4-84c1e8128730 1.JPG
3258a23c-b074-42dc-9c9a-e1d392cbce34.JPG
91d23aae-4b80-4ef1-8052-eea19b734a1d 1.JPG
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1131
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Gerhard »

Hallo

Also wenn die Reparatur/Restaurierung überall so stümperhaft wie am Übergang hinterer Motorspritzwand zum Kotflügelverbindungsblech gemacht wurde, würde ich ihn zu diesem Preis nicht haben wollen.... Keine Ahnung warum diese Linien alle so schräg aussehen, normal sind da nur gerade Kanten zu sehen.

Gruß Gerhard
Dateianhänge
IMG_2263.jpg
classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

Hallo Gerhard,

ja das hatte ich auch schon gesehen aber erst so nicht wahr genommen, jetzt wo ich es bei Ihrem sehe, wird mir einiges klar. Wie gut dass ich eine gute Intuition habe und mich eigentlich schon von dem Auto verabschiedet hab, auch wenn ich am Mittwoch eine 750km Tour ins Saarland auf mich genommen habe. :-(
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
Beiträge: 667
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Christoph, Bonn »

Hallo Alex,
die Bilder erinnern mich an einen Ladenhüter eines französchischn Händlers 2018 auf der TC in Essen.
Vielleicht kann Robin was zu der VIN sahen, der hat in Sachen CSi ein "Langzeitgedächtnis".

Generell ist es aber schwierig ein Coupe im richtigen "Preis /Leistungs" Verhältnis zu bekommen.

Es gibt nur "nicht teuer und viel Arbeit" oder "richtig teuer und ungewiss ob auch alles gemacht wurde"
(Wie Willy schon sagte, da muss jeder Krümel vorhanden und an der richtigen Stelle sein).
Oder "Händlerware" die rigendwo dazwischen liegt...

Am besten nimmst Du ein Forums oder Clubmitglied zum Besichtigungstermin mit.
Und suche regional, das in nie verkehrt...

Viel Erfolg,
Christoph
Benutzeravatar
Tommy75
Beiträge: 337
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Tommy75 »

Hallo, (allg. gesagt): auch vermeidlich "Kleine Baustellen" entpuppen sich nicht selten mal gerne zu größeren Aktionen - nicht selten gefolgt von (erheblich) mehr Kosten als vorher gedacht. (bei mir was es z.b. so das ich erstmal etliche Verschraubungen in der Hand halten musste, und überarbeite/erneuert habe, damit sie sich wieder vernünftig trennen & verbinden lassen wenn man nochmal ran müsste -> "bei mir ging auch nix auf Anhieb" :-) Von daher ist es auch relevant sich vorher zu fragen ob man sich viele dieser Reparaturen selbst zutraut, die Zeit & Nerven dafür hat und was mögliche Einzel-Komponenten i.d.R. so kosten...Bsp Rückleuchte: kleiner Riss im Glas = kleiner Riss im Geldbeutel :-) Gutes gelingen!
classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

Vielen Dank für Rat und Hinweise!
Eigentlich schade, er Stand da eigentlich ganz nett und war hübsch anzusehen, insbesondere mit seiner Sonderausstattung wie Schiebedach, elektr. Fensterheber usw.! Aber nun ja, es muss ja nicht über das Knie gebrochen werden. Falls einer hier einen Hinweis für mich hat, wo ein guter CSI zu erwerben ist, wäre ich natürlich dankbar!
Beste Grüße Alex!
Benutzeravatar
Nitro103
Beiträge: 381
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Nitro103 »

Hallo Alex,

ich hoffe, dass Du wenigstens die Fahrt ins Saarland genossen hast!

Dieser Wagen wurde bereits 2019 angeboten, allerdings noch mit Standort Paris für 19.500,- €.
Im vergangenen Jahr muss also eine wundersame Preissteigerung von fast 400% stattgefunden haben - Corona macht's möglich!
Anbei einige Fotos.

Gruß
Robin
02.jpg
02.jpg (32.96 KiB) 841 mal betrachtet
03.jpg
03.jpg (32.62 KiB) 841 mal betrachtet
05.jpg
Zuletzt geändert von Nitro103 am Di 9. Feb 2021, 00:13, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Nitro103
Beiträge: 381
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Nitro103 »

Und hier sind noch weitere Fotos:
07.jpg
15.jpg
17.jpg
Benutzeravatar
Adi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 13:24

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Adi »

Hallo Alex,

schade, dass ich das nicht vorher gewußt habe. Wenn Du schon von SH aus im Saarland warst, hätten wir uns gleich hier in Saarbrücken treffen können...
Da wirst Du die Tour wohl so schnell kein zweites Mal unternehmen wollen? Ich hatte Dir ja gerade erst auf Deine Suchanzeige geantwortet, auf meiner Homepage kannst Du meine Telefonnummern sehen und mich gern anrufen. Oder eine Email schreiben, die Adresse steht auch dort.
Der Fjordblaue Ex-Italiener mit der erneuerten Reserveradwanne ist leider nicht mehr in meiner Sammlung, jedoch der mit den 300 PS. Auch ein ehemaliges Italien-Auto...den originalen Motor dieses 1975ers habe ich übrigens separat eingelagert, man kann also auf "matching numbers" zurück, wenn man will.

Grüße, Adi
classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

...wenn hier weitere Fotos gepostet werden, ist der Franzose wohl kein unbekanntes Fahrzeug :-)
Meinung?
classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

...sehe jetzt erst, dass ein Robin hier die Bilder eingestellt hat! :-)
Hallo Robin,
das wäre ja der Wahnsinn..400%, wobei 19.500,-€ schon etwas untertrieben wäre! Ich bin der Meinung an Hand der aktuellen Marktlage der E9 Fahrzeuge, wären hier ca. 50.000,-€ angemessen. Ich habe mir das Fahrzeug schon ziemlich genau angeschaut und bin der Meinung das sich da einer wirklich viel Mühe gegeben hat, aber irgendwie sind die Bordmittel halt begrenzt, deswegen nur zu 90...92% gut aber nicht 100% und dafür sind dann fast 80t€ einfach zu viel. Generell hat mich die FIN Nummer am Fahrzeug irritiert, weswegen ich dann gänzlich raus war. Die war so semi eingeschlagen, dass kann nicht Original von BMW sein, wenn man sich das bei anderen Classic-BMW´s anschaut.....
Gruß Alex!
Benutzeravatar
Nitro103
Beiträge: 381
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von Nitro103 »

Hallo Alex,

wie Monsör Gérard schon sagte, wurde für den 3.0CS und den 3.0CSi das gleiche Typenschild mit dem Typ-Aufdruck "3.0CS" verwendet.
Die schief eingeschlagenen Ziffern auf der Feuerwand könnten auf eine nachträglich eingeschlagene Nummer hindeuten, was allerdings auch rechtmäßig im Zuge einer Restauration erfolgt sein könnte.
Hinweis für Deine weitere Suche: Die FIN haben sich bei den E9 mit dem Facelift im Herbst 1973 geändert; beim 3.0CSi waren die ersten drei Ziffern 226 bei den Vor-Facelift-Exemplaren und bei den späteren Fahrzeugen 434.

Ob die aufgerufenen Preise "angemessen" sind oder nicht, liegt stets im Auge und der Beurteilung des möglichen Käufers. Was seit einiger Zeit festzustellen ist, dass es seit der Coronakrise offensichtlich schwieriger geworden ist, Fahrzeuge zu hohen Preisen zu verkaufen, denn die Situation auf den einschlägigen Plattformen ist auffallend statisch, was übrigens auch für Ersatzteile zutrifft (Corona fressen Kauflust auf!)

Viel Erfolg und Gruß
Robin
classicbmwnorth
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 18:13

Re: Kauf eines BMW E9

Beitrag von classicbmwnorth »

Hallo Robin,
ja diese Beobachtung ist teilweise in der Oldtimer-Szene zu erkennen, dass die Preise eher stagnieren. Aber das liegt auch an dem überhitztem Markt vor Corona, insbesondere in den Wahnsinns-Jahren 2016-2018 waren die Preise jenseits von Gut und böse, dass sieht man insbesondere bei den deutschen Sportwagen-Coupe-Modellen, deren Preise aktuell rapide purzeln :-).... Da sind wir mit BMW eher noch eine Nische und echte Liebhaber :-). Anderseits weiß ich auch, dass seit Corona viele Menschen eine Menge Zeit haben und sich Ihrer Leidenschaft widmen können, insofern das Geld da ist, somit die Oldtimerhändler derzeit gute Absätze machen, also wie überall es gibt ein weinendes und lachendes Auge :-)

Bist Du denn letztes Jahr in Paris gewesen und hast Dir dieses Fahrzeug angeschaut? Wie war Dein Eindruck? Wenn ich mir den Motor auf Deinem Bild anschaue, hat der aber in den letzten 12 Monaten eine Frischzellenkur bekommen, da ist nach meinem Besuch von letzte Woche alles neu. Der Motor mach wirklich einen guten Eindruck!

Gruß Alex!
Antworten