D-Jetronic beim CSI - Fühler Frage

wowo
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Dez 2019, 00:35

D-Jetronic beim CSI - Fühler Frage

Beitrag von wowo »

Hallo, beim Durchsehen der Einspritzanlage an meinem lange nicht bewegten CSI (stand gute 10 Jahre in einer Garage, läuft mehr oder weniger rund) kam auch dieser etwas angeschlagen aussehende Fühler zum Vorschein. Sollte der dringend ersetzt werden? Wenn ja, wo kann ich einen kriegen?

danke
Martin
IMG-20210119-WA0003.jpg
IMG-20210119-WA0002.jpg
IMG-20210119-WA0001.jpg
wowo
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Dez 2019, 00:35

Re: D-Jetronic beim CSI - Fühler Frage

Beitrag von wowo »

ist der Thermozeitschalter oder? Kann mir jemand sagen, welchen Widerstand dieses Teil haben muss bei versch. Temperaturen. Meiner zeigte bei kaltem Motor am Morgen (ca. 6 Grad in der WErkstatt) 214 Ohm an
Benutzeravatar
Funkentratzer
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:19
Wohnort: Großraum München

Re: D-Jetronic beim CSI - Fühler Frage

Beitrag von Funkentratzer »

Hallo Martin,

ja, das ist der Thermozeitschalter. Das ist, wie der Name schon sagt, ein Bimetall Schalter der noch zusätzlich eine Heizwicklung hat.
Wenn das Plastikgehäuse nicht gebrochen ist, kann man darauf ein W und ein G erkennen.
W ist der Bimetall Schalter, der wie auf Deinem Gehäuse eingeprägt, bei ca. 35°C öffnet.
Die Heizwicklung wird verwendet um ein Absaufen des Motores zu verhindern.
Je nach Temperatur öffnet der Bimetall Schalter damit zwangsweise schneller.

Bei mir ist es so:
(Ich kann leider nicht 100% sagen das mein Schalter OK ist, aber alles was ich gelesen habe, spricht dafür):

Erster Test
Ausgangstemperatur 15°
Ohmmeter zwischen W und Gehäusemasse -> 0 Ohm (Da Bimetall geschlossen)
Ohmmeter zwischen G und Gehäusemasse -> 60 Ohm
Thermozeitschalter langsam mit Heissluftfön erwärmen
Bei ca 40° messe ich zwischen W und Gehäusemasse -> 280 Ohm
Lasse ich den Schalter wieder abkühlen geht er bei ca. 26° wieder auf 0 Ohm.

Zweiter Test
Ausgangstemperatur -18° (Gefrierfach)
Ohmmeter zwischen W und Gehäusemasse -> 0 Ohm (Da Bimetall geschlossen)
12V auf G (Damit simuliert man das Steuergerät/Anlasser)
Nach ca. 7 Sekunden geht der Ohmwert zwischen W und Gehäusemasse auf unendlich.

Wenn in Deinem Fall zwischen W und Gehäusemasse immer 214 Ohm anliegen (Egal welche Temperatur), würde ich behaupten das das Bimetall permanent geöffnet ist.

Hier noch mein Thermozeitschalter
20210201_152243_cut.jpg

Gruß Michael
wowo
Beiträge: 23
Registriert: Do 12. Dez 2019, 00:35

Re: D-Jetronic beim CSI - Fühler Frage

Beitrag von wowo »

danke für die Erklärungen Michael. Inzwischen haben wir hier noch ein paar andere Problemchen in der Einspritzanlage gefunden + korrigiert und das Auto läuft wieder viel runder. Gelegentlich werd ich mal den Test am Thermoschalter bei versch. Temperaturen machen, wie von Dir beschrieben. Absaufen war bisher nicht der Fall bei mir

Gruss
Martin
Antworten