Fensterheber hinten

ulrich
Beiträge: 50
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Fensterheber hinten

Beitrag von ulrich » Sa 11. Apr 2020, 19:49

Hallo,
trotz C wünsche ich allen schöne Osterfeiertage. Ich hab wieder eine Frage: ich habe einen Kabelbaum für die hinteren Fensterheber, mit 2 Anschlüssen, hab aber die alten Heber mit 3 Anschlüssen verbaut. (die funtionieren,von den neuen ist einer irreparabel kaputt ) Geht das umzubauen ?
Gruß Ulli

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Fensterheber hinten

Beitrag von Gerhard » Sa 11. Apr 2020, 22:08

Hallo Ulli

Im Prinzip ja. Du musst die beiden blauen Kabel aus dem Kabelbaum an grün und schwarz vom Motor anschließen. Den braunen musst du direkt an Masse/Karosserie legen. ABER: da der Strom in dieser Schaltung direkt über die Schalter läuft, werden diese ziemlich schnell kaputt gehen. Die Fensterheber hinten funktionieren übrigens nur, wenn beide Schalter pro Seite eingebaut sind!
Ich würde in jedem Fall Relais zwischen schalten, oder einen passenden Fensterheber kaufen.....

Gruß Gerhard

ulrich
Beiträge: 50
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Fensterheber hinten

Beitrag von ulrich » So 12. Apr 2020, 09:47

Hallo Gerhard,
danke für die Antwort, leider ist die Elektrik überhaupt nicht meins. Ich werde also auf den Dachboden gehen und mal schauen, ob ich noch den Kabelbaum vom Schlacht Csi finde. der hatte die alten Fensterheber, da gibt es bei den Schaltern ja auch unterschiedliche Pins, außerdem habe ich 4 alte ,funktionierende Fensterheber ,nur 2 neueAusführungen, wovon der eine ja kaputt ist. Neu kaufen ist immer leicht gesagt,die kosten ja auch nicht wenig.
Ich bin nun leider kein Kind der Auktionszeit,schon gar nicht der "...mach mal ein Angebot" Generation und habe festgestellt,daß in dem bekannten Auktionshaus dutzende seit Monaten unverkaufte Instrumententräger, Zierleisten und und und... rumgeistern.deshalb versuche ich es gar nicht erst meine funktionierenden Fensterheber zu verkaufen, um einen anderen, in neuer Ausführung zu kaufen. will man dort etwas verkaufen,kauft es keiner,muß man etwas kaufen,ist es oft sehr teuer.
Also ich suche mal den alten Kabelbaum, dann erübrigen sich (falls ich ihn noch finde ) meine nächsten Fragen, die da nämlich wären...was muß am Kabelbaum geändert werden, wenn ich den CS Kabelbaum in den Csi einziehe. Ich habe dummerweise den besten Kabelbaum nach dem Lackieren der Karosse reingelgt, und jetzt beim Zusamenbau festgestellt, daß es der falsche ist. Die Halterungen fürs Steuergerät hab ich nachgerüstet, Kabelbaum nach vorn verlegt, die fehlende Luftfilterhalterung besorgt und eingebaut. Da erwartet mich ja auch noch einiges, ich hofe ,ich find den noch
Gruß Ulli

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Fensterheber hinten

Beitrag von Gerhard » So 12. Apr 2020, 12:09

Hallo Ulli

Du musst prinzipiell zwischen dem Motorkabelbaum (beim CS und CSi natürlich unterschiedlich) dem vorderen und hinteren Hauptkabelbaum und dem Instrumentenkabelbaum unterscheiden. Die 3 zuletzt genannten sind Baujahr-, aber nicht Modell-spezifisch, also CS und Csi gleich. Den Umbau von einem Modell bis 73 in ein Modell ab 74er hab ich schon öfter gemacht (ich und viele andere mögen den Blinkerschalter auf der rechten Seite des Lenkrades nicht.)

Es gab von den alten Kabelbäumen ab und an Ausführungen, wo der Kabelbaum für die elektrischen Fh zusätzlich eingebunden war, also der normale und der für die Fensterheber für sich alleine gebunden, und dann wiederum noch mal zusammen gebunden waren. Diese Variante eignet sich besonders gut um z.B. einen 2,5er, die manchmal keinen Fensterheberkabelbaum im Kabelbaum hatten, mit der alten (nicht zum Modell passender) Variante nachzurüsten..... Vielleicht hast du Glück und hast gerade so einen, dann ist der Einbau überschaubar. Die Grundfarbe dieser Kabel ist übrigens grün, also einfach mal nach allen grünen Kabeln in deinem Kabelbaum suchen.

Mein Tipp wäre dennoch einen hinteren el. Fh., passend für deinen Kabelbaum und dein Baujahr zu kaufen (kostet bei mir 100 Euro ohne Motor) Gerade wenn Elektrik nicht so dein Ding ist......

Gruß Gerhard

Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 128
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

Re: Fensterheber hinten

Beitrag von PiRho » So 12. Apr 2020, 12:57

Fensterh.JPG
Hallo Gerhard

Herzlichen Dank - jetzt habe ich die Problematik auch begriffen! Wie das mit einem Relais pro Fenster geht, habe ich noch nicht rausgekriegt:

Hilft vielleicht auch Ulli: Beim Schaltereingang liegt auf Klemme 4 das Plus vom Sicherungsautomaten an, Klemmen 3 und 5 sind im Ruhezustand auf Masse geschaltet. Beim Betätigen des Schalters geht je nach dem Klemme 1 oder 2 auf Plus und steuert den Motor (des alten Scheibenhebers) nach oben oder unten; die Masseverbindung für den Motor ist separat montiert. Ich sehe nur eine Lösung mit 2 Relais (bzw ein Doppelrelais Schliesser), angesteuert von Klemme 1 bzw 2, welche den Eingang von Klemme 4 auf 1 bzw 2 schalten und damit den Schalter entlasten. Offenbar gibt es eine elegantere Lösung?

Beste Grüsse

Peter
Zuletzt geändert von PiRho am So 12. Apr 2020, 20:53, insgesamt 2-mal geändert.

ulrich
Beiträge: 50
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Fensterheber hinten

Beitrag von ulrich » So 12. Apr 2020, 13:50

Hallo Gerhard,
ich muß halt noch einmal nachfragen. Ich besitze also 3 Paar hintere Seitenfenster, komplett auf der Trägerplatte alle mit elektrischem Fensterheber.
Davon sind 2 Paar mit Colorglas und den alten Motoren mit der Gummikupplung und ein Paar mit Motoren nebst Getriebe, wovon einer definitiv kaputt ist. An den Motoren mit der Gummikupplung ist ja so einen Art Lüsterklemme dran,da sind grüne Kabel abgeschnitten.Kabelbäume habe ich auch noch,auf dem Boden, es sind 2 vom 3,0 Csi und einer vom 3,0 CS. Da muß ich nachschauen,ob ich die noch verwenden kann.Leider ist meine Ordnung nicht ganz perfekt, da liegen auch noch mindestens 5 Kabelbäume vom 02er BMW (und alles durcheinander ). So ist es eben auch mit den Teilen, da liegen Unmengen, aber ich, werde jetzt die Sachen jetzt ordnen, dabei stelle ich sicher fest, was alles doppelt ist und was noch fehlt.
Gruß Ulli

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Fensterheber und Schalterkunde

Beitrag von Gerhard » So 12. Apr 2020, 14:29

Hallo

Vermutlich ein Jahr bevor der Faceliftwechsel war, wurden die Fensterheber geändert, also vom Modell 72 auf Modell 73 ( vermutlich zeitgleich mit der Änderung Zündschloss kurz zu lang)
Alte Ausführung: Motor (Blechdeckel) war separat vom Getriebe, beide sind mit einer Gummirolle verbunden. Der Fensterheberschalter hat in der Mitte einen erhabenen Steg und einzelne Flachstecker. (grüne Kabelfarben im Kabelbaum). Diese Schalter gibt es noch direkt bei BOSCH, dafür muss keiner 50 Euro bezahlen. Der Motor hat 2 Spulen, eine für hoch, eine für runter, deshalb 3 Kabel. Schwarz und grün, sowie Masse braun
Neue Ausführung: Motor und Getriebe ist eine Einheit, Motor hat eine schwarze Plastikschutzkappe. Der Fensterheberschalter hat eine Wippe mit Riffelungen und Rundkontakte, das Gegenstück ist ein Kompaktstecker. (blau-schwarze Kabelfarben) Der Motor hat nur noch eine Spule, die Spannung wird umgedreht für hoch und runter. Deshalb müssen bei den hinteren FH auch beide Schalter auf einer Seite eingebaut werden und in Ordnung sein, sonst ist eine Stromunterbrechung vorhanden und es geht nichts..... (recht häufiges Problem wenn einer der beiden Schalter kaputt ist)

Erwähnenswert wäre noch, dass es ähnliche Schalter wie von der neuen Ausführung auch im E24 gegeben hat. Diese haben aber die Halteklammern nicht an der richtigen Stelle wie die E9 Schalter, da die vom E9 direkt an der Alublende gehalten werden, die vom E24 sich aber in oder hinter den Schaumstoff klemmen. Also muss man hier die Halteklammern umbauen. Zur Ersatzteilgewinnung kann man auch die oft sehr günstig angebotenen E24 Schalter mit dem schwarzen Rand benutzen, baulich sind diese gleich.

Gruß Gerhard
Dateianhänge
IMG_2370.jpg
IMG_2369.jpg

Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 128
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

Re: Fensterheber hinten

Beitrag von PiRho » Mi 13. Mai 2020, 19:29

DSCN6536.JPG
DSCN6455.JPG
Liebe Kollegen

Erkenntnisse aus dem Forum umsetzend, bin ich dabei, meine "neuen" Schalter, welche "alte" Motoren steuern, durch je zwei Relais zu entlasten. Dabei will ich den Kabelbaum möglichst nicht verändern. Die Kabel zu den Motoren sind bei den Türöffnungen durch Steckverbinder trennbar, es liegt also nahe, die Relais dort zu platzieren. Das eine Bild zeigt die Relais (auf der Beifahrerseite) eingebaut, das andere zeigt einen Einbausatz (für die Fahrerseite).

Ich habe mit den Relais die Funktion der Schalter - Umpolung - nachvollzogen. Das bedeutet: Schalter neutral - beide Kabel minus. Scheibe hochfahren: ein Kabel plus, das andere minus. Scheibe herunterfahren: ein Kabel minus, das andere plus. Dabei wird bei den alten Motoren die nicht benützte Spule auf Masse gesetzt, was offensichtlich hohe Verluste bewirkt. Also: Minuskabel wieder weg ...

Vielleicht dient diese Erfahrung dem einen oder anderen;

Gruss

Peter

E9 Fan
Beiträge: 23
Registriert: Do 27. Feb 2014, 21:26

Re: Fensterheber hinten

Beitrag von E9 Fan » Mo 18. Mai 2020, 00:00

Hallo Leute,
mich interessiert das Thema insofern, ob die neuen Motoren über das gleiche Drehmoment verfügen wie die an meinen 72er E9. Leider ist mir auch das Drehmoment des alten Motors nicht bekannt.
Hat da jemand eine Info?

Liebe grüße
Franz

Antworten