E9 Chiptunen - sinnvoll oder sinnlos?

Clementoni
Beiträge: 3
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 02:26

E9 Chiptunen - sinnvoll oder sinnlos?

Beitrag von Clementoni » Di 17. Mär 2020, 22:47

Moin Leute!

Ich hoffe doch sehr, dass man mir hier weiterhelfen kann.

Ich bin ein absoluter Laie auf dem Tuning-Gebiet und möchte daher auch fürs Erste noch nicht allzu viel Geld ausgeben.

Meine Frage wäre: Kann bei einem E9 ein Chiptuning durchgeführt werden und wenn ja, inwieweit macht so ein Eingriff überhaupt Sinn bei so einem alten Fahrzeug?

Gruss

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: E9 Chiptunen - sinnvoll oder sinnlos?

Beitrag von Gerhard » Di 17. Mär 2020, 23:20

Hallo

Nein, das geht nicht.

Gruß Gerhard

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 331
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: E9 Chiptunen - sinnvoll oder sinnlos?

Beitrag von willies13 » Mi 18. Mär 2020, 07:01

Der Grund ist relativ einfach. Damals gab es noch keine Mikroprozessoren, bei denen man per Parameter eine Optimierung durchführen kann. Die Parameter liegen in einem ROM (Read only Memory); in den Anfängen als separates EPROM ausgeführt; heutzutage als Flash im Mikrocontroller integriert.

Damals hatte man Analogrechentechnik.
https://oldtimer.tips/de/d-jetronic
https://de.wikipedia.org/wiki/Analogrechner

Grüsse; Willy

OlliCsi
Beiträge: 42
Registriert: Do 11. Dez 2014, 10:37

Re: E9 Chiptunen - sinnvoll oder sinnlos?

Beitrag von OlliCsi » Mi 18. Mär 2020, 11:10

Ja stimmt- sinnlos in diesem Fall. Die Frage ist auch wozu. An sich reichen die 200 Pferdchen ja locker, was soll es denn werden? Normal ist ja ein Ziel und dann dir Frage: wie dahin.
Bei Interesse gibt's Vorbilder in alten Artikeln über Alpina, die brachten den Csi klassisch damals von mild 230PS für die Straße bis zur Renntauglichkeit.
Die ersten Schritte sind üblicherweise Benzindruck leicht erhöhen, Nockenwelle tauschen, Luftfilter ändern (Zufuhrdurchmesser vergrößern),abstimmen. Dann folgen Kopfbearbeitung etc, also die teuren Sachen.
Man muss aber sagen der Sprung von 200 auf 230 PS schlägt sich kaum in spürbar besseren Fahrleistungen wieder. Und 220 würde ich mit dem E9 heute freiwillig nur bei absolut leerer AB fahren, ganz kurz mal... ob der nun 230 oder 235 schaftt.. so what

Antworten