Luftmengenmesser 3.0 CSI Bj.1975

Benutzeravatar
Reinhold
Beiträge: 25
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:45
Wohnort: 81241 München

Luftmengenmesser 3.0 CSI Bj.1975

Beitrag von Reinhold » Sa 18. Mai 2019, 12:40

Hallo CSI Freunde,
da ich auf der Suche nach einem Luftmengenmesser inkl. Luftfilter bin, weis ich nicht welche Bosch Luftmengenmesser mit welcher Nr der richtige ist. Kann mir dazu einer helfen. Des Weiteren stellt sich die Frage wenn ich beispielsweise von einem 635 csi den LMM verwende ob dieser passt und ob hierzu jemand Erfahrung hat, da der wie ich meine einen größeren Durchmesser im Lufteingang hat.

Gruß Reinhold

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 815
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Luftmengenmesser 3.0 CSI Bj.1975

Beitrag von Gerhard » Sa 18. Mai 2019, 12:52

Hallo Reinhold

Ein 3,0 CSi hat keinen Luftmengenmesser, da er eine D-Jetronic Steuerung hat. Lediglich der E3 hatte in den letzten 2 Baujahren einen LMM. Bei der D-Jet geht die Luft durch den Luftfilter direkt in das Drosselklappenteil.
Oder meinst du den Zusatzluftschieber mit dem kleinen Luftfilter? Da wäre die BOSCH-Endnummer 018 wobei die vom 635er die Endnummer 036 hätte.

Gruß Gerhard
IMG_6690 Kopie.jpg

Benutzeravatar
Reinhold
Beiträge: 25
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:45
Wohnort: 81241 München

Re: Luftmengenmesser 3.0 CSI Bj.1975

Beitrag von Reinhold » Sa 18. Mai 2019, 13:34

Hallo Gerhard,
danke für die Info, wie du weist ist bei der pseudo Restauration in Ungarn viel verschollen geblieben, darum meine unwissenden Fragen, sorry
Aber du als personifizierte Wissensbank klärst Gott sei dank solche Themen gleich auf!
Anbei mal ein Foto vom Motor aktuell und wenn ich im Internet stöbere gibt's eben Bilder mit und ohne LMM
Gehts dann bei der D-Jetronic Steuerung direkt weiter mit dem Schlauch ins Luftfiltergehäuse?
Motor.jpg
Zuletzt geändert von Reinhold am Di 21. Mai 2019, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 815
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Luftmengenmesser 3.0 CSI Bj.1975

Beitrag von Gerhard » Sa 18. Mai 2019, 13:52

Hallo Reinhold

Danke für die Lorbeeren:-)

Die Luft kommt von vorne. Bei den älteren CSi Modellen kam die Luft über einen Schlauch, später dann über einen Schnorchelstutzen direkt in den Luftfilterkasten. Ausgangseitig vom Luftfilterkasten geht die Luft direkt über einen kleinen Faltenbalg-Schlauch in die Drosselklappe.

Dein zweites Bild zeigt vermutlich einen 3,5 Liter Motor, der in den E9 umgebaut wurde. L-Jet und Motronic haben dann wieder einen Luftmengenmesser bzw. Luftmassenmesser. Originale CSi hatten immer einen Druckfühler und damit weder das eine noch das andere.

Gruß Gerhard

Benutzeravatar
Reinhold
Beiträge: 25
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:45
Wohnort: 81241 München

Re: Luftmengenmesser 3.0 CSI Bj.1975

Beitrag von Reinhold » Sa 18. Mai 2019, 14:18

Ja super, danke für die Info,
hast du noch einen Luftfilterkasten dafür?

Gruß
Reinhold

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 815
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Luftmengenmesser 3.0 CSI Bj.1975

Beitrag von Gerhard » Sa 18. Mai 2019, 14:23

Hallo Reinhold

Leider nein, suche selbst noch einen Luftfilterkasten für einen Bekannten.

Gruß Gerhard

Antworten