M30-Experten gefragt

Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 66
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

M30-Experten gefragt

Beitrag von PiRho » Mi 8. Mai 2019, 09:42

Liebe Kollegen

Die Herkunft der Maschine in meinem E9 ist unklar. Der Motor hat keine Nummer; der Zylinderkopf datiert von 1980. Er hat keine Doppelrollenkette, sondern eine einfache, und er stammt aus einem Auto ohne Zündspannungsanhebung beim Start. Links ist er markiert mit 3.0 / 3.3. Der Oeleinfülldeckel ist hinten. Er vefügt über einen kurzen Oelmessstab (ob es der richtige ist, wird beim nächsten Oelwechsel verifiziert). Der Motor wird derzeit revidiert und erlaubt daher einen Blick ins Innere.

Hat jemand aufgrund dieser Angaben und der Kolbenform eine Idee, woher dieser M30 stammt?

Beste Grüsse

Peter
Dateianhänge
DSCN5109.JPG
DSCN5109.JPG (73.93 KiB) 395 mal betrachtet

Benutzeravatar
Christoph, Bonn
Beiträge: 501
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: M30-Experten gefragt

Beitrag von Christoph, Bonn » Mi 8. Mai 2019, 11:15

Hallo Peter,

da Vierzylinder muss der Motor vom 02 kommen,
oder früher E21..

Gruß, Christoph

Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 66
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

Re: M30-Experten gefragt

Beitrag von PiRho » Mi 8. Mai 2019, 11:21

Hallo Christoph

Es tut mir leid, wenn das Foto irreführend ist. Ich bin relativ nahe 'rangegangen, sodass nicht alle sechs Zylinder aufs Bild gepasst haben. Es ist definitiv ein M30, Gemischaufbereitung mit D-Jetronic ...

Beste Grüsse

Peter

Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 66
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

Re: M30-Experten gefragt

Beitrag von PiRho » Mo 27. Mai 2019, 08:32

... inzwischen sieht der Motorblock so aus ...
Dateianhänge
DSCN5202.JPG

Antworten