Pintle Caps an alten Einspritzventilen

Benutzeravatar
csi pw
Beiträge: 82
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 20:25

Pintle Caps an alten Einspritzventilen

Beitrag von csi pw » Di 9. Apr 2019, 22:15

Guten Abend,

ich habe meine Einspritzventile bei einer Fa. mit dem ASNU System überholen lassen. Dabei hat der Betrieb die Ventile mit den gelben Pintle Caps nachgerüstet. Original waren die an meinen Einspritzventilen noch nicht dran. In einen Telefonat hatte mir der Inhaber der Firma empfohlen die Caps nachzurüsten, weil sonst die ungeschützten Düsennadeln leicht beschädigt werden können.

Jetzt war ich heute Abend in meiner Werkstatt und wollte die Ventile wieder einbauen. Leider lassen sich die Ventile mit den Pintle Caps nicht in die Bohrung einführen. Es scheint als wenn der Durchmesser der Bohrung etwas zu klein ist, oder der Kunststoff der Caps etwas zu dick ist.

Hat einer von euch auch schon solche Probleme gehabt? Sind die Bohrungen im ZK unterschiedlich im Durchmesser für ESV mit oder ohne Pintle Caps?


Freue mich über Input.

Gruß
Egbert