Radlagerung Hinterachse

Radlagerung Hinterachse

Beitragvon TomHom » Mi 21. Mär 2018, 16:23

Hallo,
ich bin gerade bei der Überarbeitung der Hinterachse, Hinterachsträger und Schräglenker wurden gestrahlt und pulverbeschichtet, die Lager sind gereinigt und fühlen sich noch gut an.
Ich habe zwar noch einen neuen Satz, wollte aber jetzt die eingebauten Lager nur neu fetten und dann mit neuen Wellendichtringen versehen so belassen wie sie sind (obwohl der Hersteller einen Austausch alle 100.000km ? empfiehlt)

Radlager Hinterachse.jpg
Radlager Hinterachse.jpg (61.19 KiB) 258-mal betrachtet


Nun stellt sich mir die Frage wie ich die Lager rausbekomme um von der hinteren Seite Fett reinzudrücken!
Zwischen den Lagern befindet sich ja die Abstandshülse, sie lässt nur ein punktuelles, auf den inneren Lagerring gerichtetes Zurücktreiben zu, dies würde das Lager beschädigen.
Gibt es da eine andere Möglichkeit zum Ausbau der Lager?

Radlagerung Hinterachse 2.jpg
aus "Reparaturanleitung BMW 2500/2800/3.0/3.3 Verlag Bucheli"
Radlagerung Hinterachse 2.jpg (47.66 KiB) 258-mal betrachtet


Bei mir ist übrigens nur die Abstandshülse ohne Passring eingebaut, das vorhandene Spiel entspricht ist aber entsprechend den Vorgaben.
Radlagerung Hinterachse.jpg
aus "Reparaturanleitung BMW 2500/2800/3.0/3.3 Verlag Bucheli"
Radlagerung Hinterachse.jpg (207.6 KiB) 258-mal betrachtet


Auf Eure Meinung bin ich gespannt,

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
TomHom
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 21:26
Wohnort: Everswinkel

Re: Radlagerung Hinterachse

Beitragvon andilin » Mi 21. Mär 2018, 17:24

Das hättest du eigentlich vor dem Überholen machen sollen, da hättest du alles um das Lager schön stark erwärmen können und das Lager einfacher heraus bekommen. Da musst du mit einem Lagerausziehrer herausziehen. Allerdings besteht die Gefahr, dass das Lager dabei Schaden nimmt.
Ich würde immer eine neues einbauen, wenn du das alte schon raus hast.
Beim Einsetzen das Lager vorher ein paar Stunden in den Gefrierschrank legen und umittelbar vor dem Einsetzen herausnehmen und die Achse erwärmen. Dann flutscht es besser.
Gruß
Andi
Benutzeravatar
andilin
 
Beiträge: 223
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Radlagerung Hinterachse

Beitragvon Gerhard » Mi 21. Mär 2018, 19:54

Hallo Thomas

Kein Distanzring???? Das kann ich nicht glauben. Ich hab schon viele HA-Lager gewechselt, und immer war irgend ein Ring verbaut. Sonst wäre das Maß nicht einzustellen, und zwar um mehrere Millimeter nicht......

Ich würde dir empfehlen die Lager auszupressen und neue einzumessen, ohne Presse gibt das eine Plage. Am Rand hast du ja eh schon ein paar kleine Lack-Beschädigungen am Dreieckslenker, da kommen dann so oder so noch ein paar dazu. Die alten Lager zu reinigen (den alten Dreck hast du ja dann vermutlich teilweise nach hinten unter die Hülse gespült) halte ich für nicht effektiv. Meist weiss man ja auch nicht, ob die 100.000 km schon durch sind.

Viel Erfolg
Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 624
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Radlagerung Hinterachse

Beitragvon TomHom » Mi 21. Mär 2018, 21:53

Hallo Andi, hallo Gerhard,

vielen Dank für die prompten Antworten! Ist sicher ein Thema über das es sich lohnt ein paar Infos mit allen zu teilen.

Bzgl. des Distanzringes habe ich mir die bei BMW-Classic verfügbaren Maße mal angeschaut, sie entsprechen im Außen- und Innendurchmesser dem Außenring des kleinen Lagers (natürlich geringfügig kleiner, sollen ja nicht reingepresst werden).
Also kann ich sie im eingebauten Zustand auch gar nicht sehen, erst dann wenn sie mir beim Rauspressen der Lager entgegenkommen. Ist eigentlich aus der Zeichnung auch ersichtlich, er versteckt sich hinter der Hülse!
Der Ausbau der Lager ist m.E. so wie von Gerhard beschrieben über Auspressen am einfachsten, vom kleinen Lager über die Distanzhülse in Richtung großes Lages. Mittels Abzieher wüsste ich nicht wie das funktionieren sollte, die Distanzhülse ist mir ja im Wege, ich habe keinen Ansatzpunkt.
Beim Wiedereinbau ist sicher die von Andi beschriebene Methode (kaltes Lager zieht sich zusammen, erwärmte Achse dehnt sich aus) sinnvoll.
Natürlich habe ich nicht "den alten Dreck ... dann vermutlich teilweise nach hinten unter die Hülse gespült", mit Bremsenreiniger und viel Pressluft! Nein, alles schön mit Q-Tipps entfernt, gespült mit der Öffnung nach unten.

Ich denke ich werde dann mal zur Hydraulikpresse gehen und die Lager auspressen und die bereitliegenden einbauen. Diese hatte ich mir vor 20 Jahren für meinen E24 hingelegt, dieser hat jetzt weit über 200.000 runter und ruft immer noch nicht nach neuen Lagern. Wie sind Eure Erfahrungen mit den Standzeiten der Lager, sind die ab Werk empfohlenen Intervalle realistisch? Für mich sehen die seinerzeit verbauten (hinteren) Radlager wie für die Ewigkeit gemacht aus.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
TomHom
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 21:26
Wohnort: Everswinkel

Radlagerung Hinterachse

Beitragvon TomHom » Do 22. Mär 2018, 21:47

Hallo,

also das mit der Hydraulikpresse geht wohl nicht, die Lager lassen sich nur von Innen nach Außen austreiben. Die Hülse lässt nur wenig Platz zum Auflegen, der Einsatz meines 22er Steckschlüssels, der sich gerade mal so durch die Lager schieben lässt, gibt genug Auflagefläche um den Ring (der ja wiederverwendet werden soll) nicht zu beschädigen. Andis Rat zum Erwärmen der Achse habe ich befolgt und das Gehäuse im Bereich des Lagers erwärmt. Danach ließen sich die Lager ohne großen Kraftaufwand austreiben!
Die Bestimmung des Maßes für den Distanzring erinnerte mich an den Spruch meines Meßtechnikprofs: "Wer misst misst Mist!". Ohne digitalen Messschieber (für mich) kaum zu realisieren, aber nach etlichen Messungen passt der Wert.

Ausgebaute Lager.jpg
Ausgebaute Lager.jpg (33.36 KiB) 166-mal betrachtet


Gruß

Thomas
Benutzeravatar
TomHom
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 21:26
Wohnort: Everswinkel

Re: Radlagerung Hinterachse

Beitragvon TomHom » Fr 23. Mär 2018, 06:46

...das Spiel ist wohl falsch berechnet, war gestern Abend doch wohl zu spät. Messe dann heute noch mal nach!

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
TomHom
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 21:26
Wohnort: Everswinkel


Zurück zu unser Forum