Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon Tommy75 » Mo 19. Mär 2018, 22:32

Hallo zusammen,
möchte bzw. muss mich dem Thema mal zuwenden da meine Hözer alle sehr verbleicht sind und teilweise kl. defekte Stellen haben. Am schlechtesten ist die Leiste der Fahrertür da sämtliche Schichten Furnier fehlen.

Habe vieles im Forum entdeckt und gelesen incl. des Beitrages hier: http://www.mercedes-scheune.de/index.ph ... eren#g_1_6

Was ich nicht weis:
welches Furnier würde ich am sinnigsten verwenden bzw. kennt man das original verwendete?
wie in etwa war der orig. Farbton?
Ich hab die hintere seitliche Armlehne ausgebaut und dort kommt ein Stk fast so dunkel wie Mahagoni zum Vorschein :-)

Ach was muss das alles mal schön ausgesehen haben...

Achso: Die Fotos mit Blitz lassen die Hölzer wesentlich rötlicher erscheinen - so sehen Sie gar nicht in Realität aus - aber vlt. sollten sie so mal aussehen ;-)

hi re_orig_farbton.jpg
hi re_orig_farbton.jpg (45.14 KiB) 851-mal betrachtet


vo li ohne Funier.jpg
vo li ohne Funier.jpg (35.98 KiB) 851-mal betrachtet


vorne tacho.jpg
vorne tacho.jpg (46.02 KiB) 851-mal betrachtet


Vielen Dank für Hinweise.
Gruß Thomas
Benutzeravatar
Tommy75
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon willies13 » Di 20. Mär 2018, 10:25

Hallo Thomas,
habe mich vor gut einem Jahr mal mit dem Thema beschaeftigt.
Gemaess dem E9 Coupe Forum sollte es so was wie europaeischer oder franzoesischer Walnuss sein.
Ich waere im naechsten Schritt zum Furnierhaendler und haette den mit seinem know how was moeglichst aehnliches raussuchen lassen.
Schau mal, wie das unterschiedlich ist (scheint hier eher unter Nussbaum zu sein):
https://www.metz-furniere.de/shop/?mode=0&L=de
Gruesse; Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon Tommy75 » Di 20. Mär 2018, 22:53

Guter Tipp Willy! Danke. Melde mich wieder sobald ich neue Erkenntnisse & Kontakt aufgenommen habe. Gruß Thomas
Benutzeravatar
Tommy75
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon HansG » Mi 21. Mär 2018, 09:47

Hi,
auf dem US Forum gibt es viele gute Erfahrungsberichte von einem gewissen Bella in Ungarn, s. z.B hier:
https://www.e9coupe.com/forum/threads/w ... ost-219554

Grüße,
Hans
HansG
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 12:47
Wohnort: Oschdalb (leider ...)

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon Gerhard » Mi 21. Mär 2018, 10:46

Hallo

Die gute Qualität und ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungsverhältnis kann ich bei Bela nur bestätigen.

In Deutschland hatte ich von einem Spezialisten einen Kostenvoranschlag in Höhe von 2500 Euro für alle 12 Holzteile aus einem Coupe (ohne Klimaanlage, also mit Ablagefach in der Konsole) bekommen. Mehr als doppelt so hoch wie der Preis bei Bela.
Holz satz.jpeg
Holz satz.jpeg (76.36 KiB) 719-mal betrachtet

Günstig bekommt man manchmal noch die 4 Leisten von der Tür und von hinten die Sima nachgefertigt hat. Kein Vergleich von der Qualtiät aber mit 180 Euro für alle 4 recht billig. Hiervon hätte ich wahrscheinlich noch beide Ausführungen.
Holzleisten hell und dunkel.jpg
Holzleisten hell und dunkel.jpg (58.47 KiB) 719-mal betrachtet


Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 640
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon Tommy75 » Mi 21. Mär 2018, 19:41

danke euch für die infos/links.
Befinde mich noch im Entscheidungsprozess. Gefolgt vom Auswahlprozess. Tendiere mehr zu etwas "außergewöhnlichem" und vor allem gebe ich keine 1200 / 2000€ aus - bin ich doch viel zu knauserig... ;-)
Schaue mich schon seit Tagen um & tendiere derzeit mehr in Richtung "Selbstversuch" ;-) Kann ja kein Hexenwerk sein.

Dieses Ebenholzfurnier kann ich mir z.b. sehr gut zu meiner dunkel blau/Schwarzen leder-Innenausstattung vorstellen:
http://www.furniere-templin.de/-3479-36 ... 10747.html
oder http://www.furniere-templin.de/makasser ... -37-6.html
es gibt ja soviele Möglichkeiten...

Nussbaum europäisch (Std) empfinde ich als relativ "trist" und dafür teuer...
http://www.furniere-templin.de/Nussbaum ... _count=144

bis demnächst zu dem Thema - dann weis ich mehr! :-)
Gruß Thomas
Benutzeravatar
Tommy75
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon willies13 » Do 22. Mär 2018, 12:16

Ich habe es mir damals als experimentierfreudiger Mensch auch hin und her überlegt.
Wenn man gebogene Flächen hat ist die Empfehlung der Schreiner zum Aufkleben des Furniers, das über einen umgebenden Kunststoffsack per Unterdruck anzusaugen.
Ich war im Zweifeln, ob ich das nach den ersten Versuchen vernünftig /mit wenig Übung/ hinbekomme und habe das "alte" Furnier neu lackiert.
Wenn Du das machst, wäre ich an Deinen Erfahrungen und Ergebnissen interessiert....
Grrüsse;
Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon Tommy75 » Do 22. Mär 2018, 19:28

werde berichten. Hinweis: Eine Methodik von früher war die das div. Freaks / Fachmänner dies mit Sandsäcken beschwert umgesetzt haben! :-)
Benutzeravatar
Tommy75
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon willies13 » Do 22. Mär 2018, 22:51

Sandsäcke: Es gibt ein paar ziemlich enge Radien. Hätte Sorge, dass die Sandsäcke dort nicht genug Druck aufbringen.....
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 185
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon 3,01990 » Fr 23. Mär 2018, 07:00

Mit Sandsäcken kann man die Verklebung nicht kontrollieren, Vakuum ist die schlauste Methode, geht zu einem Betrieb der eine Pumpe hat.
Ich habe amerikanische Schwarznuss verwendet, ein damals sehr gebräuchliches Furnier was identisch mit dem alten Furnier war.
Gruß
Joachim
3,01990
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 09:36

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon CS_Berlin » Fr 23. Mär 2018, 10:09

Kann mir jemand von Euch bitte den Kontakt zu Béla in Ungarn verschaffen?
Gibt es eine Internet-Repräsentanz?

Ich suche ebenfalls noch das komplette Set, möglichst original, in meinem Fall Baujahr 1975.

Vielen Dank!
Benutzeravatar
CS_Berlin
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 17. Feb 2015, 13:49

Re: Fragen zur Überarbeitung der Hölzer (Innenraum)

Beitragvon HansG » Fr 23. Mär 2018, 10:28

Das hier scheint die Email Adresse vom ihm zu sein:

k_art001@yahoo.com

Probier mal,

Grüße,
H
HansG
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 12:47
Wohnort: Oschdalb (leider ...)


Zurück zu unser Forum

cron