Seite 1 von 1

VDO Thermoschalter für ZENITH Vergaser

Verfasst: Fr 16. Mär 2018, 00:46
von peterneuner
IMG_8555 (Large).JPG
IMG_8555 (Large).JPG (75.53 KiB) 1694 mal betrachtet
hallo,
ist es möglich diese leider extrem teuren VDO >17°C Thermoschalter zu reparieren, ggf. neu justieren ?
Da es sich um "Öffner" handelt,sind diese heute nur noch als "Schließer" zu erwerben,und insofern muß auch das Vergaserrelais im E9
oder E3 geändert werden.
Grüße
Peter

Re: VDO Thermoschalter für ZENITH Vergaser

Verfasst: Di 20. Mär 2018, 11:02
von willies13
Hallo Peter,
denke nicht, dass man den Schalter irgendwie reparieren kann.

Bei mir ist er auch futsch und er schaltet nach meinem Verstaendnis die elektrische Zusatzheizung der Startautomatk unterhalb von 17Grad ab.
Bei mir ist er so defekt, dass elektrisch immer beheizt wird und da ich unterhalb von 17Grad eh kaum fahre und es nur fuer die Warmlaufphase relevant ist habe ich mir die 170Euronen gespart.....
Gruesse Willy

-----------------
Durch den Thermoschalter wird die Startautomatik erst ab + 17°C beheizt.
Prüfverfahren: Prüflampe an Batterie-Plus (+) anschließen und Kabel an Thermoschalter anschließen.
Die Prüflampe darf nicht leuchten, wenn die Temperatur über + 17°C ± 3°C liegt.
Der Thermoschalter muss ersetzt werden, wenn die Prüflampe immer leuchtet.
Kühlwasser ablassen.

Re: VDO Thermoschalter für ZENITH Vergaser

Verfasst: Sa 12. Dez 2020, 19:00
von Luis A.
Ich bin kein deutscher Muttersprachler, daher kann vielleicht einer von Ihnen die Mena der obigen Beschreibung des Betriebs klarstellen.
Zunächst heißt es, dass es sich von 17 erwärmt. Der Test, der durch Anschließen der Prüflampe zwischen Batterie und Sensor beschrieben wird, lautet jedoch: "Die Prüflampe darf nicht aufleuchten, wenn die Temperatur über + 17 ° C ± 3 ° C liegt."

Sie stehen in Konflikt. Die Prüflampe sollte aufleuchten, wenn sich der Sensor schließt, um ab 17 zu heizen, damit die Lampe aufleuchtet ... Nein?

Thank you,

Luis in USA.