Wischachslager Scheibenwischer

Wischachslager Scheibenwischer

Beitragvon Daniel » Mi 8. Mär 2017, 22:38

Hi,

Hat sich schon mal jemand damit beschäftigt ob man die Wischachslager von anderen Bmw´s beim Csi einbauen kann ?
Meine sind schon ziemlich fest ,liegen jetzt seit ein paar Tagen in Öl eingelegt aber ehrlich gesagt habe ich wenig Hoffnung das sich da etwas bewegt....eine Seite ist sogar etwas verbogen :-(

Bei W+N gibts gar nichts mehr, bei Bmw im ETK gibts 2 verschiedene : Rändelverzahnung und Kerbkegelverzahnung was ist da der Unterschied ?

Für Rändelverzahnung gibts leider nur mehr die rechte Seite um schlanke 191.-

Für Kerbkegel gibst links und rechts für je 78.-

Kann mich jemand da etwas aufklären? oder hat jemand 2 Achslager zu verkaufen ? oder gibts eine venünftige Alternative ?

Fragen über Fragen..........
Daniel
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Wischachslager Scheibenwischer

Beitragvon OlliCsi » Do 9. Mär 2017, 08:08

Hallo Daniel- Im bekannten Auktionshaus oder Kleinzeigen gebrauchte Wischergestänge suchen. Dauert viell etwas aber wird immer mal angeboten (vom E3 müsste ja auch passen oder Cs 2000), hab so eins bekommen für 80 Euro, tadellos ohne Spiel. Meines hatte unglaublich Spiel, konnte die Wischer 20cm bewegen. Hatte wohl ein regenreiches Vorleben.

Grüße,Oliver
OlliCsi
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 11. Dez 2014, 10:37

Re: Wischachslager Scheibenwischer

Beitragvon Ingo » Do 9. Mär 2017, 09:22

Moin Daniel,

die frühen E9 hatten alle die gerade Rändelverzahnung. Die Wischerarme wurden nur aufgesteckt. Die Arme dieser Version waren aus Edelstahl mit einem verchromten Fuß. Zur Demontage muss man bei diesen Wischerarmen eine Sicherung eindrücken und man kann die Arme ganz einfach wieder abziehen. Diese Sicherungsbügel leiern aber gerne mal aus, so dass eine Demontage unter Umständen auch mal während der Fahrt erfolgt. Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das bei Tempo 160 ziemlich suboptimal ist. Ich habe bei meinen Wischern deshalb mittlerweile eine zusätzliche Madenschraube zur Sicherung drin.

Die späten E9 (Umstellung war glaube ich 74) hatten dann alle die Kegelverzahnung, bei der der Wischerarm aufgeschraubt wird (wie es standard bei den meisten Autos aus dieser Zeit ist). Diese Lager sind dadurch sowohl an der Kegelförmigen Aufnahme, als auch durch das 8er Gewinde am Ende gut zu erkennen. Über die 8er Mutter kommt dann eine Plasteblende.
Wischerarme waren (so weit ich weiß) ab dem Zeitpunkt alle schwarz und aus profanem Stahl.

Rändelverzahnte Wischerlager kosten ein Schweinegeld, sofern überhaupt noch zu bekommen, Kerbkegelverzahnte gibt es wohl noch. Wurden auch in anderen Baureihen mit etwas anderen Grundplatten eingesetzt (Gerhard weiß das genauer) , die man aber umbauen kann. So richtig "günstig" würde ich die aber auch nicht nennen ....

Falls Du die frühe Version hast, kannst Du natürlich auch auf die noch verfügbaren, späteren Wischerlager umbauen, brauchst dann aber genauso natürlich andere Wischerarme, die dann sehr wahrscheinlich auch (mMn unschön) schwarz sind.

VG

Ingo
Benutzeravatar
Ingo
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 08:16
Wohnort: 58730 Fröndenberg

Re: Wischachslager Scheibenwischer

Beitragvon Gerhard » Do 9. Mär 2017, 10:40

Hallo

Also es gibt sicher jede Woche einen Lottogewinner, aber nicht jede Woche ein gut erhaltenes Wischergestänge bei ebay:-)
DIe meisten werden so aussehen, und gehören eindeutig in die Altmetall-Tonne....
Wischerlager1.jpg
Wischerlager1.jpg (21.64 KiB) 231-mal betrachtet


Zu der Frage ob die von einem anderen Modell passen, NEIN, passen nicht, aber es kann der Fuß umgebaut werden, wenn du z.B. das Wischerlager von einer NK noch zufällig irgend woher neu kaufen kannst. Da es dort aber 2 unterschiedliche Hersteller gegeben hat, sollte es schon das richtige sein. Erkennbar ist das an der eckigen, nicht runden Bördelung unten

Die Unterschiede von Kerbkegel (links) und Rändelverzahnung (rechts) zeigt dieses Bild.

Wischerlager2.jpg
Wischerlager2.jpg (96.49 KiB) 231-mal betrachtet


Und zuletzt noch ein Wort noch zu den noch lieferbaren Nachfertigungen von BMW für rund 200 Euro pro Stück......
Hier wurde leider die Nut vergessen, wo die Feder einschnappen soll, damit der Wischerarm nicht verloren geht.

IMG_4837 Wischerlager Nachfertigung.jpg
IMG_4837 Wischerlager Nachfertigung.jpg (48.34 KiB) 231-mal betrachtet


Empfehlenswert ist hier und bei erlahmten Federn immer eine kleine Madenschraube in den Fuß zu schrauben, damit der Wischerarm nicht irgend wann auf der Autobahn liegt.

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 463
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Wischachslager Scheibenwischer

Beitragvon Christoph, Bonn » Do 9. Mär 2017, 11:50

@ Gerhard:
dann kopier doch den letzten Teil in die Ecke "schwarze liste", damit nicht wieder einer in die 400,-€ Falle tappt !!
lg
Chrissi
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Wischachslager Scheibenwischer

Beitragvon Daniel » Do 9. Mär 2017, 21:02

danke euch allen für diese Aufklärungsarbeit !

Na Gott sei dank, hab ich noch etwas Zeit bis ich die Scheibenwischer einbaue :-)

LG Daniel
Daniel
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 22:24
Wohnort: Wien

Re: Wischachslager Scheibenwischer

Beitragvon Nitro103 » Sa 11. Mär 2017, 10:39

Gerhard hat geschrieben:Nachfertigungen von BMW für rund 200 Euro pro Stück......
Hier wurde leider die Nut vergessen, wo die Feder einschnappen soll, damit der Wischerarm nicht verloren geht.


So etwas ist nur schwer zu glauben. Wenn's weiter so geht mit der allgemeinen Verblödung, dann ade Technikstandort Deutschland!
Nitro103
 
Beiträge: 242
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47


Zurück zu unser Forum