Versteifung Karosserie

Hapi
Beiträge: 12
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 16:07

Versteifung Karosserie

Beitrag von Hapi » Do 2. Feb 2017, 18:04

Hallo liebe E9-Gemeinde,

Da ja wohl die Karossen unserer Lieblinge sehr weich sind, stellt sich für mich als Halblaie die Frage, ob und wo es Sinn machen könnte, zusätzliche Versteifungsbleche, im Zuge einer Komplett-Restauration, einzuschweißen.
Gibt es da spezielle Punkte und vielleicht sogar vorgefertigte Bleche?

Beste Grüße
Hapi

xjan
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Nov 2016, 11:33

Re: Versteifung Karosserie

Beitrag von xjan » Fr 3. Feb 2017, 16:39


Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 902
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Versteifung Karosserie

Beitrag von Gerhard » Fr 3. Feb 2017, 23:08

Hapi hat geschrieben:
Da ja wohl die Karossen unserer Lieblinge sehr weich sind, stellt sich für mich als Halblaie
Hallo Hapi

Wer hat dir denn erzählt, dass die E9 Karosserien sehr weich sind? Das sind sie nur dann, wenn sie verrostet sind. Mach dir keine Sorgen, wenn dein Auto vernünftig restauriert ist!

Viel Erfolg
Gerhard

Hapi
Beiträge: 12
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 16:07

Re: Versteifung Karosserie

Beitrag von Hapi » Sa 4. Feb 2017, 18:28

Hallo Gerhard,
als sich letzten Sommer Herr Werner Oefele, anscheinend eine Firma die viele E9 macht, meinen 2800 CS angesehen hat, meinte er auf diese meine Frage, dass im Zuge einer Total-Restauration schon ein paar Verstärkungsbleche eingeschweißt würden. Ich kann mich nur noch erinnern, dass auch ein Blech im Bereich Kardantunnel eingeschweißt werden soll.
Hältst Du das für überflüssig, oder könnte man durch das eine oder andere kleine Blech da etwas optimieren?
Beste Grüße
Hapi

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 902
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Versteifung Karosserie

Beitrag von Gerhard » Sa 4. Feb 2017, 21:26

Hallo Hapi

Bei Werner bist du in guten Händen. Denk aber dran, dass du wahrscheinlich nur auf der Straße fährst, Werner dagegen fährt auf der Rennstrecke:-)

Es gibt (in dem Link im letzten Beitrag gut zu sehen) an der Differantialaufhängung einen Bereich, den würde ich als Vielfahrer mit leistungsgesteigertem Motor auch verstärken, ansonsten würde ich alles wieder original machen.

Gruß Gerhard

Hapi
Beiträge: 12
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 16:07

Re: Versteifung Karosserie

Beitrag von Hapi » Mi 8. Feb 2017, 14:00

Hallo Gerhard,
Ich habe mich in letzter Zeit, unter anderem weil es immer schwieriger wird jemand zu finden, der Totalrestaurationen macht und dazu noch einigermaßen bezahlbar, mit Restaurationen im Ausland beschäftigt. Dabei bin ich auf eine Firma in Ungarn gestoßen, die ich dann auch mal kontaktiert habe. Hört sich ganz gut an.
Die Webadresse ist Oldtimer-meisterautorestauration.eu.
Hast Du von denen schon mal was gehört?
Was hältst Su davon?

Beste Grüße
Hapi

Alex70
Beiträge: 8
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:16

Re: Versteifung Karosserie

Beitrag von Alex70 » Do 9. Feb 2017, 23:41

Hallo,

hier gibt es unter "3,0 CSI Chassis stiffening" eine Verstärkung im Schweller:

http://www.vsr1.com/restoration-service ... torations/

Gruß
Alex

Hubi
Beiträge: 109
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 17:43
Wohnort: Nordbayern

Re: Versteifung Karosserie

Beitrag von Hubi » Di 14. Feb 2017, 10:36

Habe bei meinem CSI aufgrund der breiten Reifen und dem Sperrdifferential auch, wie Gerhard schreibt, den Bereich, wo das Differential an der Achse befestigt ist, verstärken lassen.

Antworten