Marktbeobachtungen

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Thorte » Do 11. Aug 2016, 19:47

Hey Leute, die Klimaanlage funktioniert wahrscheinlich auch prima! Zieht das Kältemittel aus dem Motorraum!:-))
Grüße, Thorsten
Thorte
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 06:54

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » Do 11. Aug 2016, 20:54

Ingo hat geschrieben:merkwürdige Farbe, vermutlich eher keine originale vom E9, oder die Fotos täuschen.
zusammen gefudelter Unterboden, übergejauchter Motorraum, schlecht reparierte Radhausverlängerungen für die Verbindung zum Kotflügel. Ich befürchte doch arge Probleme an der Karosse, die man aktuell so natürlich nicht erkennen kann.
Zumindest ist schon mal ein (schätzungsweise mit Felgensilber angehübschtes) 5Gang verbaut. Hebt den mMn eher im 20 - max 30 tausend Euro angesiedelten Wert um ca. 1000 Euronen.
Ganz sicher kein Wagen für den Phantasiepreis. Dafür muss morgens schon ein sehr Dummer aufstehen ....

-
DANKE fuer Eure Kommentare, Meinungen...
Das kann ich alles so nachvollziehen, Unterboden, Karosse usw. und Phantasiepreis....... Wäre dann 20>25 max 30k € dafuer dann
noch eine akzeptable Verhandlungsbasis ? *)
""schlecht reparierte Radhausverlängerungen für die Verbindung zum Kotflügel""
Kann man das tatsächlich auf den Bildern sehen oder auf Grund von dem was man sehen kan, vermuten.....??
-
*) wenn man € 54k erwartet, sollte man da nicht 'vorher' zumindest in die Scheinwerferabdeckung, oben und den
Behälter (Pumpe und Anschluss) fuer die Scheibenwaschanlage investieren ? Bekommt man ueberhaupt eine TUEV-Abnahme
in DE ohne eine funktionierende Scheibenwaschanlage ?
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon kiefer » Fr 12. Aug 2016, 15:47

Hi
prinzipiell ist ein funktionierendes WischWaschSystem Teil der normalen HU. Ob und wie das im Einzelnen geprüft wird, hängt jedoch meist von der Laune des Prüfers ab, so meine Erfahrung.
Zum Auto selbst: Erscheint lieblos übergeduscht, reichlich Teile mitlackiert, die normalerweise zB schwarz sind, einen Haufen Fehlteile (die bereits genannten, als auch zB Motorhaubenleuchte, Box im Kofferraum, etc...).
Ob sich der gewerbliche Anbieter auf die Hälfte des Preises runterhandeln lässt, zumindest bei einer recht neuen Anzeige, ist eher illusorisch :-).
Was das Auto Dir wert ist, müsstest Du entscheiden. Die meisten würden die Bastelkiste jedoch vermutlich eher deutlich unter 30k€ schätzen vermute ich.
Da es eine Ami-Kiste ist, sollte man auch im Detail prüfen, ob eine KBA-Nr / ABE Nr auf den Felgen drauf ist. Bei den Repliken aus AmiLand ist in der Regel garkeine Nummer drauf, somit etwas problematisch hinsichtlich Eintragung / Festigkeitsnachweis.
Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
kiefer
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 21:12
Wohnort: St. Ingbert

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » So 4. Sep 2016, 19:22

Warnung!

Aktuell wird der 3.0CSi mit der FIN 226 0708 bei Autoscout24 angeboten:
http://ww3.autoscout24.de/classified/29 ... asrc=st|as

Dasselbe Fahrzeug wurde im September 2015 jedoch schon hier verkauft:
http://www.ebay.de/itm/BMW-E9-3-0-CSI-T ... 1696457653
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Mo 5. Sep 2016, 08:05

Autoscout hat das Inserat schon entfernt.
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Mo 26. Sep 2016, 18:41

Zur Abwechslung mal wieder was zum Lachen:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=1

"acceptable conditions".... :-)
Dateianhänge
Acceptable condition.jpg
Acceptable condition.jpg (50.28 KiB) 4149-mal betrachtet
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Bernhard » Mo 26. Sep 2016, 22:43

Hallo zusammen,
unter "acceptable condition" versteht eben jeder etwas anderes :-(

Diese Fahrzeug macht zumindest optisch mehr her, die Anzeige wurde auch schon mehrfach gelöscht und wieder eingestellt.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... &fnai=prev

Viele Grüße
Bernhard
Bernhard
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Apr 2014, 19:15

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Di 27. Sep 2016, 16:29

Bernhard hat geschrieben:"acceptable condition" versteht eben jeder etwas anderes :-(


Für diese vergammelte Karre wären 5 Mille noch zu viel, denn um dieses Auto in einen ansehnlichen E9 zu bringen, wären mal mindestens 50 Mille fällig, da so ziemlich alles erneuert werden müsste. Das Auto wurde nicht mal zwecks der Fotos geputzt. Aber 40 Mille verlangen!
Jaja, Gier fressen Realitätssinn auf...
Dateianhänge
Ohne Worte.jpg
Ohne Worte.jpg (70.18 KiB) 4120-mal betrachtet
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Ulrich 3.0 CSA » Di 27. Sep 2016, 17:16

Hallo

Was ist mit diesem CS los?

Der war 2x bei eBay drin und der realistische Mindestpreis wurde nie erreicht

https://www.ebay.de/itm/122136333304

https://www.ebay.de/itm/122154495808

...doch alles nur ein Hype?

Gruß uli
Benutzeravatar
Ulrich 3.0 CSA
 
Beiträge: 125
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 13:48
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Di 27. Sep 2016, 17:53

Ulrich 3.0 CSA hat geschrieben:
...doch alles nur ein Hype?

Gruß uli


Hallo Uli,

ich glaube, zum großen Teil ja.
Bis auf den CSL steckt man bei der Restaurierung von E9 wesentlich mehr Aufwand in diese Autos, als sich am Markt preislich erzielen lässt. Somit ist es nie verkehrt, wenn für den Kauf eines E9 vorwiegend die Freude an diesen Autos überwiegt, bevor man diese Fahrzeuge als Investitionsgut betrachtet.

Zudem hängt der erzielbare Preis natürlich auch davon ab, wo man das Fahrzeug anbietet, und auch wer (Händler oder Privat) es anbietet. Die höchsten Preise werden vermutlich durch Händler auf Messen erzielt, während Privatleute bei Ebay die geringsten Preise erzielen.

Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Di 27. Sep 2016, 18:09

Ulrich 3.0 CSA hat geschrieben:Der war 2x bei eBay drin und der realistische Mindestpreis wurde nie erreicht

https://www.ebay.de/itm/122136333304

https://www.ebay.de/itm/122154495808



An diesem Fahrzeug wäre nach meinem Geschmack zwar auch noch das eine oder andere zu machen, aber insgesamt macht es einen "ordentlichen" Eindruck. Man sieht, dass sich der Verkäufer um das Auto redlich gekümmert hat - im Gegensatz zu der Schrottkarre aus Madrid.
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » So 15. Jan 2017, 15:45

Ist das realistisch fuer eine aufgearbeitete Roh-Karosse ?
€ 22.900 >2800 CSA mit KFZ-Brief > weitere Teile vorhanden ? die dann noch extra Kosten !?
https://www.autoscout24.com/offers/bmw- ... ?cldtidx=8
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon willies13 » So 15. Jan 2017, 18:52

Hallo miteinander,
naja für eine grundsanierte Karrosserie braucht man schon einiges an Invest; vor allem wenn es ein Profi zu Werkstattpreisen macht.
Unklar ist, ob nun der Rest nu´dabei ist oder nicht und wie dessen Zustand ist.
Vor gut einem Jahr ist sowas in Portugal, für 14T€ offeriert, weggegangen.

In der Classic Data Liste vom Okt 2016 (für 2017) steht der 3.0 CS mit folgenden WIEDERBESCHAFFUNGSWERTen drin
(ich habe im Okt für die Versicherung ein Wertgutachten machen lassen):
Zustand 1 58400€
Zustand 2 38500€
Zustand 3 22400€
Zustand 4 10900€

Zufällig habe ich heute noch das gesehen:
http://classiccarsfriesland.com/listing ... -cs-coupe/
Für gut 50T€ angeboten; macht einen guten Eindruck und sei wohl verkauft.

Grüsse; Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » Mo 30. Jan 2017, 23:48

E9 - 2800 CS - 1969 - FGN 2200165 - Auktionswert: € 34.000 > 44.200
aktuelles Gebot 27-01-2017 = € 14.000
-
https://auktion.catawiki.se/kavels/9682 ... 00-cs-1969
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Mi 1. Feb 2017, 13:21

Dieser 2800CS sieht den Bildern nach wirklich gut aus, einer der ersten E9 überhaupt (Nr. 165) vom Januar 1969 und weitgehend im Originalzustand, wie fast immer bei italienischen Autos (wenn man mal vom Kofferraum absieht).
Auf jeden Fall ist in diesen 2800CS schon gut investiert worden - schön anzusehen gegenüber den vielen sonstigen Angeboten. Ich bin mal gespannt, ob er den avisierten Preis erzielen wird.
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon rudy » So 5. Feb 2017, 15:39

m5toureg hat geschrieben:E9 - 2800 CS - 1969 - FGN 2200165 - Auktionswert: € 34.000 > 44.200
aktuelles Gebot 27-01-2017 = € 14.000


Habe noch nie einer Versteigerung beigewohnt ... daher...vielleicht kann man die Frage beantworten, was die Zahlen "€ 34.000 > 44.200" bedeuten? Gibt es da Minimum zu dem der Wagen nur versteigert wird, aber dann warum kann man 14.000 (jetzt wohl über 22.000€ bieten). Und warum ist da eine Preisspanne angegeben. Ich dachte immer es gibt ein Mindestgebot ...und danach gibts nach oben keine Grenze...

Sag schon mal Danke...

rudy
rudy
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 27. Nov 2014, 17:54

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » So 5. Feb 2017, 21:00

Hallo Rudy,

die angegebene Preisspanne ist eine Preisschätzung der beiden "Experten" des Auktionshauses. Sie kennen sich allgemein mit Oldtimern aus, aber wohl nicht speziell mit E9. Ansonsten hätten sie den Wert des 2800CS bestimmt nicht so hoch eingeschätzt, weil der Marktwert dieses E9-Typs leider nicht so hoch ist (obwohl eine gute Restaurierung sicherlich diesen Preis rechtfertigen würde.) Diese Schätzung soll wohl nur eine grobe Orientierung sein, vielleicht aber auch potentielle Käufer schon in eine bestimmte preisliche Richtung bewegen.

Den Mindestpreis legt hingegen alleine der Eigentümer fest. Dieser Preis ist allerdings nicht ausgewiesen oder im Angebot ersichtlich. Würde der höchste Gebotspreis zum Auktionsende niedriger sein als der Mindestpreis, so würde der Wagen nicht verkauft werden.
Die Auktion ist mittlerweile beendet, und ein Bieter hat den Zuschlag für 26.000,- € erhalten. Damit lag er offensichtlich über dem Mindestpreis.

Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » So 12. Mär 2017, 12:55

Zu verkaufen von 'Mint Classics'. Ist jemand hier bekannt was dieser '72 3.0 CS kosten soll ?
http://www.mintclassics.de/2016/03/21/bmw-3-0-cs/
-
demnächst, 3.0 CSL, Vergaser/Alpina B2:
http://www.mintclassics.de/2016/04/16/b ... arburator/
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » So 12. Mär 2017, 16:12

m5toureg hat geschrieben:Zu verkaufen von 'Mint Classics'. Ist jemand hier bekannt was dieser '72 3.0 CS kosten soll ?
http://www.mintclassics.de/2016/03/21/bmw-3-0-cs/


Hallo Kalle,
diesen CS sehe ich jetzt zum ersten Mal, so dass ich auch nicht den Preis kenne. Mich würde aber nicht wundern, wenn er im oberen Preissegment angeboten wird, denn er scheint - zumindest den Bildern nach - einer der besseren E9 zu sein. Wäre schön, wenn man häufiger solche unverbastelten Coupés sehen könnte.
Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Christoph, Bonn » Mo 1. Mai 2017, 17:27

Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Do 4. Mai 2017, 15:52

Hallo Christoph,

"Aufschnitt" ist gut. Habe das Auto auch schon vor ein paar Tagen gesehen. Naja, wer so was mag...
Wenn allerdings ein potentieller Käufer ein Investitionsobjekt in dieser Preisregion sucht, wäre er mit einem echten CSL allemal besser bedient.

Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Christoph, Bonn » Di 16. Mai 2017, 13:44

wertvoller Leichtmatrose aus Italien in weißen Anzug:
http://www.janzen-klassik.de/fahrzeuge/bmw/
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Di 16. Mai 2017, 19:36

Feines Auto!
Janzen's Fahrzeuge machen - zumindest von den Bildern her - einen sehr ordentlichen Eindruck. Aber das hat auch seinen Preis, wie man im gegebenen Beispiel sieht.
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » Di 16. Mai 2017, 20:00

CSL - 40 km - € 289.000 ?? fuer ein restauriertes Fahrzeug ???
Was soll dann noch ein 'Original-Fahrzeug' in ähnlichem Zustand kosten ??
Ist das dann nur noch eine 'Garagen-Queen'/Ausstellungs-Stueck oder kann
man damit tatsächlich auch noch fahren.....?

Ist irgendwo die FGN zu sehen oder angegeben oder kennt die hier jemand ??
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Mi 17. Mai 2017, 00:30

Jaja, Kalle, ein CSL im Zustand 1 hat nach ClassicData mittlerweile den Marktwert einer Viertelmillion Euro!
Damit kann man auch bestimmt - sogar noch ziemlich gut - fahren, aber dennoch werden solche Fahrzeuge wohl eher selten bewegt. So ergeht es schließlich den meisten anderen >EUR 100.000-Sportwagen, die jährlich auf der TC zu sehen sind. Wann sieht man schon mal einen Maserati Ghibli, Ferrari F40 oder BMW M1 auf der Straße? Solche Fahrzeuge werden eher wie andere Kunstgegenstände (Bilder, Statuen etc.) museumsmäßig verwahrt und nur zu „besonderen Anlässen“ herausgeholt.
Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Christoph, Bonn » Mi 24. Mai 2017, 10:14

ENDLICH !
die 2.5 er werden wertvoll:
(man muss nur lang genug basteln)
http://dls-automobile.de/bmw-3-0-cs-lei ... rettyPhoto
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon willies13 » Mi 24. Mai 2017, 22:31

Ich habe mir das Teil mal etwas angesehen, weil das bei mir im Nachbarort ist.
Meine Sicht mag ich hier nicht kundtun; wenn sich aber jemand dafür interessiert; bitte mich einfach kontaktieren.
Grüsse; Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Do 25. Mai 2017, 11:31

Christoph, Bonn hat geschrieben:...man muss nur lang genug basteln...


So wie auch hier:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... &scopeId=C

(Die Originalfarbe bei der FIN 434 1020 war übrigens Polaris, falls es jemanden interessiert.)
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » So 28. Mai 2017, 12:20

BMW 3.0 CSL Batmobil E9 mit 286 PS M1 Motor
Ist die FGN von diesem bekannt ?
(Fuer diese Innen-Ausstattung soll es z.B. in SA 100x die Peitsche geben ??....)
-
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bm ... arSellerAd
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » So 28. Mai 2017, 21:31

Viele dieser vermeintlich kreativen "Erlaubt-ist-was-gefällt-Protagonisten" sollten mal ernsthaft über die Erkenntnis "Weniger ist mehr" nachdenken.
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Christoph, Bonn » Di 20. Jun 2017, 09:35

Holländisches Crossaint:

Bild 9 und 10 finde ich am Besten!

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... &scopeId=C
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Knippivorst » Di 20. Jun 2017, 09:49

Auch die Farbbezeichnung "Grau" trifft die Sache nur teilweise....
Knippivorst
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 5. Jul 2016, 10:07

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Sepp » Mo 24. Jul 2017, 10:47

So macht man Geld:
Im Jahr 2015 wurde intensiv über Farben diskutiert.
Ein Classic Händler interessierte sich besonders für die Anzahl von Colorado Coupes:
viewtopic.php?f=2&t=25588&hilit=maskmaskara
Ein seltener Schwede in dieser Farbe stand für ca. 30K im Netz.
Später dann nach "Veredelung des Händlers" für 59K zu erwerben.

Letztens wurde ein Ex-Italiäner mit Unfallschaden in fjord in der Nähe von Fürth für 39K angeboten,
dieser wird nun "unfallfrei mit tollen Spaltmaßen" wieder angeboten: 57,5K

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... &scopeId=C

Mit der Nebellampe winkend
Euer Sepp
Sepp
 

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Adi » Mi 26. Jul 2017, 16:33

Unfall-CSi???

Hallo Sepp,

kannst Du Näheres über den oder die Unfallschäden des Ex-Italieners in Fjord aus der Nähe von Fürth sagen? Ein Freund hat sich das Auto in Hamburg angesehen, gute Spaltmaße hat es. Allerdings auch einen an der rechten hinteren Ecke etwas verbogenen Kofferraumdeckel, Beulen in der Reserveradwanne, und vor allem sieht die Spritzwand von innen so aus, als wäre sie mal repariert worden (neue Karosseriedichtmasse ohne Lack bzw. Grundierung, neu gewickelter Kabelbaum über den Sicherungen). Was jedoch nicht so recht zum völlig unberührt aussehenden Motorraum passen will.
Kannst Du zur Aufklärung beitragen? Ist der Wagen denn ausdrücklich als "Unfallwagen" angeboten und verkauft worden?

Danke und Gruß, Adi
Benutzeravatar
Adi
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 13:24

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Do 27. Jul 2017, 07:12

Adi hat geschrieben:...Ist der Wagen denn ausdrücklich als "Unfallwagen" angeboten...worden?


Der Vorbesitzer hatte diesen CSi (FIN 226 4800) bis zum Verkauf sogar hier im Forum unter "Biete" angeboten und auf den Unfallschaden hingewiesen.

Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Waldemar » So 30. Jul 2017, 12:15

Hallo alle zusammen,

was haltet ihr davon?

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =ASCENDING

Gruß
Waldemar
Waldemar
 
Beiträge: 15
Registriert: So 23. Jul 2017, 10:36

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon willies13 » So 30. Jul 2017, 16:49

Hallo Waldemar,
dann machen wir mal ein paar Befunde:
-Lackschild A-Säule links fehlt
- Kunststoffabdeckung Fensterkurbel rechts fehlt
- Leder ist schlaff
- Holz ist Hochglanz lackiert / müsste matter sein
- Teppichboden nicht Original
- Handbremshebel geht komisch weit nach oben
- Holz Tür rechts an der Vorderkante ?
- Oberes Armaturenbrett schliesst nicht korrekt an die A-Säulen an
- rechte Tür Dichtungen fehlen
- rechte A-säule: Ein Stück der Dichtung fehlt (etwa halbe Höhe)
- Spritzwandbleche müsse bis auf die Radkästen gehen
- Abdeckung über Lüftungsgebläse fehlt
- Scheinwerferabdeckungen fehlen
- Kappen auf den Federbeinen fehlen
- Restaurationsbilder ?
- Originalfarbe ?
.. sieht irgendwie nicht aus wie mit "Liebe" gemacht....

Grüsse;
Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Ulrich 3.0 CSA » So 30. Jul 2017, 17:57

Leiste oben auf der Türscheibe ist irgendein Profil nur nicht das von BMW Originale, das über 60 EUR/Stk. kostet.
Abdeckung Zündschloss fehlt
Lenkrad ist vom FL Modell
Schaltknauf nicht Original
Befestigung des Kühlers rechts oben fehlt
Wischerarme..sind nicht vom E9
Ruheposition Scheibenwischer...mitten auf der Scheibe?

Uli
Benutzeravatar
Ulrich 3.0 CSA
 
Beiträge: 125
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 13:48
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon chhagemeyer » So 30. Jul 2017, 18:55

Hallo Waldemar,

Da gibt es noch weitere kosmetische Fehler wie z.B. die Farbe des Luftfilters, diverse fehlende Aufkleber im Motorraum, etc. Der scheint schon mal gemacht worden zu sein, wobei das teilweise nicht dem Original entspricht, wie z.B. die von Willy angesprochene Spritzwand.

Aber das alles ist eher nebensächlich. Ich kann nur jedem Interessenten empfehlen, vor einem Kauf eine Endoskopie der Hohlräume machen zu lassen, wenn vom Anbieter die Restaurierung nicht umfangreich mit Bildern dokumentiert vorliegt. Nur dann weiß man sicher, was man da vor sich hat.

Ich werde demnächst mal einige Bilder von der Restaurierung u.a. des Vorderwagens meines Coupes einstellen, die gerade abgeschlossen wurde. Da sind auch einige interessante Aufnahmen mit dem Endoskop dabei.

Gruß Christian
Benutzeravatar
chhagemeyer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 19. Jun 2014, 13:47
Wohnort: 65779

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon willies13 » So 30. Jul 2017, 20:08

Hallo Waldemar, hallo Christian,
ja: Christian hat recht. Das allerwichtigste sind die möglichen versteckten Korrossionsschäden.

Links und rechts neben den Fächern unterhalb des Armaturenbrettes kommt man sehr schön IN die A-Säulen.
Unten am Fuß der A-Säulen stößt das Endoskop dann auf die Wahrheit. Oder eine davon.

Idee: Wir könnten doch im Forum bei den Reparaturhilfen einen Blog zu Kaufhinweisen machen.
Ich habe bald Urlaub und wenn ich etwas Muße habe, schreibe ich mal was zusammen.

Glaube, dass diese Transparenz dem E9 helfen würde.

Grüsse; Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Mo 31. Jul 2017, 05:45

Hallo,

es ist richtig, so wie Christian sagt, dass die Karosserie das Wichtigste ist, aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist, und bei einer ordentlichen Restaurierung, die mit Liebe zum Datail durchgeführt wird, kommen da auch sehr schnell fünfstellige Summen zusammen.

Was mir noch auf die Schnelle zum schwarzen 2800CS aufgefallen ist:
- Die Motorhaube ist nicht original, denn beim 2800CS gab es noch nicht die Spritzdüsen auf der Motorhaube (erst ab 3.0CS)
- die Außenspiegel sind nicht original, denn dieser Typ („Flaggenspiegel“) kam erst später
- die Position der Außenspiegel ist zu weit hinten (müsste weiter vorne an der A-Säule sein)
- die seitlichen Ziergitter und Haubengitter sind schwarz statt in Chrom (bis auf den CSL hatten alle E9 bis 10/1973 die Ziergitter in Chrom)

Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass Schwarz die originale Außenfarbe ist (weil Schwarz damals kaum nachgefragt wurde), aber nicht unmöglich, denn Schwarz ist eine der 6 Außenfarben, die während der gesamten E9-Produktion von 1968 bis 1975 angeboten wurde, demnach also auch schon für den 2800CS.

Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Nitro103 » Mo 31. Jul 2017, 05:51

willies13 hat geschrieben:Idee: Wir könnten doch im Forum bei den Reparaturhilfen einen Blog zu Kaufhinweisen machen.


Hallo Willy,

die Idee vom Blog zu Kaufhinweisen finde ich gut. Nur würde ich ihn hier bei den „Marktbeobachtungen“ platzieren, weil Kaufinteressenten eher dort nach Hinweisen suchen und dementsprechend die Anzahl der Zugriffe im Forum bei diesem Thema mit weitem Abstand am höchsten ist.

Ob diese Transparenz dem E9 helfen würde, mag mal dahingestellt sein, denn ich habe festgestellt, dass eine Vielzahl (vielleicht sogar die Mehrzahl) der E9-Eigner weder Kontakte zu anderen E9-Eignern haben noch Informationen zum Thema E9 in diesem Forum oder in anderen Foren einholen. Zumindest würde sie aber denen eine wertvolle Hilfe sein, die hier mitlesen.

Gruß
Robin
Benutzeravatar
Nitro103
 
Beiträge: 309
Registriert: So 23. Feb 2014, 18:47

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Waldemar » Mo 31. Jul 2017, 17:50

Hallo Willy, Uli und Christian,

danke euch für die Mühe.
Das Fahrzeug habe ich mir heute angeschaut und dieser Wagen ist nicht mein Ding.
Ich persönlich gebe eine Note zwischen drei und vier.
Nur für so viel Geld ist das wirklich nicht wert.
Dieser Händler hat aber bestimmt noch 6 Stück von E9 rumstehen.
Die sind aber wesentlich teurer und da würde ich auch höchsten die Note drei geben.
Nochmal danke für die Mühe!

Gruß
Waldemar
Waldemar
 
Beiträge: 15
Registriert: So 23. Jul 2017, 10:36

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon chhagemeyer » Di 1. Aug 2017, 20:39

Liebe E9 Freunde,

wie versprochen ein paar Endoskopie Aufnahmen. Daneben habe ich einen kurzen Beitrag unter der Rubrik Restaurierungen eingestellt.

Motorraum aus dem Radhaus VL (2).jpg
Nach der Konservierung
Motorraum aus dem Radhaus VL (2).jpg (39.41 KiB) 1544-mal betrachtet


a. längsträger VR  (26).jpg
vor der Konservierung
a. längsträger VR (26).jpg (53.77 KiB) 1544-mal betrachtet


b. Längsträger  VL (14).jpg
nach der Konservierung
b. Längsträger VL (14).jpg (26.14 KiB) 1544-mal betrachtet


Bei Interesse gerne mehr.

Viele Grüße Christian
Benutzeravatar
chhagemeyer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 19. Jun 2014, 13:47
Wohnort: 65779

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » Mo 4. Sep 2017, 10:50

Wurde dieser schon mal besprochen ?
3.0 CSi - EZ 12/73 - FGN 2264105 - €65k ?
-
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... InCategory
-
sieht ja nicht so schlecht aus, aber ist so ein Preis berechtigt/vertretbar...??
hmmmm.... ex Schweden, mal sehen ob man den finden kann, ist aber auch schon etwas her...
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Ingo » Mo 4. Sep 2017, 15:07

sieht ja nicht so schlecht aus, aber ist so ein Preis berechtigt/vertretbar...??


Wie so vieles einfach mal nicht so schlecht aussieht .....

Allein bei den Fotos vom Motorraum kommt mir das Gruseln. Unter den nicht mehr serienmäßigen Dämmmatten auf dem Radhaus kann (ich denke auch zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird) sich alles mögliche an Rost befinden. Eventuell wurde darunter auch schon "restauriert" und der Gammel da irgendwie wieder zusammengebruzzelt.

Es fehlen eigentlich sämtliche Dichtungen, Abdeckblech über der Heizung, Abdeckungen über den Scheinwerfern, Dämmmatte in der Haube ist nicht original. Position Typenschild ????

Am Wagen selbst fällt die fehlende Schwellerabdeckung auf (zumindest sehe ich das so). Die Zierleiste scheint direkt am Schweller angespaxt zu sein.

85 000 km hat der bestimmt mal hinter sich gebracht. Glaube ich sofort, allerdings wird das eventuell schon in den 70ern gewesen sein ....

Allein der Zustand des Motorraums ist Grund genug den Wunschpreis als ziemlich ambitioniert anzusehen, für mich also weder vertretbar noch berechtigt. Eher ein Kandidat für erhöhte Skepsis für mich.
Benutzeravatar
Ingo
 
Beiträge: 133
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 08:16
Wohnort: 58730 Fröndenberg

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon m5toureg » Di 5. Sep 2017, 10:34

Ingo hat geschrieben:Wie so vieles einfach mal nicht so schlecht aussieht .....
Es fehlen eigentlich sämtliche Dichtungen, Abdeckblech über der Heizung, Abdeckungen über den Scheinwerfern, Dämmmatte in der Haube ist nicht original. Position Typenschild ????
Am Wagen selbst fällt die fehlende Schwellerabdeckung auf (zumindest sehe ich das so). Die Zierleiste scheint direkt am Schweller angespaxt zu sein. .........., für mich also weder vertretbar noch berechtigt. Eher ein Kandidat für erhöhte Skepsis für mich.

-
"Ingo"@
Vielen Dank fuer Deine Einsichten und Kommentar. Ich sehe dass ganz ähnlich, bin aber immer wieder geschockt, wie es es sich
vor allem ein Händler traut fuer SO ein Fahrzeug einen solchen Preis aufzurufen. Ein gewerblicher Händler hat
eine Sorgfaltspflicht und kann sich nicht wie eine Privatperson dahinter verstecken, 'dass man es nicht besser wusste'.
Jemand der mal eben €65k hinlegen kann fuer ein altes Auto, hat in der Regel auch einen guten Anwalt (??)

Vier Augen sehen immer mehr mal mehr als zwei und auch wenn man nochmal hinguckt sieht man wieder mehr
(der Blendeffekt ?). Die Zierleiste, die auf dem äusseren Schwellerblech sitzen sollte, scheint tatsächlich direkt am Schweller
(Bild 15/19) angebracht zu sein. Das die Abdeckungen ueber den Scheinwerfern fehlen hatte ich gar nicht gesehen....

Es ist nicht leicht fuer jemand der sich nur allgemein mit Autos auskennt, den wirklichen Wert eines E9-Coupes zu beurteilen.
Schon fuer jemand der sich etwas auskennt damit, ist das auch nicht immer so leicht.
Was aber in diesem Falle aufgerufen wird, ist wohl eindeutig viel zu hoch, €30k ? wäre das in etwa ein fairer Preis ?
""immer auch davon abhängig was sich denn eventuell tatsächlich da unter den Dämmmatten im Motorraum verbirgt"".
m5toureg
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:38

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Gerhard » Di 5. Sep 2017, 11:59

Hallo

Wie ja allgemein bekannt ist, beteilige ich mich in der Regel nicht an "zu nichts führenden" Preisdiskussionen.

Euer "Schwellerblendenproblem" kann ich aber lösen. Der Schwellblende ist lediglich in Wagenfarbe lackiert, auf dem Bild 15 ist sie gut zu erkennen. Die Struktur der Beschichtung kann ich unter der Farbe aber auch nicht erkennen.

Weitere Abweichungen vom Auslieferungszustand wären noch ganz wertfrei zu erwähnen: Der Wasserkasten ist inklusive Fahrgestellnummer in schwarz lackiert, die Klebefolien unter der Kotflügelgitter fehlen, modernes Lenkrad ist bestimmt nicht H-Kennzeichenfähig, der Bügel von der Motorraumbeleuchtung ist nicht original, der Überlaufschlauch vom Wasserbehälter ist nicht original schwarz, Massekabel und Pluskabel sind ebenfalls nicht vom E9, Kabelsalat und ein Relais im Wasserkasten direkt unter dem Ziergitter wo das Wasser reinläuft? Mit diesen billigen isolierten Baumarktkabelschuhen hab ich persönlich ein Problem. Am Übergang vom rechten Rücklicht zur Nummernschildblende sieht es irgend wie verbogen aus.... fehlende Schrauben und Schaumstoff am nicht vollständigen Werkzeugkasten, Felgen ohne schwarze Farbe im Nabenbereich, die Spiegelposition ist wohl eher die des elektrischen Spiegels, die Halter und Anschläge im Kofferraum sind nicht in Wagenfarbe lackiert.

Mit der Fahrgestellnummer 4105 hätte ich jetzt vermutet, dass das ein 72er Baujahr ist, auch wegen den noch alten Fensterheberschaltern, dennoch ist die EZ erst 12/73?

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 565
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon E9 CSi » Di 5. Sep 2017, 21:44

Hallo miteinander,

Lieber Gerhard: Du liegst richtig. Von der Fahrgestellnummer her wurde das Auto im Dezember 1972 produziert. Ich denke nicht, dass er in Schweden dann ein ganzes Jahr rumstand. Gerade die ins Ausland gelieferten E9 wurden auf echte Nachfrage hin geliefert und deshalb dann auch meist sofort zugelassen. Die "12/73" dürften somit ein Schreibfehler sein.

Am Auto gibt es tatsächlich schon anhand der Bilder einiges zu kritisieren. Dennoch finde ich, dass es eindeutig eines der besseren Exemplare ist. Und der Preis? Na, billig ist der CSi nicht. Andererseits ist jedes - auch leistungsschwache - 911 F-Modell, selbst in lausigem Zustand, teurer. Und seltener schon mal gar nicht.

Die Farbkombination ist klassisch, er hat 4 eFh und sogar ein ESSD. Er sieht passabel aus. Wenn keine sofortigen Arbeiten notwendig sind und er jetzt noch gut laufen sollte, ist er für einen Nicht-Restaurierer besser als alle anderen derzeit angebotenen CSi. Detailmängel kann man nach Lust und Laune nach und nach ausmerzen.

Es bleibt klug, sich nicht wegen bloßer Preisvorstellungen - zumal von Händlern - unnötig aufzuregen. Der Markt ist eng, wirklich gute Autos rar und nicht zu kaufen. Also müssen die schlechten restauriert werden. Das ist, wenn vernünftig und mit Anspruch gemacht, bei unseren E9 so schwierig und teuer, dass einigermaßen gepflegte und originale CSi wie der angebotene keinesfalls "uninteressant" sind.

Gruß Micha
E9 CSi
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 9. Aug 2016, 22:32

Re: Marktbeobachtungen

Beitragvon Christoph, Bonn » Mi 6. Sep 2017, 07:12

Das Ex Dreschel Cabrio,
quasi der "Ur-Typ" also die No.1
mit 89K auch teuer, aber im Vergleich zu den "Blendern" und "Standuhren" im Netz ein fairer und realister Kurs !

http://www.classicbid.de/de/vehicles/xt0192/
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

VorherigeNächste

Zurück zu unser Forum