e9 Reparaturanleitung

Mahr
Beiträge: 50
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 22:36

e9 Reparaturanleitung

Beitrag von Mahr » Do 21. Mai 2015, 21:57

Hallo e9 Freunde,
komme seit einigen Tagen nicht mehr in die e9 Reparaturanleitung, nur in " e9 driven.com",
was soll das?

Gruß F. Mahr

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 874
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: e9 Reparaturanleitung

Beitrag von Gerhard » Do 21. Mai 2015, 22:23

Gute Frage.....

Wer ist denn "E9 Driven", auf den ich verlinkt habe? Ich hab den Link auch nur gefunden bzw. irgend wann mal geschickt bekommen. Wenn derjenige die Inhalte auf seiner Seite nicht mehr zur Verfügung stellt, können wir leider nichts tun, außer wieder ein Reparaturbuch kaufen:-)

Gruß Gerhard

CSL:-D
Beiträge: 132
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 13:15

Re: e9 Reparaturanleitung

Beitrag von CSL:-D » Mo 25. Mai 2015, 19:05

Hallo,

FYI: E9 driven ist wieder online

Grüsse

Benutzeravatar
Tommy75
Beiträge: 294
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23
Kontaktdaten:

Re: e9 Reparaturanleitung

Beitrag von Tommy75 » Sa 11. Feb 2017, 14:20

Link ist wieder offline (e9 driven)...

Benutzeravatar
Tommy75
Beiträge: 294
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23
Kontaktdaten:

Re: e9 Reparaturanleitung

Beitrag von Tommy75 » Mo 13. Feb 2017, 19:27

Zwischenlösung bis die webseite wieder online geht: http://web.archive.org/web/201604072135 ... index.html

Benutzeravatar
Tommy75
Beiträge: 294
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:23
Kontaktdaten:

Re: e9 Reparaturanleitung e9 CD

Beitrag von Tommy75 » So 19. Feb 2017, 09:22

noch ein Hinweis bzgl. Reparaturanleitung (CD) und Windows:
So wie ich es sehe läuft die "alte CD" mit der e9 Reparaturanleitung nur bix maximals Windows XP 32bit. Grund dafür ist wohl die 16bit Struktur der Programmierung. Auch Acrobat 4.0 - glaube bis max. 6.0 kann installiert werden.
Der Knackpunkt bzgl. der Fehlermeldung "Out of Memory" (an der ich fast verzweifelt bin) ist die Größe des (installierten) Arbeitspeichers.
Dieser darf max. 512mb betragen. 1 mb größer und schon startet die CD nicht und endet mit dem o.g. Fehler...
OOM.jpg
OOM.jpg (81.43 KiB) 1231 mal betrachtet
Also es gibt 2 Optionen: Entweder (Analog dem 7er Forum e24) vorgehen:

a)
"Bei der Anwendung "BMW Reparaturanleitung" kann es zu einem Fehler beim Start kommen. Sofern alle anderen Fehlerursachen - z.B. falsche Acrobat-Installation oder fehlende Admin-Rechte - ausgeschlossen sind, so ist speziell bei der Fehlermeldung "Out of memory" für das Betriebssystem Windows XP eine Hauptspeichergröße von mehr als 512 MB RAM die Ursache. Sollte Ihr Rechner mit mehr als 512 MB RAM ausgestattet sein, so empfehlen wir die folgende Lösung: Die Menge des von Windows XP verwendeten Hauptspeichers lässt sich über einen Parameter beim Systemstart einstellen. Am einfachsten ist es, man erstellt einen 2. Starteintrag, den man beim Booten auswählen kann. Bitte gehen Sie hierfür wie folgt vor:

1. Melden Sie sich als Administrator oder mit Admin-Rechten an.
2. Öffnen Sie ein Command-Fenster (DosBox) z.B. über den Eintrag "Start" / "Ausführen" (hier cmd eingeben).
3. Starten Sie das Programm bootcfg (Eingabe: bootcfg)
Hier sollte ein Eintragsset, bestehend aus 4 Zeilen mit der Headline "Starteintragskennung: 1" vorhanden sein. Sollten Sie bereits mehrere Startsets haben, so sind die folgenden Befehle entsprechend anzupassen.
4. Geben Sie ein: bootcfg /copy /D "Microsoft Windows XP, 512 MB" /ID 1 Dieser Befehl erstellt eine Kopie des ersten Eintrags mit dem Titel: "Microsoft Windows XP, 512 MB"
5. Geben Sie ein: bootcfg /Addsw /MM 512 /ID 2
Dieser Befehl begrenzt den Speicher des zweiten Eintrags auf 512 MB (Bitte ggfs. eine höhere ID angeben)
6. Beenden Sie mit der Eingabe exit.
Beim Starten des Systems können Sie nun zwischen der bisherigen und der neu angelegten 512-MB-Konfiguration wählen."
Quelle: Antwortschreiben der BMW Mobile-Tradition

b) wirklich nur 512 mb (hardware-seitig) Arbeitsspeicher installieren.

in meinem Fall hat (leider) nur Option b) funktioniert was natürlich dazu führt das der PC langsamer arbeitet und die Festplatte mit der sog. "Auslagerungsdatei" im Dauereinsatz ist da dort dann der fehlende RAM simuliert wird...
Gruß Tom

Antworten