Tankdeckelmontage

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Tankdeckelmontage

Re: Tankdeckelmontage

Beitrag von willies13 » Do 1. Mär 2018, 20:37

Ich habe damals viel laenger gebraucht. Und deutlich genervt.
Um Kratzer zu vermeiden, habe ich Textilklebeband auf die Seitenwand aufgeklebt.

Mich hat es dann optisch gestoert, dass der Kunststofftrichter auf der Oberseite mittig so nach unten durchhaengt..
Habe dann ein schwarz lackiertes Alu so 2*30*xx mm von Tankdeckelinnenseite mit Karosseriekleber/Dichtmasse eingeklebt und es ist deutlich besser.
Von aussen nicht sichtbar und bisher haelt der Kleber auf dem Kunststoff....

Gruesse Willy

Re: Tankdeckelmontage

Beitrag von Lallas Garage » Do 1. Mär 2018, 20:26

Ok, danke für den Tipp Tommy ...

Re: Tankdeckelmontage

Beitrag von Tommy75 » Mi 28. Feb 2018, 21:25

Hallo, das geh5 wirklich nur ganz bescheiden. Habe auch locker 20min benötigt bis der Deckel wieder montiert war!? Und dabei den Lack verkratzt. Unbedingt nen Lappen o.ä. Um den Deckel legen.habe mich auch geärgert und war auch genervt...

Re: Tankdeckelmontage

Beitrag von Lallas Garage » Di 27. Feb 2018, 18:32

Hi, ich habe beim Ausbau auch gemerkt das es nicht ganz so einfach wird. Gibt es nun eine Lösung oder ist es einfach Fummelarbeit?
LG Simon

Re: Tankdeckelmontage

Beitrag von willies13 » Di 21. Feb 2017, 22:25

Geschafft !
Dateianhänge
20170221_220220_02.jpg
20170221_220220_02.jpg (39.2 KiB) 962-mal betrachtet

Tankdeckelmontage

Beitrag von willies13 » Fr 17. Feb 2017, 22:13

Hallo miteinander,
habe heute vergeblich und schließlich genervt versucht, den Tankdeckel zu montieren.
Im geöffneten Zustand kann ich über einen Hebel das Scharnier fahrzeugseitig über die mittlere Schraube drücken. Die mittlere Schraube rutschte dann aber nicht in die Bohrung.
Im geschlossenen Zustand hat es gar nicht funktioniert.
Halbgeöffnet hat man die Dynamik der Scharnierfedern. So ein Käse.
Hat mir jemand einen Tip?
Danke und Grüsse;
Willy

Nach oben